Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Leben - extrem exotisch!

Entstehung und Entwicklung von Leben, Wahrscheinlichkeit für extraterrestrisches Leben
Antworten
Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Leben - extrem exotisch!

Beitrag von gravi » 24. Sep 2012, 19:26

Hallo zusammen,

mir ging neulich ein ziemlich abstruser Gedanke durch den Kopf:

Unser Universum besteht ja neben der Dunklen Energie zum großen Teil aus Dunkler Materie.
Bis heute weiß niemand, woraus dieses Zeug besteht. Es muss aber doch irgendwie Zusammenballungen davon geben, vielleicht als Schwarze Löcher, vielleicht aber auch in Form von planetenartigen Himmelskörpern.
Wie gesagt weiß man ja nichts von dieser Materieart, aber was wäre, wenn sich auch auf Basis Dunkler Materie irgendetwas entwickelt hat, das entfernt als lebensähnlich zu bezeichnen sein könnte...?
Vielleicht beobachten DIE uns, nur wir können sie nicht sehen...

Ich gebe zu, ziemlich "Dunkle Gedanken" :roll:

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5330
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Leben - extrem exotisch!

Beitrag von seeker » 25. Sep 2012, 03:31

Ich hatte schon ein ähnlichen Gedanken (Kann DM komplexere Strukturen bilden?), habe ihn aber wieder verworfen.

Grund:
Ich glaube man kann davon ausgehen, dass wenn es DM gibt, dass diese so wenig wechselwirkt (praktisch nur gravitativ, auch mit sich selbst!), dass solche Dinge nicht entstehen können.

Ergo:
Es sollte keine dichten DM-Verklumpungen geben. Damit wäre auch alles Weitere ausgeschlossen.

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Leben - extrem exotisch!

Beitrag von gravi » 25. Sep 2012, 19:10

Im Grunde kann ich mir das auch nicht so recht vorstellen. Wir gehen davon aus, dass dieses Zeug mit nichts wechselwirkt und nur gravitativ wirksam ist - das aber auf unsere Materie.
Wie oder ob sie aber untereinander agiert, auf einer uns vielleicht unbekannten Weise, steht noch in den Sternen...

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5330
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Leben - extrem exotisch!

Beitrag von seeker » 26. Sep 2012, 08:48

Denke ich auch. Es müsste in dem Fall unbekannte WW geben.

Es ist doch so:
Wenn Materie (oder DM) verklumpen soll, so muss es eine Art Reibung geben. Impuls und Energie muss in genügender Menge abgestrahlt werden können, sonst verklumpt Materie nicht.
Ohne einen solchen Mechanismus kann ich mir nicht einmal SL rein aus DM recht vorstellen. Es dürfte dann nur DM-Wolken mit geringer, zeitlich variabler Dichte geben - und das ist es ja auch, was man derzeit vermutet?

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1023
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Leben - extrem exotisch!

Beitrag von deltaxp » 26. Sep 2012, 13:34

sollte es keine weiteren wechselwirkungen geben, kann dm keine komplexen strukturen bilden da sie nur gravitativ und damit sehr schwach wechselwirkt.

wenn es weitere dunkle-kräfte geben sollte, müssten die nur zwischeen dm und nicht auf baryonisscher materie wirken oder nur extrem schwach. sonst hätte man das schon gefunden. allerdings frage ich mich dann, warum galaxien in einem halo von dm schwimmen und die dm dann nicht selbser so konzentiert wäre wie die galaxien, woraus sicher ganz andere rotationskurven und galaxienbewegungen in cluster und sicherlich auch andere gravitationslinsen-effekte (kleinräumiger und stärker?) in galaxienclustern vorliegen würden. denn aus all diesen beobachtungen folgt eine eher lockere formation.

ich weiss nicht ob es modelle gibt die solche kräfte beherbergen und dennoch konsistent mit den beobachtungen sind. aber ein reizvoller gedanke wäre es schon. da bekommt der gedanke, dass jeder eine dunkle seite in sich trägt ne ganz neue bedeutung :)

Hawkwind
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 221
Registriert: 10. Mai 2012, 16:28

Re: Leben - extrem exotisch!

Beitrag von Hawkwind » 26. Sep 2012, 16:26

deltaxp hat geschrieben:sollte es keine weiteren wechselwirkungen geben, kann dm keine komplexen strukturen bilden da sie nur gravitativ und damit sehr schwach wechselwirkt.

wenn es weitere dunkle-kräfte geben sollte, müssten die nur zwischeen dm und nicht auf baryonisscher materie wirken oder nur extrem schwach. sonst hätte man das schon gefunden. allerdings frage ich mich dann, warum galaxien in einem halo von dm schwimmen und die dm dann nicht selbser so konzentiert wäre wie die galaxien, woraus sicher ganz andere rotationskurven und galaxienbewegungen in cluster und sicherlich auch andere gravitationslinsen-effekte (kleinräumiger und stärker?) in galaxienclustern vorliegen würden. denn aus all diesen beobachtungen folgt eine eher lockere formation.

ich weiss nicht ob es modelle gibt die solche kräfte beherbergen und dennoch konsistent mit den beobachtungen sind. aber ein reizvoller gedanke wäre es schon. da bekommt der gedanke, dass jeder eine dunkle seite in sich trägt ne ganz neue bedeutung :)
Doch, solche Spekulationen gibt es schon, z.B.:
Mirror matter-type dark matter

Aus der Eichgruppe des Standardmodells
Gsm = SU(3)xSU(2)xU(1)

wird G = Gsm x Gsm und schon hat man eine komplette Spiegelwelt:
alles - samt der Eichbosonen - wird dupliziert: 2 Welten, die sich geisterhaft komplett durchdringen und sich gegenseitig nur via Schwerkraft wahrnehmen, da jede Welt ihren eigenen Satz von Eichbosonen, so auch ihr eigenes Photon hat, das mit der rivalisierenden Welt erst gar nicht wechselwirkt.

Einige Autoren behaupten, es gebe bereits empirische Indizien für sowas:

Experimental search for neutron - mirror neutron oscillations...

Have mirror stars been observed?

Have mirror planets been observed?


... ein tolles Szenario für Science-Fiction-Romane: wie kommuniziert man mit den Aliens der Spiegelwelt? Geht wohl höchstens über Gravitationswellen.

Gruß,
Hawkwind

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Leben - extrem exotisch!

Beitrag von gravi » 26. Sep 2012, 19:06

Wenn die DM nur und ausschließlich über die Gravitation wechselwirkt (wovon wir ja bislang ausgehen), dann ist eigentlich nicht einzusehen, dass die von ihr gebildeten Strukturen, entlang der sich die Galaxien anordnen, nicht auch kollabieren wie eine gewöhnliche Materiewolke.

Schließlich wirkt Gravitation immer nur und ausschließlich anziehend, so müsste doch wenigstens im Laufe der vergangenen fast 14 Milliarden Jahre die eine oder andere Struktur kollabiert sein, was sich in einer anormalen Anordnung von Galaxien äußern sollte. Vielleicht deutet ja der great wall oder der Große Attraktor auf solches hin?

Denkbar ist jedoch auch, dass es noch eine WW gibt, die den Kollaps der DM verhindert. Wir kennen ja nur unsere 4 WW, weil wir nur die normale Materie beobachten und untersuchen können...

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: Leben - extrem exotisch!

Beitrag von positronium » 26. Sep 2012, 19:35

gravi hat geschrieben:Denkbar ist jedoch auch, dass es noch eine WW gibt, die den Kollaps der DM verhindert.
Das dürfte zwingend der Fall sein. Gäbe es DM und würde sie nur gravitativ wechselwirken, würde sie sich nicht nur in/bei normaler Materie befinden (bzw. eben am gemeinsamen Schwerpunkt mit dieser, der sich im Lauf der Zeit eingestellt hat), sondern würde, wie ich denke, in sehr kleinen Raumbereichen an Gravitationsschwerpunkten "kondensieren" - es gäbe ja dann abgesehen vom Impuls nichts, was sie von einer Art Singularität fern halten könnte.

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1023
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Leben - extrem exotisch!

Beitrag von deltaxp » 27. Sep 2012, 15:28

@hawkind,

wenn man ne einfache produktgruppe als symmetriegruppe annimmt, dann hätten die sozusagen auchne starke dunkle kraft, ne schwacke dunkle kraft und nen dunklen em und somit komplexe strukturen möglich.

und weils von dm viel mehr gibt würden deren galaxien und gaswolken viel grösser sein.

ich kann aber nicht beurteilen, inwiefern ne direkte produktgruppe ein scenario ist, dass mit GUT's , TOE und supersymmetrie verträglich ist, wären die dann auch alle gedoppelt, oder gibt es GUT varianten, die nach symmetriebrechung in solche beiden unabhängigen Gsm symmetrien enthalten ?

Antworten