Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Doch eine Chance für Zeitreisen?

Schwarze Löcher, wohl die mysteriösesten Objekte im All: Entstehung, Geometrie, Dynamik, Quantenaspekte
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3541
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von Frank » 21. Dez 2017, 06:55

Passierbare" Wurmlöcher könnten ein verblüffendes Paradoxon auflösen und in Schwarze Löcher gefallene Information retten. Doch über die Details dieser Idee streiten Physiker.

http://www.spektrum.de/news/wurmloecher ... en/1526907
Mit freundlichen Grüßen

Frank

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1069
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von deltaxp » 21. Dez 2017, 14:59

danke für den link. sehr spannender Artikel. seit der Entdeckung des zusammenhangs von teilchenverschränkung und raumzeit fokussiert sich die quantengravitationsforschung offenbar sehr auf diesen "IfQ" Ansatz ("it (die raumzeit) from QBit (quantenverschränkung)). Ich halte da sehr viel von. vor allem sieht man erstmal land bei der Auflösung einiger langer bekannten widersprüche.

für zeitreisen aber klar keine Chance nach dem Artikel. ebensowenig mit überlichtgeschwindigkeits reisen.

Pippen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 9. Jul 2010, 04:02

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von Pippen » 21. Dez 2017, 16:57

Zeitreisen sind mE logisch unmöglich, Physik spielt da keine Rolle. Denn wenn du zB ins Jahr 1900 zurückreist, dann träte folgender Widerspruch auf: dieselben Atome, die dich als Zeitreisenden ausmachen, die wären ja 1900 irgendwo anders im Raum gewesen, zB im Gras irgendeiner Wiese, d.h. dieselben Atome wären 1900 gleichzeitig an unterschiedlichen Orten (in dir & Wiese) -> Widerspruch -> Zeitreiseannahme falsch. Zeitreisen sind nur möglich, wenn zB das 1900, wohin du reist, in einem ganz anderen Universum läge, doch dann wäre es ja eben nicht das 1900, um das es eigentlich geht und außerdem müßte es dann Multiversen innerhalb unseres Universums geben, wofür es null Anhaltspunkte gibt.

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 394
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von Dgoe » 21. Dez 2017, 18:38

Ja, Danke für den Link auch meinerseits, wirklich :sp: :desnemma: für die nächste Fernreise extraweitweg.

Der Artikel ist auch am 28.10.2017 auf Wired.com hier erschienen, wie Spektrum, Reprinted mit Erlaubnis des Quanta Magazine, wessen Original vom 23.09.2017 ist, alle entsprechend baugleich mit den gleichen Links, wie bei Spektrum (vom 20.12.2017, der Link von Frank oben in #1, schön auf Deutsch übersetzt).

Hier die wichtigsten Referenzen daraus extrahiert:
https://arxiv.org/abs/1608.05687
https://arxiv.org/abs/1704.05333
https://arxiv.org/abs/1707.04354
(Deep-Link zum PDF entfernt und zum Abstract umgeleitet, PDF-Link jeweils oben rechts)
https://www.quantamagazine.org/tensor-n ... -20150428/
(auch spannend)

Edit: Nur der Originaltitel (den Wired exakt übernommen hat) lautet ganz anders:
"Newfound Wormhole Allows Information to Escape Black Holes" (zur Erinnerung, Franks Threadtitel ist der Titel bei Spektrum)

Gruß,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10118
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von tomS » 21. Dez 2017, 21:58

Ich halte den Zusammenhang mit Zeitreisen und den Titel im "Spektrum" für maßlos übertrieben.

Generell bin ich der Meinung, dass die Idee der Entstehung der Gravitation alleine aus Mechanismen der Quantenmechanik - sozusagen ohne weiteres Substrat - eine erstaunliche Idee ist. Aber wie so vieles in diesem Bereich ist es eben zunächst nur eine Hypothese. Mir gefällt nicht, dass einige relevante Einschränkungen nicht diskutiert sondern unter den Teppich gekehrt werden, insbs. die versteckte Annahme der ADS-Geometrie.

Hier eine Übersicht von Carroll:

http://www.preposterousuniverse.com/blo ... mechanics/
Gruß
Tom

«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Pippen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 9. Jul 2010, 04:02

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von Pippen » 21. Dez 2017, 22:07

Ich finde es völlig unverständlich, warum man über Zeitreisen überhaupt noch spricht. Entweder sie sind schlicht logisch unmöglich, dann können sie erst recht nicht physikalisch möglich sein, siehe meine Beweisführung oben. Oder sie sind möglich, aber dann reist man eben nicht ins Jahr 1900 zurück (was logisch unmöglich ist), sondern in irgendeine andere Welt, die im besten Fall so nahe am eigentlichen 1900 ist, dass man es kaum unterscheiden kann. Auch das ist aber keine Zeitreise, denn man reist ja nicht in der Zeit zurück, sondern in eine ganz andere Welt inkl Zeit.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10118
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von tomS » 21. Dez 2017, 22:09

Es geht bei der Idee im wesentlichen nicht um Zeitreisen.
Gruß
Tom

«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Pippen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1799
Registriert: 9. Jul 2010, 04:02

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von Pippen » 21. Dez 2017, 22:17

Aha, sorry, ich habe nur die Gelegenheit benutzen wollen, meine These nochmal in den Raum zu stellen, weil man sie nirgends so auf den Punkt gebracht findet. Selbst bei wikipedia findet sich kein Hinweis auf die logische Widerlegung.

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1069
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von deltaxp » 21. Dez 2017, 22:35

tomS hat geschrieben:
21. Dez 2017, 21:58
Mir gefällt nicht, dass einige relevante Einschränkungen nicht diskutiert sondern unter den Teppich gekehrt werden, insbs. die versteckte Annahme der ADS-Geometrie.
das ist wohl war. die ads-einschränkung bis dato kann das ganze zu einer netten Theorie ohne Praxisbezug einschränken. danke für den hinweis, Tom.

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 394
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von Dgoe » 22. Dez 2017, 00:11

Es geht ja auch überhaupt nicht um Zeitreisen, Shame on Spektrum - im englischsprachigen Raum null Rede davon, weder vom Titel noch sonstwas.

Aber was ist denn ADS-Geometrie und der Link da. Danke Tom, rückst so vieles zurecht, auch meine Welt. Und jetzt erst mal lesen wieder.

Gruß,
Dgoe
Zuletzt geändert von Dgoe am 26. Dez 2017, 01:07, insgesamt 1-mal geändert.
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 394
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von Dgoe » 22. Dez 2017, 02:41

Oh je, gut, der Link hat es in sich. Signing offline here for now. Danke.
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10118
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von tomS » 22. Dez 2017, 06:58

Dgoe hat geschrieben:
22. Dez 2017, 00:11
Aber was ist denn ADS-Geometrie ...
deSitter (dS) entspricht der Geometrie unseres Universums mit positiver kosmologischer Konstante und bei Vernachlässigung von Materie.

Anti-deSitter (AdS) entspricht der Geometrie eines Universums mit negativer kosmologischer Konstante.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Anti-de-Sitter-Raum

In AdS funktionieren viele erstaunliche Zusammenhänge wie AdS/CFT u.a. In AdS ist eine Quantisierung schön möglich. In dS funktioniert vieles davon nicht bzw. nur rein hypothetisch. Trotzdem werden diverse Aussagen von AdS auf unser Universum (dS) übertragen, ohne darauf hinzuweisen, dass AdS praktisch völlig irrelevant und die Übertragung auf dS nicht gesichert ist.
Dgoe hat geschrieben:
22. Dez 2017, 00:11
und der Link da
Ein Beitrag von Carroll zu genau dem Thema.
Gruß
Tom

«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3541
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von Frank » 22. Dez 2017, 18:24

tomS hat geschrieben:
21. Dez 2017, 22:09
Es geht bei der Idee im wesentlichen nicht um Zeitreisen.

Sehe ich anders
Passierbares Wurmloch mit der Quantenteleportation
Die Verbindung von Quantenphysik und Gravitation brachte Maldacena und später Jafferis auf die ER=EPR-Mutmaßung und zu den Wurmlöchern. Die durch ER=EPR unterstellte Beziehung zwischen Tunneln durch die Raumzeit und Quantenverschränkung passt dabei zu der in jüngster Zeit populär gewordenen Ansicht, dass der Raum selbst durch Quantenverschränkungen erzeugt wird. Möglicherweise halten Wurmlöcher die Raumzeit zusammen und ermöglichen es der Information, aus Schwarzen Löchern zu entkommen. Aber wie funktioniert das? Als Jafferis den Vortrag von Maldacena über seine kryptische Gleichung und die Hinweise auf ihre Richtigkeit hörte, war er sich bewusst, dass ein gewöhnliches ER-Wurmloch instabil und deshalb unpassierbar ist. Er fragte sich jedoch, was Maldacenas Dualität für passierbare Wurmlöcher bedeuten könnte, wie sie Thorne und andere vor Jahrzehnten diskutiert hatten. Drei Jahre nach dem Vortrag in Südkorea präsentierten Jafferis und seine Mitarbeiter Gao und Wall ihre Antwort. Ihre Studie verknüpft nicht einfach ein Standardwurmloch und ein Paar verschränkter Teilchen, sondern ein passierbares Wurmloch mit der Quantenteleportation. Dabei handelt es sich um ein 1993 entdecktes Verfahren, das es Quantensystemen erlaubt, an einer Stelle zu verschwinden und an anderer Stelle unversehrt wieder aufzutauchen.
Vieleicht sollte man mal nicht alles so negativ sehen und einfach mal den Gedanken ihren Lauf lassen. :roll:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10118
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von tomS » 22. Dez 2017, 18:41

Ja. Aber es geht m.E. immer noch nicht um Zeitreisen.
Gruß
Tom

«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10118
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von tomS » 23. Dez 2017, 07:47

Nochmal zu Carroll: Der Artikel ist schon deswegen lesenswert, weil er auf erstaunlich ehrliche Art und Weise aufzeigt, wie spekulativ das Thema heute noch ist; er ist das absolute Gegenteil von reißerisch.
Gruß
Tom

«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Benutzeravatar
Dgoe
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 394
Registriert: 20. Nov 2017, 17:32

Re: Doch eine Chance für Zeitreisen?

Beitrag von Dgoe » 26. Dez 2017, 01:16

tomS hat geschrieben:
23. Dez 2017, 07:47
Nochmal zu Carroll: Der Artikel ist schon deswegen lesenswert, weil er auf erstaunlich ehrliche Art und Weise aufzeigt, wie spekulativ das Thema heute noch ist; er ist das absolute Gegenteil von reißerisch.
Auch meine Lesempfehlung, einer der besten Links, Danke dafür. Auch wenn ich wenig verstehe, dies zumindest, extrem spannend.

Zur Not übersetzbar mit einem Onlinetool.

Gruß & Frohe Weihnachten,
Dgoe
Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller möglichen Welten leben. Der Pessimist befürchtet, dass der Optimist damit Recht hat.

Antworten