Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Ist das sichtbare Universum elektrisch neutral?

Themen zur Kosmologie, Urknall, inflationärer Kosmologie, Expansion, Entwicklung und Zukunft des Universums
Antworten
Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 6879
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Ist das sichtbare Universum elektrisch neutral?

Beitrag von seeker » 3. Apr 2021, 19:27

Verrückte Frage:

Ist das sichtbare Universum elektrisch exakt neutral?
Wissen wir das?
Welche Auswirkungen hätte es, wenn es in diesem Teil des Universums etwas mehr positive als negative Ladung gäbe (oder umgekehrt)?
Was würde man messen?
Welche Auswirkungen hätte das auf die Bewegungen der Materie?
Wie wäre das (ein kleiner Ladungsüberhang) auf der Größenskala von Galaxien oder Galaxienhaufen, usw.?

Der Hintergrund ist ja der, dass die elektromagnetische Kraft im Vergleich zur Gravitation so extrem stark ist und ebenso eine unendliche Reichweite hat.
Wäre es denkbar, dass vielleicht ein Teil der seltsamen Beobachtungen, die wir über DE, DM, MOND, usw. versuchen zu erklären etwas mit dem Elektromagnetismus zu tun hat oder kann man das sicher ausschließen?
Verhält sich die elektromagnetische Kraft in allem, auch über große Entfernungen, genau so, wie wir es erwarten? Ist der EM schon vollständig verstanden?

Viele Fragen... ich weiß... :)
Was denkt und wisst ihr darüber?
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4696
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Ist das sichtbare Universum elektrisch neutral?

Beitrag von Skeltek » 4. Apr 2021, 18:52

Ich bin schon länger der Auffassung, daß man das nicht genau sagen kann. Man geht von Symmetrie aus. Meiner Meinung nach ist der Nullpunkt von innerhakb des Systems entweder nicht feststellbar oder nicht von anderen Effekten eindeutig zu trennen.
Da wir jedoch das Meiste bottom-up definieren, erübrigt sich da eher die Frage in der normalen Anwendung. Bei einer top-down Erklärung der Emergenz von Phänomenen ist es klar, daß sich positiv und negativ nach ihrer Genese als Teilchenpaar gleich weit entfernt vom Durchschnitt befinden.
Allerdings ist eben auch fraglich, ob es Sinn mach hier irgendwo eine elektrische Neutralität anzuzweifeln.
Das ist wohl so wie mit der Lichtgeschwindigkeit. Wir kennen es eben nur als lokales Phänomen, welches per Definition lediglich eine Abweichung vom Normalzustand ist. Ob der Normalzustand tatsächlich elektrisch 'neutral' ist, wissen wir nicht.

Was aber helfen könnte ist, daß größere Masseansammlungen eher dazu neigen, bei energetischen Umwandlungspozessen eher kleinere geladene Partikel abzustrahlen, während die schweren mangels Beschleunigung auf Fluchtgeschwindigkeit eher im Gravitationstopf verbleiben. Zumindest ist dies das, was ich so vermuten würde. Was darauf anschließend fraglich sein könnte ist, ob es aus einem solchen statischen elektrischen Feld überhaupt möglich wäre, die elektrische Ladungsdifferenz festzustellen.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Antworten