Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Singularität

Schwarze Löcher, wohl die mysteriösesten Objekte im All: Entstehung, Geometrie, Dynamik, Quantenaspekte
Antworten
Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Singularität

Beitrag von gravi » 6. Jan 2014, 19:22

Gerade sah ich in einem Beitrag (http://abenteuer-universum.de/bb/viewto ... 301#p35301) von seeker, dass er dort sinngemäß erwähnt "haben Singularitäten nicht eine Spitze?".

Dazu möchte ich noch etwas bemerken, habe aber einen separaten thread dazu eröffnet, da es mir angemessen erschien. Also:

Wir gehen ja von der Existenz vieler Millionen, wenn nicht gar Milliarden Schwarzer Löcher im Kosmos aus. Ihre Skala reicht von stellaren "Kleingewichten" bis hin zu milliardenschweren Massemonstern in den Galaxienzentren.
Was wir aber noch nicht wissen ist, ob sie denn wirklich existieren. Bis heute liegt kein eindeutiger Nachweis auf dem Tisch.

Noch viel weniger wissen wir über deren inneren Aufbau. Singularitäten werden in der Natur sicherlich peinlich vermieden - sie sind lediglich die mathematischen Lösungen unserer Physik - die aber in extremen Gravitationsfeldern nicht mehr anwendbar ist. Evtl. wird einmal eine Quantengravitation einen Ausweg bieten.

Ich persönlich kann und will es auch nicht glauben (mehr als "glauben" geht hier sowieso nicht!), dass es einen unendlich kleinen Punkt gibt, der eine unendlich große Dichte und Gravitation aufweist. Es bleibt zwar schleierhaft, wie es möglich ist, Materie derart hoch zu komprimieren. Vielleicht bieten ja Grava- oder Holosterne einen Ausweg, aber so recht plausibel klingen diese Hypothesen auch nicht...

Ich bin mir jedoch sicher, dass eine Singularität bzw. ein Gebilde, das die komprimierte Materie beinhaltet, keine Spitze hat. Wenn bereits ein Neutronenstern fast ideale Kugelform hat, kann das im Innern eines SL nicht anders sein. Ich vermute aber, seeker, dass du dieses Bild meintest was man erhält, wenn man eine Kugel auf ein Gummituch legt, um die Raumzeitkrümmungen darzustellen, gel?

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3700
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Singularität

Beitrag von Skeltek » 6. Jan 2014, 20:10

gravi hat geschrieben: Was wir aber noch nicht wissen ist, ob sie denn wirklich existieren. Bis heute liegt kein eindeutiger Nachweis auf dem Tisch.
Würde sowas ungerne auf meinem Tisch stehen haben, auch nicht im Garten oder Orbit.
Ein "Model zum Anfassen" wird wohl kaum aufzutreiben sein, zumal das anfassen sich ziemlich schwierig gestalten müsste...
Glaubst du wirklich wir könnten sonderlich mehr herausfinden, wenn eines um unsere Sonne kreisen würde?

Eine "Spitze" halte ich für relativ unwahrscheinlich. Selbst wenn das Gravitationsgesetz bis in die Singularität hinein Gültigkeit haben würde, ist mathematisch eine Spitze so nicht formulierbar, ausser es gäbe mehrere verschiedene Arten von Spitze.
Wie würde ich es in dem anderen Thread formulieren... jede gravitative Wirkung ist eine Operation auf die Menge der möglichen Zustände eines (sich bildenden) SLs. Jeder mögliche Zustand wird in jedem Augenblick auf einen anderen Zustand abgebildet.
Der Zustand "perfekte Spitze" ist eine Grenzfunktion die nicht zu der Menge der möglichen Zustände dazugehören könnte; sonst wäre eine hypothetische Umkehrung der letzten gravitativen Wirkung bevor es eine Spitze wurde auf dem Papier umkehrbar.
Die Frage ist halt ob man glaubt daß Zukunft und Vergangenheit bijektiv aufeinander abbildbar sind.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10129
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Singularität

Beitrag von tomS » 6. Jan 2014, 22:18

Nun, es ist eigtl. ganz einfach:
1) im Rahmen der ART ist die Singularität eine mathematisch exakt beschreibbar Entität - von der wir glauben, dass sie real nicht existiert
2) im Rahmen einer QG gehen wir davon aus, dass keine Singularität existiert; wir gehen sogar noch weiter und glauben, dass das gewohnte Bild der glatten Raumzeit-Mannigfaltigkeit nicht mehr gültig ist; demzufolge hätte das, was in einer QG an die Stelle eines SLs tritt, sicher keine Spitze (wenn es auch aus der Ferne betrachtet bzw. im "Außenraum" aussähe wie die Lösung der ART für ein SL mit Singularität)
Gruß
Tom

«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Singularität

Beitrag von gravi » 7. Jan 2014, 18:17

Skeltek hat geschrieben:Glaubst du wirklich wir könnten sonderlich mehr herausfinden, wenn eines um unsere Sonne kreisen würde?
Da bin ich mir sogar sicher! Angenommen, es würde wirklich ein Mini- SL um die Sonne kreisen, dann könnten wir (mit entsprechenden Raumfahrzeugen ausgerüstet) so einige Experimente vornehmen:

Zunächst einmal könnten wir dessen Temperatur messen. Je nachdem, welche Größe es hätte, könnte es sehr heiß sein - falls Hawking mit seiner Strahlung recht hat. Das wäre schon mal ein erster Beweis. Dann könnten wir auch den berühmten armen Astronauten ins Loch schicken (ich kenne da schon einige geeignete Kandidaten :wink: ) und dabei beobachten, ob alle Voraussagen, die wir bislang nur errechnet haben, auch zutreffen. Sicherlich könnten wir dann noch mehr feststellen, frame-dragging, relativistische Effekte wie das beaming oder die Scheibentrunkation oder wir könnten einen Haufen Dreck hinein werfen und das Eddington- Limit überprüfen.

Nur allzu nah dürfte man dem SL natürlich nicht kommen. In jedem Fall aber könnten wir mehr erfahren (bzw. messen) als bei einem SL, das 30 000 LJ entfernt ist und von Staub eingehüllt.

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Antworten