Geschichte der Astronomie

Von den Anfängen bis zur Moderne

Im Folgenden wird anhand von Zeitpfeilen die Entwicklung der Astronomie von der Antike bis zur heutigen Zeit dargestellt.
In dieser Darstellung sollen in erster Linie die unsäglich vielen Menschen genannt werden, die sich unermüdlich um die Erweiterung des Wissens über unser Universum bemüht haben. Deshalb wird bevorzugt an jedem Eintrag ein Name zu finden sein. Klicken Sie darauf, und Sie werden Näheres finden! "Blättern" unter den beigefügten Dateien in einem Beitrag kann durchaus auch einmal zu einem Audio- oder Videodokument führen. Doch erwarten Sie das bitte nicht in Einträgen aus der Antike...

Auf den Zeitlinien findet man diverse Symbole. Der Stern steht in erster Linie für beobachtende Astronomen, die Raute und das Quadrat mehr für theoretische Astronomie, der Schlüssel für Grundlagenforschung. Aber nehmen Sie die Symbole nicht allzu wichtig.

Das Projekt erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und es werden vornehmlich die Menschen aufgeführt, die "Meilensteine" in der Astronomiegeschichte legten. Sicherlich werden Sie aber auf manche Information stoßen, die Ihnen noch nicht bekannt war.

Als Quelle der Informationen dient in erster Linie die Wikipedia, Infos von anderen Quellen werden mit ausdrücklicher Genehmigung der entsprechenden Urheberrechtsinhaber wiedergegeben.

Definition:
Zum Begriff der Antike zählt man die Frühgeschichte des griechisch-römischen Bereichs bis etwa zum Jahr 600 n.Chr. Das Altertum umfasst den gleichen Zeitraum, bezieht sich aber auf den mediterranen-vorderasiatischen Bereich.
Das Mittelalter schließt sich etwa an das Jahr 600 an und wird etwa bis 1450 gerechnet. In dieser Zeitlinie wird es aus Darstellungsgründen jedoch bis etwa 1600 beibehalten, danach beginnt die Neuzeit.

Zur korrekten Darstellung muss auf Ihrem Rechner der Adobe- Flash Player installiert sein!

In dieser ersten Zeitlinie, dem Bereich der Antike, ist im Hauptband Europa dargestellt (wie auch in allen folgenden). Zum Bereich Orient zählen z.B. Ägypten, Babylon, Mesopotamien oder die Sumerer. Das dritte Band zeigt Ereignisse der restlichen Welt.

Zweite Linie: Mittelalter, vom Jahr 600 bis 1615

Dritte Linie: Neuzeit, vom Jahr 1600 bis 1850

Vierte Linie: Von 1840 bis zum Jahr 1890

Fünfte Linie: Von 1885 bis zum Jahr 1935

Sechste Linie: Von 1920 bis zum Jahr 1950

Siebte Linie: Von 1945 bis zum Jahr 1975

Achte Linie: Von 1975 bis zum Jahr 2013

Start | Allgemeines | Kommunikation/Navigation | Die Sterne | Sterbende Sterne | Galaxien | Der Kosmos | Leben im All | Planeten
Einsteins Universum | Erläuterungen | Gastbeiträge | Technik | Astrogeschichte | Links