Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Beschleunigte Expansion des Universums?

Themen zur Kosmologie, Urknall, inflationärer Kosmologie, Expansion, Entwicklung und Zukunft des Universums
Antworten
Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5516
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Beschleunigte Expansion des Universums?

Beitrag von seeker » 25. Okt 2016, 10:06

Es gibt interessante neue Erkenntnisse.
So wie es ausschaut, ist die Existenz der beschleunigten Expansion und damit auch der dunklen Energie doch nicht so sicher wie gedacht:

Marginal evidence for cosmic acceleration from Type Ia supernovae

http://www.nature.com/articles/srep35596
Abstract
The ‘standard’ model of cosmology is founded on the basis that the expansion rate of the universe is accelerating at present — as was inferred originally from the Hubble diagram of Type Ia supernovae. There exists now a much bigger database of supernovae so we can perform rigorous statistical tests to check whether these ‘standardisable candles’ indeed indicate cosmic acceleration. Taking account of the empirical procedure by which corrections are made to their absolute magnitudes to allow for the varying shape of the light curve and extinction by dust, we find, rather surprisingly, that the data are still quite consistent with a constant rate of expansion.
Kosmologie: Beschleunigte Expansion im Zwielicht
Supernova-Daten sind statistisch weniger eindeutig als bisher angenommen
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-20 ... 10-25.html

Spannend!

Gruß
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Analytiker
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 369
Registriert: 3. Sep 2011, 17:18

Re: Beschleunigte Expansion des Universums?

Beitrag von Analytiker » 25. Okt 2016, 10:53

Das ist ja interessant!

Was treibt die Expansion des Universums voran? Es wird vermutet, dass die Dunkle Energie dahinter steckt. Nur weiß man nicht, worum es sich dabei genau handelt. Eine Erklärung könnte die kosmologische Konstante liefern, eine zeitlich konstante Vakuumenergiedichte.

Dass das Universum zeitlich endlich ist, scheint sicher. Jedoch wissen wir nicht, ob das Universum räumlich endlich ist.

Wie steht es mit der Gesamtenergie des Universums? Der Energieerhaltungssatz auf das Universum als Ganzes ist nicht anwendbar, da Gravitationsenergie, bezogen auf das Universum als Ganzes, nicht immer eindeutig definiert werden kann. Stand der Erkenntnis ist, dass die Gesamtenergie des Weltalls, da nicht definierbar, weder erhalten noch verloren gehen kann.

Bleibt zu hoffen, dass mit dem E-ELT in Zukunft das Expansionsverhalten des Universums präziser untersucht werden kann.

Gruß
Analytiker

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1036
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Beschleunigte Expansion des Universums?

Beitrag von deltaxp » 25. Okt 2016, 11:37

Also quantenfeldtheoretiker würden sich sogar freuen, wenn der Wertder kosmologischen konstante mit 0 vergleichbar wäre, denn man kann erklären, dass er 0 wäre aufgrund von Symmetrien, die wir noch nicht entdeckt haben, aber nicht, warum er so wenig größer als 0 ist im vgl zur std-modell-voerhersage (120 grössenordnungen).

Aber wie sie sagten, es gibt noch mehr Indizien für den wert der kosmologischen konstante. 3 Sigma sind in der tat kanpp, in der teilchenphysik spricht man von 5 Sigma bei einer Entdeckung. das ist abe rnur ein gentlemen Agreement. das kann für die Kosmologie andres sein. aber so oder so, gibt das anlass für weitere untersuchen. more Statistik. mal gucken was die Zukunft bringt. Diskrepanzen wären doch nett. dann macht die forschng doch erst spass.

Benutzeravatar
belgariath
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 783
Registriert: 11. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Trappist 1e

Re: Beschleunigte Expansion des Universums?

Beitrag von belgariath » 25. Okt 2016, 11:42

Analytiker hat geschrieben:[...] Dass das Universum zeitlich endlich ist, scheint sicher. [...]
Wie kommst du darauf?
Analytiker hat geschrieben:[...] Wie steht es mit der Gesamtenergie des Universums? Der Energieerhaltungssatz auf das Universum als Ganzes ist nicht anwendbar, da Gravitationsenergie, bezogen auf das Universum als Ganzes, nicht immer eindeutig definiert werden kann. Stand der Erkenntnis ist, dass die Gesamtenergie des Weltalls, da nicht definierbar, weder erhalten noch verloren gehen kann. [...]
Wenn im gesamten Universum keine Energieerhaltung gälte, dann würde ja auch für seine Teilsysteme keine Energieerhaltung gelten. Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand ist aber doch in jedem abgeschlossenen System die Energie erhalten.
Ich verstehe auch nicht, warum die Energie des gesamten Universums nicht definierbar sein soll.
Der harmonische Oszillator ist die Drosophila der Physiker (Carsten Honerkamp)
Eine Welle ist, was so wackelt (Andrei Pimenov)
Elektrodynamik ist ein Schlauch vieler Hamsterkäfige (Haye Hinrichsen)

Analytiker
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 369
Registriert: 3. Sep 2011, 17:18

Re: Beschleunigte Expansion des Universums?

Beitrag von Analytiker » 25. Okt 2016, 11:51

Der Urknall fand vor 13,8 Milliarden Jahren statt. Somit ist das Universum zeitlich begrenzt.

Lokal gilt der Energieerhaltungssatz, aber global nur in Spezialfällen. In allgemein gekrümmten Raumzeiten kann man nicht sinnvoll integrieren. Je nach Bezugssystem kommt man zu unterschiedlichen Ergebnissen.

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1036
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Beschleunigte Expansion des Universums?

Beitrag von deltaxp » 25. Okt 2016, 12:06

Analytiker hat geschrieben:Das ist ja interessant!
Wie steht es mit der Gesamtenergie des Universums? Der Energieerhaltungssatz auf das Universum als Ganzes ist nicht anwendbar, da Gravitationsenergie, bezogen auf das Universum als Ganzes, nicht immer eindeutig definiert werden kann.

ja im Prinzip schon. laut nöthertheorem gilt energieerhaltung bei zeitinvarianz, was ein veränderliches Universum nicht ist, aber diese form der energieerhaltung bezieht sich auf Materie im raum, nicht den einbezug des raumes.

im Prinzip kannst du es aja auch so definieren: du packst alles der einsteingleichung auf die linke seite: Raumzeitkrümmung-Energie/impuls=0
dann definierst du daraus einen Erhaltungssatz. weil die zeitableitung von 0 immer 0 ist (egal in welchen bezugssystem)

interessant ist, das in einem räumlich flachen Universum (Zeitlich aber gekrümmt), wie unseres (im überschaubaren Bereich) die energiebilanz zwischen Gravitation un Materie tatsächlich 0 ist.

bei einer positiven konstanten vacuumenergiedichte wird die positive Energie für die Expansion aus Energie der gravitation gespeist, die ja nach unten unbegrenzt ist, und man da immer fleissig ziehen kann.

Antworten