Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Millionen erdähnlicher Planeten

Entstehung und Entwicklung von Leben, Wahrscheinlichkeit für extraterrestrisches Leben
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4024
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Millionen erdähnlicher Planeten

Beitrag von Frank » 9. Nov 2020, 18:51

Wie viele lebensfreundliche Welten gibt es in unserer Galaxie? Die Legende unter den Exoplaneten-Teleskopen hat nun ihre finale Schätzung vorgelegt.
https://www.spektrum.de/news/millionen- ... en/1791296

https://arxiv.org/pdf/2010.14812.pdf

Was mich mal interessieren würde. Die meisten Felsenplaneten, die bis jetzt entdeckt sind, größer und schwerer als die Erde.
Wenn ein solcher Planet die dreifache Masse der Erde hätte, dann würde ich dort ca. 280 Kg wiegen. Unmöglich mich dort irgendwie fortzubewegen.
Selbst auf dem Mars würde es für unsere Anatomie schwere Folgen haben. Zumindest könnten wir nicht mehr zurück auf die Erde.(Nach längerem Aufenthalt.
Also wohin außer auf der Erde?

:wn:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4258
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Millionen erdähnlicher Planeten

Beitrag von Skeltek » 9. Nov 2020, 21:14

Nun, vielleicht sind kleinere Planeten auch schwerer aufzuspüren? Gegebenenfalls wäre das Gewicht weniger tragisch, da mit zunehmender Masse auch oft der Radius des Planeten zunimmt. Das Material ist ja nicht beliebig komprimierbar.
Doppelter Radius wäre vierfache Masse, aber auch nur 1/4 der Anziehung wegen der Entfernung.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
belgariath
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 896
Registriert: 11. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Trappist 1e

Re: Millionen erdähnlicher Planeten

Beitrag von belgariath » 10. Nov 2020, 11:38

Skeltek hat geschrieben:
9. Nov 2020, 21:14
[...]
Doppelter Radius wäre vierfache Masse, aber auch nur 1/4 der Anziehung wegen der Entfernung.
Meiner Meinung nach müsste es heißen: Bei konstanter Dichte und doppeltem Radius ist die Masse acht mal so groß. Aber die Anziehung "nur" doppelt so groß.
Der harmonische Oszillator ist die Drosophila der Physiker (Carsten Honerkamp)
Eine Welle ist, was so wackelt (Andrei Pimenov)
Elektrodynamik ist ein Schlauch vieler Hamsterkäfige (Haye Hinrichsen)

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 6425
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Millionen erdähnlicher Planeten

Beitrag von seeker » 10. Nov 2020, 13:08

Genau. Größere Planeten aus demselben Material sind dabei eher dichter im Kern, was den Wert dann noch etwas erhöht.
Ich meine, das hatten wir auch schon einmal am Beispiel des Mars besprochen, dort ist es ja so, dass der zwar nur ca. 10% der Erdmasse hat, aber seine Fallbeschleunigung an der Oberfläche 38 % des Wertes der Erde beträgt.

Hier noch einmal das Schaubild, wie das mit der Gravitation in Vollkugeln ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gravitati ... tyPREM.svg
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4024
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Millionen erdähnlicher Planeten

Beitrag von Frank » 10. Nov 2020, 13:10

belgariath hat geschrieben:
10. Nov 2020, 11:38
Skeltek hat geschrieben:
9. Nov 2020, 21:14
[...]
Doppelter Radius wäre vierfache Masse, aber auch nur 1/4 der Anziehung wegen der Entfernung.
Meiner Meinung nach müsste es heißen: Bei konstanter Dichte und doppeltem Radius ist die Masse acht mal so groß. Aber die Anziehung "nur" doppelt so groß.
Na ja, selbst bei doppeltem Gewicht wäre ich ja bereits 190 Kg schwer. Das wäre ein Fortbewegen, dass dem Namen wahrscheinlich spottet...

Das ist ein Problem, dass man ja nicht lösen kann. Ein Planet darf also im Grunde nicht sehr stark von den Parametern der Erde abweichen, wenn wir uns auf ihm, aus eigener Kraft fortbewegen wollten. Leichter ginge ja noch irgendwie, aber viel schwerer darf er nicht sein. :wn:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2096
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Millionen erdähnlicher Planeten

Beitrag von ralfkannenberg » 10. Nov 2020, 13:50

Frank hat geschrieben:
10. Nov 2020, 13:10
Na ja, selbst bei doppeltem Gewicht wäre ich ja bereits 190 Kg schwer. Das wäre ein Fortbewegen, dass dem Namen wahrscheinlich spottet...
Hallo Frank,

nur ein Detail: Deine Masse wäre nach wie vor 85 kg, wie Du einfach siehst, wenn Du Dich auf eine Balkenwaage stellst und auf die andere Seite beispielsweise ein Gewicht mit 50 kg, eines mit 20 kg, eines mit 10 kg sowie eines mit 5 kg stellst.

Das ist so auf der Erde, auf dem Mond, auf dem Mars und auch andernorts, zum Beispiel einem der Jupitermonde oder eben auch einem Exoplaneten mit fester Oberfläche.

Anders, wenn Du Dich - oder vermutlich einfacher die von mir genannten Gewichte - an einer Federwaage befestigst; die würden wenn die Anziehung doppelt so gross ist dann eben 190 kp (Kilopond) wiegen.

Aber ja - das mit dem Fortbewegen wird dann natürlich etwas mühsam ...


Freundliche Grüsse, Ralf

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4258
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Millionen erdähnlicher Planeten

Beitrag von Skeltek » 10. Nov 2020, 16:07

belgariath hat geschrieben:
10. Nov 2020, 11:38
Skeltek hat geschrieben:
9. Nov 2020, 21:14
[...]
Doppelter Radius wäre vierfache Masse, aber auch nur 1/4 der Anziehung wegen der Entfernung.
Meiner Meinung nach müsste es heißen: Bei konstanter Dichte und doppeltem Radius ist die Masse acht mal so groß. Aber die Anziehung "nur" doppelt so groß.
Oh jeh, ich hab statt die auswendig gelernten Formeln zu benutzen entlang des Radius integriert, skaliert und nach der Skalierung vergessen die Dichtehalbierung zu verdoppeln :D
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Antworten