Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Revolution in der Neutrino-Matrix

Physik der Elementarteilchen, Teilchenbeschleuniger; insbs. eine einführende Artikelserie in das Thema
Antworten
Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6064
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von seeker » 29. Nov 2019, 10:20

Revolution in der Neutrino-Matrix
Eigentlich wollten drei Physiker nur untersuchen, wie sich Neutrinos in Materie verhalten. Doch dann stießen sie auf eine bisher unbekannte Verbindung zwischen allgegenwärtigen mathematischen Objekten, die selbst Mathematiker verblüfft.
https://www.spektrum.de/news/revolution ... ket-newtab

Interessante Sache. Und wirklich erstaunlich, dass das von Physikern und nicht von Mathematikern entdeckt wurde.
U.a. könnte das auch erklären helfen, warum es einen Überschuss an Materie (gegenüber Antimaterie) in unserem Universum gibt.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
belgariath
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 843
Registriert: 11. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Trappist 1e

Re: Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von belgariath » 29. Nov 2019, 12:01

Den Artikel hat mir der Firefox heute auch angeboten :)
Ist ne interessante Sache und n schönes Beispiel dafür, wie die Wissenschaften ineinander greifen und sich gegenseitig bereichern.

Aber ich glaube dem Rätsel mit den Neutrinos, das in dem Artikel angesprochen wurde, sind die drei Physiker durch ihre Entdeckung jetzt auch nicht näher gekommen. Denn es war ja schon vorher möglich, Eigenvektoren zu bestimmen, nur ist es jetzt halt leichter.
Der harmonische Oszillator ist die Drosophila der Physiker (Carsten Honerkamp)
Eine Welle ist, was so wackelt (Andrei Pimenov)
Elektrodynamik ist ein Schlauch vieler Hamsterkäfige (Haye Hinrichsen)

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1573
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von ralfkannenberg » 29. Nov 2019, 14:15

Hallo zusammen,

wie ich schon im astronews-Forum geschrieben habe handelt es sich um ein (angeblich) neues Resultat der Linearen Algebra.
Gleich wie die Autoren bin ich sehr überrascht, dass ein so letztlich elementares Resultat nicht schon längst irgendwo publiziert wurde.

Wie auch immer, hier die Arbeit: Eigenvectors from Eigenvalues (Peter B. Denton, Stephen J. Parke, Terence Tao, Xining Zhang)


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10151
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von tomS » 2. Dez 2019, 00:57

Und deswegen ist das wahrscheinlich keine Revolution in der Neutrino-Matrix
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6064
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von seeker » 2. Dez 2019, 12:47

ralfkannenberg hat geschrieben:
29. Nov 2019, 14:15
wie ich schon im astronews-Forum geschrieben habe handelt es sich um ein (angeblich) neues Resultat der Linearen Algebra.
Gleich wie die Autoren bin ich sehr überrascht, dass ein so letztlich elementares Resultat nicht schon längst irgendwo publiziert wurde.
Überraschend ist das schon, aber nicht unmöglich. Manchmal sind solche Sachen auch irgendwo schon lange im Prinzip schon oft gesehen worden, aber dabei in ihrer Bedeutung auch übersehen, weil der Zusammenhang fehlte, "wozu das gut sein sollte". Und erst dieser Zusammenhang, wenn er hergestellt wird, stellt das das Neue her. Hier ist es die Anwendbarkeit für die Neutrino-Beschreibung.
Also ich kenne das aus eigener Erfahrung, abseits der Mathematik, das führte dann zu Patenten.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10151
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von tomS » 5. Dez 2019, 21:56

Nur mal zur Klarstellung: das wesentliche Resultat ist nicht neu; neu sind einige Verallgemeinerungen:
Despite the simple nature of this identity and the extremely mature state of development of linear algebra, this identity was not widely known until very recently. In this survey we describe the many times that this identity, or variants thereof, have been discovered and rediscovered in the literature (with the earliest precursor we know of appearing in 1934). We also provide a number of proofs and generalizations of the identity.
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6064
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von seeker » 6. Dez 2019, 14:55

Wie ich ich mir dachte, bekannt war das im Prinzip schon, aber irgendwie nicht allen und es wurde wohl auch nicht besonders wichtig genommen.
Nun haben wir eine Anwendung dafür.

Wichtig ist doch aber: Was haben wir von diesem Werkzeug in der theor. Physik zu erwarten, was nicht?
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3743
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von Skeltek » 6. Dez 2019, 19:47

Vielleicht wäre es sinnvoll, den Zusammenhang nochmal verständlich darzulegen. Der Artikel verwendet viele Verallgemeinerungen und Simplifikationen, während das wichtige in komplizierteren Formeln anderweitig zu suchen ist. Wäre ggf einen Extrathread wert oder direkt hier?
Viele können sich unter dem ganzen nur schwer etwas vorstellen; da nützen die besten Formeln nichts, wenn man diese keinem Sachverhalt semantisch zuordnen kann.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10151
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von tomS » 7. Dez 2019, 07:58

seeker hat geschrieben:
6. Dez 2019, 14:55
Was haben wir von diesem Werkzeug in der theor. Physik zu erwarten?
Eine effizientere Rechenmethode.
seeker hat geschrieben:
6. Dez 2019, 14:55
Was nicht?
Neue Erkenntnisse.

Diese Flavor-Mischungen sind nur Zahlen - freie Parameter, woher sie stammen, wissen wir nicht. Auch ein neuartiger Zusammenhang liefert da nicht mehr, keine Erklärung, kein Modell, ... nichts.
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6064
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von seeker » 7. Dez 2019, 10:06

OK.
Klar, in der Presse wird dann auch gleich wieder das Wort "Revolution" verwendet, aber das kennen wir ja, man gewöhnt sich daran...
tomS hat geschrieben:
7. Dez 2019, 07:58
seeker hat geschrieben: Was nicht?
Neue Erkenntnisse.

Diese Flavor-Mischungen sind nur Zahlen - freie Parameter, woher sie stammen, wissen wir nicht. Auch ein neuartiger Zusammenhang liefert da nicht mehr, keine Erklärung, kein Modell, ... nichts.
Ok. Nicht direkt jedenfalls. Aber meinst du nicht auch, dass neue, bessere Werkzeuge die Chancen erhöhen, zu neuen Erkenntnissen zu kommen?
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10151
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Revolution in der Neutrino-Matrix

Beitrag von tomS » 7. Dez 2019, 20:48

Das würde mich an der Stelle sehr wundern.
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Antworten