Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Dunkle Materie:DAMA gegen den Rest der Welt

Themen zur Kosmologie, Urknall, inflationärer Kosmologie, Expansion, Entwicklung und Zukunft des Universums
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Dunkle Materie:DAMA gegen den Rest der Welt

Beitrag von Frank » 7. Sep 2019, 22:03

Während sich an der einen Stelle Wissenschaftler noch darüber streiten, ob es die Dunkle Materie überhaupt gibt, ist an anderer Stelle die Sache längst geritzt. Besagte Stelle befindet sich rund 1400 Meter tief unter der Erde im italienischen Gran-Sasso-Nationallabor, besteht aus rund 250 Kilogramm Natriumiodid-Kristallen mit ein bisschen Thallium und nennt sich das DAMA/Libra-Experiment.

Seit mittlerweile zwei Jahrzehnten stoßen angeblich Teilchen der mysteriösen Dunklen Materie mit Atomen dieser Kristalle zusammen, im Juni mehr, im Dezember weniger. Sie lösen dabei jedes Mal winzige Lichtblitze in den Kristallen aus, die Forscherherzen im Rhythmus der Jahreszeiten höherschlagen lassen.

Leider sind es nur einige wenige Forscherherzen. Sie gehören den Mitgliedern des Teams um Rita Bernabei von der Universität Rom Tor Vergata, das seit 25 Jahren mit dem DAMA/Libra-Detektor (beziehungsweise seinen Vorgängern) arbeitet. Aktuell gehören rund 30 Forscher zu der Gruppe, sie kommen aus Italien, Russland und China. Für sie ist die Sache klar: Kaum war das das Experiment im Jahr 1995 eingeschaltet, da tauchte auch schon das gewünschte Signal der winzigen Lichtblitze im Jahreszeitenrhythmus auf. Jährliche Modulation nennen die Wissenschaftler das.
https://www.spektrum.de/news/dama-gegen ... lt/1665914

Kennt jemand dieses DAMA Experiment näher?
Das klingt sehr spannend, aber kann man das ernst nehmen? Mir fehlt dazu der fachliche Hintergrund.
Die Frage ist halt, ob da zu viel wissenschaftliche Eitelkeit im Spiel ist.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3640
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Dunkle Materie:DAMA gegen den Rest der Welt

Beitrag von Skeltek » 8. Sep 2019, 12:22

Keine Ahnung, haette kaum gedacht, dass das Zeug ueberhaupt mit Detektoren interaieren sollte.
Stoerquellen kommen viele in Frage. Im Winter wird womoeglich geheizt und die anlage haengt am elben Stromnetz wie das naechste Dorf. Vielleicht pinkelt sogar einmal jaehrlich der Hausmeister in den Trinkwasserspender oder ins Kuehlbecken. Die Experimente sind teilweise so empfindlich, dass es gut moeglich fast alles sein koennte.

Mich wuerde eher interessieren, wie die Geschwindigkeitsverteilung und Teilchendichte der DM nahe unseres Sonnensystems sein soll. Man koennte dann ziemlich genaue Voraussagen machen ueber den Ablenkungsgrad an der Sonne usw. So wie es jetzt ist, stochert man ja nur irgendwie herum
"Le's do it now. Le's make the world bedda"
'Sure, right now. I gotta. We gotta"

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Dunkle Materie:DAMA gegen den Rest der Welt

Beitrag von Frank » 8. Sep 2019, 19:41

Skeltek hat geschrieben:
8. Sep 2019, 12:22
Keine Ahnung, haette kaum gedacht, dass das Zeug ueberhaupt mit Detektoren interaieren sollte.
Stoerquellen kommen viele in Frage. Im Winter wird womoeglich geheizt und die anlage haengt am elben Stromnetz wie das naechste Dorf. Vielleicht pinkelt sogar einmal jaehrlich der Hausmeister in den Trinkwasserspender oder ins Kuehlbecken. Die Experimente sind teilweise so empfindlich, dass es gut moeglich fast alles sein koennte.

Mich wuerde eher interessieren, wie die Geschwindigkeitsverteilung und Teilchendichte der DM nahe unseres Sonnensystems sein soll. Man koennte dann ziemlich genaue Voraussagen machen ueber den Ablenkungsgrad an der Sonne usw. So wie es jetzt ist, stochert man ja nur irgendwie herum
Ich dachte auch immer das dieses "Zeug" mit nichts wechselwirkt.
Nun aber gibt es anscheinend Wissenschaftler, für die scheint alles klar zu sein. :wn:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3640
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Dunkle Materie:DAMA gegen den Rest der Welt

Beitrag von Skeltek » 9. Sep 2019, 01:26

Wechselwirken schon, allerdings nur gravitativ. Es wäre nachvollziehbar, dass die DM um gravitative Zentren umher schwirrt und dort die Konzentration höher ist (falls sie existiert). Sonne oder ähnliches könnten bei Passieren einer Region die im Durchschnitt relativ dazu bewegten Teilchen ablenken (ähnlich Windschatten), bin aber derzeit zu wenig in entsprechenden Formeln drin um das irgendwie beurteilen zu können.
Ohne vorher jedoch die Größe bzw Gewicht und Dichte der Teilchen zu bestimmen, ließe sich noch nicht einmal bestimmen, wie hoch die meßbare Wirkung überhaupt sein sollte.
Ich halte DM persönlich eientlich für Quatsch, bin aber für alle Ideen offen und lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Triftige Gründe für die Existenz habe ich bisher jedoch noch keine gehört.
"Le's do it now. Le's make the world bedda"
'Sure, right now. I gotta. We gotta"

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1072
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Dunkle Materie:DAMA gegen den Rest der Welt

Beitrag von deltaxp » 10. Sep 2019, 11:43

wimps: weakly interacting massive particles. Viele modelle nehmen an, dass sie sich sich gaaaaanz schwach an der schwachen ww beteiligen können (neben der gravitativen). aber sie wechselwirken eben nicht elektromagnetisch und schon garnicht stark. auf diese äusserst gelegentlichen schwachen ww hoffen die Experimente.

wenn nur ein Experiment ein Ergebnis zeigt kann das nicht generell anerkannt. es sollten immer mindestens 2 unabhängige Experimente, am besten auch mit unabhängigen methoden ein nachweis zeigen.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3547
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Dunkle Materie:DAMA gegen den Rest der Welt

Beitrag von Frank » 10. Sep 2019, 19:54

deltaxp hat geschrieben:
10. Sep 2019, 11:43


wenn nur ein Experiment ein Ergebnis zeigt kann das nicht generell anerkannt. es sollten immer mindestens 2 unabhängige Experimente, am besten auch mit unabhängigen methoden ein nachweis zeigen.
Genau das lassen die Wissenschaftler um DAMA aber nicht zu. Sehr seltsam das Ganze.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Antworten