Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Woher kommt die Masse der Elementarteilchen?

Physik der Elementarteilchen, Teilchenbeschleuniger; insbs. eine einführende Artikelserie in das Thema
deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Woher kommt die Masse der Elementarteilchen?

Beitrag von deltaxp » 15. Dez 2010, 10:09

als ob das nen physiker von grenzwertbetrachtungen schon mal abgehalten hat. dann eben alles ausser v=c

Benutzeravatar
tomS
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10674
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Woher kommt die Masse der Elementarteilchen?

Beitrag von tomS » 15. Dez 2010, 12:04

Meistens ist der Grenzwert ja OK, aber es gibt eben Fälle, wo der Fall v=c nicht als Grenzwert darstelbar ist. Bei masselosen Teilchen ist das der Fall, auch wenn man das nicht sofort sieht. Bsp. sind die Polarizationen von Teilchen: die für m=0 relevante Untergruppe der Lorentzgruppe ist eine andere als die im Fall m>0. Bei m>0 und Spin S hat man 2S+1 Freiheitsgrade (Polarisationen), bei m=0 und Spin S dagegen immer exakt 2 Freiheitsgrade. Zwischen dieen beiden "Darstellungen" existiert kein irgendwie geartetet Limes, sie sind strikt inäquivalent.

@seeker: in gewisser Weise ist die schwache WW eine Ausnahme, denn durch die massiven W- und Z-Bosonen findet diese WW tatsächlich nicht mit v=c statt. Aber die "Geschwidnigkeit" einer WW ist (in der QFT) eh' nicht wirklich definiert.
Gruß
Tom

Der Wert eines Dialogs hängt vor allem von der Vielfalt der konkurrierenden Meinungen ab.
Sir Karl R. Popper

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Woher kommt die Masse der Elementarteilchen?

Beitrag von deltaxp » 15. Dez 2010, 13:08

tom, das ist mir schon klar, dass es da kein wirklichen grenzübergang ist, entweder da hat was masse, dann divergierts gegen c oder es hat keine masse dann geht nur c. mit der drehung ist natürlich der unterlichtbereich massiver objecte, für die die ltrafo definiert ist, gemeint. wobei die tatsache, dass es keinen übergang gibt auch ziemlich interessant ist.

wenn man jetzt das weltlinienelement betrachtet ist es für massive objecte ds^2=cdt^2-|dr|^2 immer >0 während für massefreie (reale) lichtgeschwindigkeitsteilchen es ja immor ds^2=0 ist, on-shell. 0 kann ich natürlich drehen und wenden und strecken und stauchen wie ich will, bleibt immer 0.

Benutzeravatar
tomS
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10674
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Woher kommt die Masse der Elementarteilchen?

Beitrag von tomS » 15. Dez 2010, 13:15

Ich glaube, wir sind uns einig; lass uns doch zum Titel des Threads "woher kommt die Masse der Elementarteilchen" zurückkommen
Gruß
Tom

Der Wert eines Dialogs hängt vor allem von der Vielfalt der konkurrierenden Meinungen ab.
Sir Karl R. Popper

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1118
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Woher kommt die Masse der Elementarteilchen?

Beitrag von deltaxp » 15. Dez 2010, 13:29

yo, gibt es denn alternative modelle zum higgsmechanismus? die theoretiker muessen doch bestimmt bereits einiges inpetto haben, so wie sich das higgsteilchen wehrt überhaupt gefunden zu werden

Benutzeravatar
tomS
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10674
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Woher kommt die Masse der Elementarteilchen?

Beitrag von tomS » 15. Dez 2010, 14:02

sobald ich Zeit habe, schreibe ich dazu mal eine kurze Zusammenfassung ...
Gruß
Tom

Der Wert eines Dialogs hängt vor allem von der Vielfalt der konkurrierenden Meinungen ab.
Sir Karl R. Popper

Benutzeravatar
AlTheKingBundy
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 586
Registriert: 10. Dez 2005, 23:06
Kontaktdaten:

Re: Woher kommt die Masse der Elementarteilchen?

Beitrag von AlTheKingBundy » 15. Dez 2010, 14:34

Darauf freue ich mich schon Tom :P
Gruß Al

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.

Antworten