Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Hubble-Sphäre

Themen zur Kosmologie, Urknall, inflationärer Kosmologie, Expansion, Entwicklung und Zukunft des Universums
Antworten
breaker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1539
Registriert: 14. Jan 2006, 18:23

Hubble-Sphäre

Beitrag von breaker » 15. Mär 2012, 16:27

Hallo,

Da ich mich momentan Uni-mäßig mit Kosmologie beschäftigen muss, und davon bisher so gut wie keine Ahnung hatte, stoße ich immerwieder auf Probleme.
Gerade habe ich die Definition des Begriffs Hubble-Sphäre gelesen, die da lautet: "Sphäre mit Radius r=c/H".
Meine Frage: Was meint man damit?? Mathematisch ergibt der Begriff "Sphäre" in einer Mannigfaltigkeit erstmal keinen Sinn. Muss man die Raumzeit dafür als metrischen Raum ansehen?

rick
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 279
Registriert: 19. Mai 2011, 22:06

Re: Hubble-Sphäre

Beitrag von rick » 15. Mär 2012, 16:35

Ich hab davon zwar keine Ahnung, würde aber mal darauf tippen, das eine Metrik für den Abstand benötigt wird, nachdem was ich auf Wiki grad gelesen hab: "In cosmology, the Hubble volume, or Hubble sphere, is the region of the Universe surrounding an observer beyond which objects recede from the observer at a rate greater than the speed of light, due to the expansion of the Universe.[1] The comoving radius of the Hubble sphere is c/H_0, where c is the speed of light and H_0 is the Hubble constant. "[Auszug von http://en.wikipedia.org/wiki/Hubble_volume]. Ansonsten könntest du ja auch keinen "comoving radius" definieren.

breaker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1539
Registriert: 14. Jan 2006, 18:23

Re: Hubble-Sphäre

Beitrag von breaker » 15. Mär 2012, 17:29

Naja, laut meiem Buch ist der "comoving radius" einfach als c/H definiert.
Aber ich denke grad immer mehr, dass es so sein muss, mit der Metrik.

Benutzeravatar
belgariath
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 899
Registriert: 11. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Trappist 1e

Re: Hubble-Sphäre

Beitrag von belgariath » 20. Mär 2012, 12:10

Wahrscheinlich nennt man das Hubble-Volumen halt deswegen Hubble-Sphäre weil es in unserem Universum annähernd kugelförmig ist.
Aber schau doch mal in dem Artikel von Davis und Linewaever, den Tom auf http://abenteuer-universum.de/bb/viewto ... =79&t=1478 verlinkt hat...
Der harmonische Oszillator ist die Drosophila der Physiker (Carsten Honerkamp)
Eine Welle ist, was so wackelt (Andrei Pimenov)
Elektrodynamik ist ein Schlauch vieler Hamsterkäfige (Haye Hinrichsen)

breaker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1539
Registriert: 14. Jan 2006, 18:23

Re: Hubble-Sphäre

Beitrag von breaker » 20. Mär 2012, 15:53

belgariath hat geschrieben:Wahrscheinlich nennt man das Hubble-Volumen halt deswegen Hubble-Sphäre weil es in unserem Universum annähernd kugelförmig ist.
Dass man das deshalb so nennt, ist schon klar, mich hätte nur die saubere Definition interessiert, weil es in Mannigfaltigkeiten nunmal zunächst keine Kugeln gibt. So ein Begriff macht nur in metrischen Räumen sinn.

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 6446
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Hubble-Sphäre

Beitrag von seeker » 5. Apr 2012, 20:44

Herzlich willkommen und danke für die Hinweise Yukterez!

Zu deiner Schlussfolgerung noch eine Anmerkung:
Yukterez hat geschrieben:... so dass das Licht welches jetzt von dort ausgesendet wird, nicht mehr bei uns ankommen wird, weil es eben mittlerweile schon weiter weg ist als die Grenze der Hubble Sphäre.
Das stimmt interessanterweise so nicht ganz. Die Hubble-Sphäre ist kein echter Horizont, weil die Hubble-"Konstante" H nicht konstant ist, sondern in Wirklichkeit ein zeitlich veränderlicher Hubble-Parameter H(t) ist. Je nach dem, wie sich H(t) (wann) entwickelt (hat/wird) kann uns deshalb auch Licht von außerhalb des Hubbleradius erreichen. Ein echter Horizont ist aber der Partikelhorizont.

Wir diskutieren das gerade in dem anderen Thread hier:
http://abenteuer-universum.de/bb/viewto ... 0&start=28

bzw. hier noch einmal das dort verlinkte PDF-Dokument:
http://xxx.uni-augsburg.de/PS_cache/ast ... 0808v2.pdf


Beste Grüße
seeker

P.S.:
Hui, wie ich sehe habt ihr in eurem nunki-Forum einen "Troll-Park". Die Idee ist vielleicht nicht ganz blöd... :devil:
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Timm
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 798
Registriert: 15. Sep 2010, 17:41

Re: Hubble-Sphäre

Beitrag von Timm » 6. Apr 2012, 10:09

Der Artikel Expanding Confusion von Davis & Lineweaver wurde schon von seeker verlinkt. Fig 1 zeigt bei etwa 4 Mrd Jahren Weltzeit den Schnittpunkt der Hubble-Sphäre mit unserem Vergangenheitslichtkegel. Dieser verläuft hier senkrecht, also parallel zu unserer Weltlinie. Denn ein an dieser Stelle emittiertes Photon bewegt sich lokal mit c auf unsere Weltlinie zu, expandiert aber - da auf der Hubble-Sphäre - mit c von uns weg. Erst später gewinnt es die Oberhand über die Expansion, nähert sich und erreicht uns heute. Aus der Darstellung läßt sich eine Rotverschiebung von etwa z = 2 der Galaxie abschätzen, die dieses Photon emittiert hat.

Ich finde dieses Raumzeitdiagramm der Entwicklung des Universums sehr gelungen, weil man sich viel auf einfache Weise klarmachen kann.

Gruß, Timm

Timm
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 798
Registriert: 15. Sep 2010, 17:41

Re: Hubble-Sphäre

Beitrag von Timm » 7. Apr 2012, 12:30

Ich habe nicht alles durchgelesen, aber es scheint einiges durcheinander zu gehen. Der Skalenfaktor ist nicht dimensionsbehaftet und der Hubble-Parameter hat nicht die Dimension einer Frequenz. Vielleicht solltest du dich erst mal um solche Dinge kümmern, bevor du mit den Friedmann Gleichungen loslegst.

positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: Hubble-Sphäre

Beitrag von positronium » 7. Apr 2012, 12:54

Timm hat geschrieben:...und der Hubble-Parameter hat nicht die Dimension einer Frequenz.
An dem Punkt habe ich auch gestockt, weil das eine wie ich glaube seltsame Interpretation ist, aber irgendwie stimmts doch. Es sind ja km s[up]-1[/up] Mpc[up]-1[/up] und Mpc ist eine Längeneinheit, also bleibt s[up]-1[/up].

Timm
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 798
Registriert: 15. Sep 2010, 17:41

Re: Hubble-Sphäre

Beitrag von Timm » 7. Apr 2012, 15:01

positronium hat geschrieben:An dem Punkt habe ich auch gestockt, weil das eine wie ich glaube seltsame Interpretation ist, aber irgendwie stimmts doch. Es sind ja km s[up]-1[/up] Mpc[up]-1[/up] und Mpc ist eine Längeneinheit, also bleibt s[up]-1[/up].
Ja, stimmt. Das Weltalter ist 1/H, auch das hätte mir einfallen können.

rick
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 279
Registriert: 19. Mai 2011, 22:06

Re: Hubble-Sphäre

Beitrag von rick » 7. Apr 2012, 15:44

Man kann es auch an der Struktur der Gleichungen sehen :). In der ganzen Elektrodynamik z.B. hab ich nie auf Einheiten zurück gegriffen. Obwohl ich natürlich schon beachtet habe, ob der Prof nun mit SI oder CGS hantiert.

Antworten