Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Kryptowährungen

Hier kann man alles posten, was nicht ganz zum Thema passt - Hauptsache es ist interessant!
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3615
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Kryptowährungen

Beitrag von Frank » 24. Jan 2018, 11:22

ralfkannenberg hat geschrieben:
24. Jan 2018, 11:03

Und auch Du redest mit gespaltener Zunge:


Mit der Unverfrorenheit, mit der Du argumentierst, wärest Du vermutlich ein erfolgreicher Finanzberater.


So, wir sind jetzt an dem Punkt angelangt, wo ich dich bitten möchte einen anderen Ton an den Tag zu legen.


Ist das angekommen?
Somit ist die Konversation hiermit von meiner Seite aus beendet.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1564
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Kryptowährungen

Beitrag von ralfkannenberg » 24. Jan 2018, 11:30

Frank hat geschrieben:
24. Jan 2018, 11:22
ralfkannenberg hat geschrieben:
24. Jan 2018, 11:03

Und auch Du redest mit gespaltener Zunge:


Mit der Unverfrorenheit, mit der Du argumentierst, wärest Du vermutlich ein erfolgreicher Finanzberater.


So, wir sind jetzt an dem Punkt angelangt, wo ich dich bitten möchte einen anderen Ton an den Tag zu legen.


Ist das angekommen?

Leider stimme ich dem nicht zu, denn Du bist es, der andere beleidigt, ihnen die Kompetenz abspricht und schliesslich auch noch verspottet !!!


Ich hoffe sehr, dass wenigstens das angekommen ist.

Frank hat geschrieben:
24. Jan 2018, 11:22
Somit ist die Konversation hiermit von meiner Seite aus beendet.
Sie sollte zumindest solange unterbrochen werden, bis Du Dir die nötigen Kenntnisse zu diesem Thema angeeignet hast.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3615
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Kryptowährungen

Beitrag von Frank » 24. Jan 2018, 11:46

ralfkannenberg hat geschrieben:
24. Jan 2018, 11:30
Sie sollte zumindest solange unterbrochen werden, bis Du Dir die nötigen Kenntnisse zu diesem Thema angeeignet hast.
Sorry, aber mit einem Softwaretester führe ich keine Gespräche über Geldanlagen. :roll:
(Ich unterhalte mich auch nur mit einem Musiker über Musik)

Ansonsten möchte ich dir dringend raten, deine Beleidigungen zu lassen, denn das ist nicht das Ziel in diesem Forum.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1564
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Kryptowährungen

Beitrag von ralfkannenberg » 24. Jan 2018, 12:01

Frank hat geschrieben:
24. Jan 2018, 11:46
ralfkannenberg hat geschrieben:
24. Jan 2018, 11:30
Sie sollte zumindest solange unterbrochen werden, bis Du Dir die nötigen Kenntnisse zu diesem Thema angeeignet hast.
Sorry, aber mit einem Softwaretester führe ich keine Gespräche über Geldanlagen. :roll:
(Ich unterhalte mich auch nur mit einem Musiker über Musik)
Hallo Frank,

hast Du jemals einen Börsen- und Bankfachkurs besucht ?
Hast Du Dir jemals die Umsatzzahlen der Schweizer Börse (oder einer anderen Börse) nach Trading Segmenten angeschaut ?
Weisst Du, wie der Handel funktioniert, wann er unterbrochen wird und was die Kriterien für einen Unterbruch sind ?
Hast Du jemals einen "Struki" (Strukturiertes Produkt) nachgerechnet und den Ertrag mit demjenigen einer normalen Obligation verglichen ?


Das sind 4 Fragen, die mir spontan einfallen. Wenn Du wenigstens 2 von denen mit "ja" beantworten kannst, dann nehme ich Dich als Gespächspartner zu diesem Thema ernst, ansonsten sollest Du da Wissen erarbeiten, ehe Du Dich dazu äusserst und Empfehlungen gibst und vor allem andere abqualifizierst.

Frank hat geschrieben:
24. Jan 2018, 11:46
Ansonsten möchte ich dir dringend raten, deine Beleidigungen zu lassen, denn das ist nicht das Ziel in diesem Forum.
Von jemandem, der den kleinen Mann, der gerade sein Geld wegen einer falschen Beratung verloren hat, weil er die Wortwahl "sichere Anlage" wörtlich genommen hat, als "Zocker" bezeichnet, erscheint mir ein solcher Anspruch überzogen, zumal ausgerechnet Du es bist, der Sparbuch-Besitzer verspottet.

Ich habe beitragelang auf der reinen Sachebene argumentiert, aber bei Dir ja leider völlig vergebens. Dann muss man eben eine etwas deutlichere Wortwahl nutzen, die ja offensichtlich auch von Dir verstanden wurde. Meine Sachargumente hast Du übrigens nach wie vor nicht beantwortet. Wobei es da auch nichts zu beantworten gibt, es genügt völlig, denen zuzustimmen und bei Unklarheiten eben nachzufragen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1564
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Kryptowährungen

Beitrag von ralfkannenberg » 24. Jan 2018, 13:13

Hallo Frank,

lass mich ein paar versöhnliche Worte finden: es ist natürlich nicht alles falsch was Du schreibst, ganz im Gegenteil ! - Aber es ist eben auch sehr wichtig, diese Inhalte in den richtigen Zusammenhang zu setzen.

Börsengeschäfte sind leider nicht Allgemeinwissen und die Zahl derer, die an der Börse aufgrund einer "ungenauen" Beratung, die sie im Detail vielleicht auch gar nicht verstanden haben, ihr Geld verloren haben, ist erschreckend hoch. Und das sind keine "Zocker", das sind nur Leute, denen eingeredet wurde, dass sie doch "problemlos" mal ein bisschen mehr als nur per langweiligem Sparbuch verdienen könnten. Leute, denen etwas von "sicheren" Anlagen vorgegaukelt wurde und die nicht wissen, dass "sicher" eben nicht "sicher", sondern nur "etwas weniger riskant" bedeutet.

Das sollte uns allen zu denken geben, Dir ebenso wie mir.


Ebenso der Umstand, dass im Repo-Geschäft zwischen Grossbanken bzw. Grossversicherungen und der Nationalbank selbst Indexaktien als Kollateral keine Akzeptanz finden. Und ich versichere Dir: da gibt es Spezialisten, die wirklich etwas vom Markt verstehen und wo der Laie eigentlich denken sollte, dass die da "mehr herausholen" könnten. Tun sie aber nicht. Und dafür haben sie auch sehr gute Gründe.


Ist das jetzt gut so für Dich ?


Freundliche Grüsse, Ralf
Zuletzt geändert von ralfkannenberg am 24. Jan 2018, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6006
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Kryptowährungen

Beitrag von seeker » 24. Jan 2018, 13:47

Ich weiß immer noch nicht welchen Nutzen auf emotionaler Ebene geführte Diskussionen in einem Forum haben sollen, ich glaube immer noch, dass es an der Stelle keine Gewinner gibt, nur Verlierer... alle ärgern sich, keiner hat etwas davon...
Weiß es vielleicht einer von euch?

Eine Anmerkung noch:
Man sollte eben auch nur dann größere Beträge in Finanzprodukte investieren, wenn man diese auch versteht! Nie etwas kaufen, was du nicht verstehst!
Man muss wissen was man tut. Es ist eigentlich erschreckend, die Leute finden Zeit sich um alles mögliche zu kümmern und sich für alles mögliche zu interessieren, aber wenn es um ein so wichtiges Thema wie Finanzen geht sind ganz viele völlige Analphabeten, wo es eben gerade an der Stelle sehr viel bringen würde sich damit wenigstens einigermaßen auseinanderzusetzen und schlau zu machen, bevor man gar nichts tut oder bevor man etwas völlig blind tut oder sich von irgendjemandem über den Tisch ziehen lässt.

Ansonsten hieß das Thema hier "Kryptowährungen", ich denke, wir sollten versuchen in der Diskussion wieder zum Thema zurückzufinden.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3615
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Kryptowährungen

Beitrag von Frank » 24. Jan 2018, 14:03

seeker hat geschrieben:
24. Jan 2018, 13:47
Ich weiß immer noch nicht welchen Nutzen auf emotionaler Ebene geführte Diskussionen in einem Forum haben sollen, ich glaube immer noch, dass es an der Stelle keine Gewinner gibt, nur Verlierer... alle ärgern sich, keiner hat etwas davon...
Weiß es vielleicht einer von euch?
Emotionen sind das Salz in der Suppe des Lebens.

seeker hat geschrieben:
24. Jan 2018, 13:47
Ansonsten hieß das Thema hier "Kryptowährungen", ich denke, wir sollten versuchen in der Diskussion wieder zum Thema zurückzufinden.
Ganz genau, gehe nebenbei noch meinem Job nach (in der Finanzbranche) und da geht es um die Realität.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1564
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Kryptowährungen

Beitrag von ralfkannenberg » 24. Jan 2018, 14:42

Frank hat geschrieben:
24. Jan 2018, 14:03
Ganz genau, gehe nebenbei noch meinem Job nach (in der Finanzbranche) und da geht es um die Realität.
Hallo Frank,

prima, dann wird es ja eine Kleinigkeit für Dich sein, meine nach wie vor unbeantworteten obigen Fragen zu beantworten:
ralfkannenberg hat geschrieben:
24. Jan 2018, 12:01
hast Du jemals einen Börsen- und Bankfachkurs besucht ?
Hast Du Dir jemals die Umsatzzahlen der Schweizer Börse (oder einer anderen Börse) nach Trading Segmenten angeschaut ?
Weisst Du, wie der Handel funktioniert, wann er unterbrochen wird und was die Kriterien für einen Unterbruch sind ?
Hast Du jemals einen "Struki" (Strukturiertes Produkt) nachgerechnet und den Ertrag mit demjenigen einer normalen Obligation verglichen ?
Wobei mir jeweils ein "ja" oder ein "nein" genügt, d.h. ich will Dich hier nicht irgendwie prüfen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6006
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Kryptowährungen

Beitrag von seeker » 24. Jan 2018, 14:47

Ralf, lass jetzt gut sein.

Kryptowährungen...
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1564
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Kryptowährungen

Beitrag von ralfkannenberg » 24. Jan 2018, 14:55

seeker hat geschrieben:
24. Jan 2018, 14:47
Ralf, lass jetzt gut sein.

Kryptowährungen...
Also keine Antworten. Gut, auch wenn es mir lieber wäre, wenn Frank das selber schreiben würde. Aufgrund des bisherigen Threadverlaufes sind die Antworten allerdings ohnehin klar.


Kryptowährungen...

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 394
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Kryptowährungen

Beitrag von Dgoe » 24. Jan 2018, 21:36

Hallo seeker,

natürlich hast Du Recht, meine Reaktion war nicht wirklich Forenmäßig, eher Stammtisch oder so.
Ich schätze aber Deine Meinung in so vielen Punkten, dass ich dann, wo es abweicht zu deutlich wurde, iwie. Das sollte Deine Mühe aber nicht herabwürdigen, einfach nur anstacheln, eher wie in mündlicher Rede. Ich bin Dir dankbar, zu antworten, allemal, keine Frage.


Vielleicht bin ich auch zu weit gegangen, schriftlich ist das alles eine ganz andere Geschichte immer. Jedoch fehlen mir persönlich die echten guten Gesprächspartner vor Ort mittlerweile ein wenig (zu oft umgezogen). Ich freue mich hier welche zu finden, nur halt schriftlich eben, leider nur.

Dabei fühle ich mich auch etwas verantwortlich, den Ton etwas hab einbrechen gelassen zu lassen, fahrlässigerweise.

Im Grunde kommt noch dazu, dass über die 3 Themen, Religion, Geld und Politik zu Tisch (und klassisch bei Hof) nicht gesprochen wird, tabu. Nicht ohne Grund, wegen bekannten und reproduzierbaren Folgen. Wie interessant auch immer...

Das Forum hat diese ja auch eigentlich nicht im Programm, so dass ich, von einigen Updates und Links und bestenfalls Smalltalk, nicht mehr viel dazu beitragen möchte.

Gruß,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3615
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Kryptowährungen

Beitrag von Frank » 26. Jan 2018, 11:05

Auch mal was für den Normalsterblichen

https://www.youtube.com/watch?v=H8AdJxXELp8
Mit freundlichen Grüßen

Frank

positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: Kryptowährungen

Beitrag von positronium » 1. Feb 2018, 11:26

Die Macher von Tether haben angeblich mehr als zwei Milliarden Dollar auf dem Konto - als Sicherheit für ihre Digitalwährung. Diese Reserve hält indirekt auch den Wert des Bitcoin stabil. Doch es gibt erhebliche Zweifel, dass das Geld wirklich existiert.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Tether-k ... 61507.html

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 394
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Kryptowährungen

Beitrag von Dgoe » 2. Feb 2018, 16:28

Hier etwas für Number-Cruncher:
https://digiconomist.net/bitcoin-energy ... ssumptions
Zum Thema Stromverbrauch.

:work:

Gruß,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Benutzeravatar
Hansen
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 154
Registriert: 13. Dez 2017, 23:22

Re: Kryptowährungen

Beitrag von Hansen » 7. Sep 2018, 17:37

positronium hat geschrieben:
5. Jan 2018, 17:32

Ich finde es völlig krank, wie das heutzutage laufen kann, und offensichtlich läuft. In früheren Zeiten wurden große Vermögen über Generationen aufgebaut, und diese waren eher selten. Dann kamen die Öl-/Rohstoff- und Investmentreichen, bei denen das viel schneller ging. Danach die Technologievermögen, folgend die Internetkonzerne. Aber auch die brauchten noch 15 oder 20 Jahre. Heute braucht jemand nur die Idee "Ich mache Geld" und wird wie im Falle von Ripple innerhalb von nur 5 Jahren einer der reichsten Menschen der Welt.
Als normaler, arbeitender Mensch fühlt man sich dabei doch verarscht.

Wie steht Ihr zu Kryptowährungen? - Man hat es wohl nicht überlesen: Ich bin kritisch.
Ich bin es auch, kryptos bei denen das Risiko geringer ist, das gibt eventuell bei denen die man nicht nur zur Kapitalvermehrung hat.
Also BTC, ETH und Ripple oder XRP. Klar wer früh eingestiegen ist kann über den BTC kurs von 6.4k lachen. Wer allerdings sich bei 14 K hat überzeugen lassen nun da sieht es anders aus.Wenige sind bei 17k abgesprungen weil sie daran geglaubt haben die Party gehe noch weiter.

Wenn man sich ne Pizza holen will jeder hat seinen Lieblingsort,
ich wette die meisten wollen eher Bares als Krypto. Für was ganz Neues,
die Schwaigern Pizza schmeckt echt gut
wenn ich bei den Pizza Rollern bin hole ich mir die. Kann ich echt empfehlen.

JanniM
Rookie
Beiträge: 1
Registriert: 16. Okt 2019, 16:34
Kontaktdaten:

Re: Kryptowährungen

Beitrag von JanniM » 21. Okt 2019, 18:04

Hallo,

mich würde mal Interessieren was Ihr von der neuen Facebook Kryptowährung Libra haltet? Hat die Potential?

Danke im Voraus

Benutzeravatar
Hansen
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 154
Registriert: 13. Dez 2017, 23:22

Re: Kryptowährungen

Beitrag von Hansen » 21. Okt 2019, 20:23

JanniM hat geschrieben:
21. Okt 2019, 18:04
Hallo,

mich würde mal Interessieren was Ihr von der neuen Facebook Kryptowährung Libra haltet? Hat die Potential?

Danke im Voraus

keine Kryptowährung wird jemals die Weltwährungen $, € oder Jen ersetzen, die Kryptos sind nicht einmal in der Lage ihre eigenen Fans dazu zu erziehen nicht den Glücksversprechungen der Kryptohengste zu vertrauen. Es erfordert einen gewissen Technischen Skill um überhaupt eingermassen mit Krypto klarzukommen. Meine Mutter z.B. schafft es nicht ein Paypal Konto zu eröffnen. Und meine Mutter kriegst zumindest eine Baukasten Webseite hin.

Antworten