Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Basisforum, in dem immer wieder spannende Themen wie Urknall, schwarze Löcher, Quantenphysik usw. auf Einsteiger-Niveau als kurze Artikel vorgestellt und diskutiert werden

Moderatoren: tomS, seeker

Benutzeravatar
Protonenschubser
hält sich ran...
hält sich ran...
Beiträge: 98
Registriert: 29. Jul 2011, 13:07

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von Protonenschubser » 15. Aug 2011, 13:18

Skeltek hat geschrieben:Wie heißt die App denn? Hab zwar kein iPod, klingt aber echt interessant. Gruß
Zuerst einmal: Perfekt gelöst! :sup:

Zum App.

Die App Habe ich für mein iPad damit ich mein Teleskop besser steuern kann.
Starmap HD....kostet zwar 14.99 aber wer eben Sterne mit einem motorisierten Teleskop betrachten will hat damit ein echtes Schweizer Messer mit allen Werkzeugen parat.
Ohne HD...also Starmap für iPhone/iPod Touch kostet 9,99 und kann Teleskope nicht steuern.
Aber egal welches von Beiden...ich kann das wirklich empfehlen weil nicht nur die Sternbilder dabei sind sondern irre viele Infos zu den Sternen, Nebeln und Planeten!
Für mich ein echtes Musthave !!!

Ach ja...schaut Euch auch mal Spacemap an.....da kann man kreuz und quer durch unsere Galaxie reisen.
Toll finde ich die Umlaufbahnen unseres Sonnensystem....wann wo welcher Planet steht usw.
Über eine Zeitleiste kann man Tage, Monate Jahre vor und zurücklaufen lassen....toll Animiert.
Man kann sich auch frei im Raumbewegen....mit dem Finger einfach das ganze Sonnensystem von
Onos rechts,oben, unten also in 3D betrachten da kann man dann besser sehen wie die Anordnungen wirklich sind...also im 3 dimensionalen Raum.

GLG
Andreas
Die Wissenschaft ist der Verstand der Welt, die Kunst ihre Seele.
(Maksim Gorkij)

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von gravi » 15. Aug 2011, 19:57

Dann mal was zum googeln, es wird wohl kaum jemand aus dem Stegreif beantworten:

Was sind Koluren?

Was ist der Mögel-Dellinger Effekt?

Tja, so geht Astronomie :wink:

Schelmischen Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5281
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von seeker » 16. Aug 2011, 00:22

Vergesst mir aber die Frage von Skeltek bitte nicht:
Skeltek hat geschrieben:Nächste Aufgabe: Triangulation
Gesucht ist ein Himmelskörper, der von folgenden Orten aus um Mitternacht MEZ (Silverster 2011 auf 2012) nicht am Himmel beobachtet werden kann:
Berlin, Japan, New York, Sierra Nevada, geographischer Südpol

Es soll außer Acht gelassen werden, daß bei Tageslicht keine Sterne mit dem Auge erkennbar sind. Ein Globus kann die Antwort sehr erleichtern

Tipp: die Aufgabe ist einfacher als man denken würde.
Ich bin leider noch nicht draufgekommen und überlege noch...
Damit haben wir nun also m. E. gleich zwei harte Nüsse zu knacken (die Fragen von gravi und Skeltek)...

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3183
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von Skeltek » 16. Aug 2011, 14:24

Läuft nach dem Eliminationsprinzip ab. Welcher Himmelskörper bleibt übrig, wenn du an jedem der Orte alle über dem Horizont sichtbaren Himmelskörper abziehst?
Die plausibelste Erklaerung jedes hinreichend komplizierten Systems ist falsch

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr
oder
Diese Menge hat zwei Elemente: A und B

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von gravi » 16. Aug 2011, 18:55

Zur Frage von Skeltek:

Die korrekte Lösung habe ich auch noch nicht, aber ich tippe mal einfach auf Venus oder Merkur...

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3183
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von Skeltek » 17. Aug 2011, 10:25

Meldet euch falls Auflòsung erwünscht oder offene Fragen zu Details habt.
Die plausibelste Erklaerung jedes hinreichend komplizierten Systems ist falsch

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr
oder
Diese Menge hat zwei Elemente: A und B

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5281
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von seeker » 17. Aug 2011, 18:28

Tun wir, keine Sorge!
Ich glaube der Lösungsweg ist mir klar:

An jedem der Punkte hat man einen 180° Blickwinkel (halbkugelförmig).
Mann muss sich überlegen, wie die Erde am vorgegebenen Zeitpunkt steht und dann auf einen Himmelsglobus von jedem Beobachtungspunkt die Blickwinkel abtragen.
Der Himmelsabschnitt der dabei übrig bleibt enthält das gesuchte Sternbild/Stern/Himmelskörper.

Wie ich diesen Ansatz konkret mit meinen Mitteln umsetze, muss ich noch überlegen...

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von gravi » 8. Nov 2013, 19:10

Ich habe da mal ne leichte Frage, aber wer kann sie ohne googeln beantworten?
Also, was ist ein Supernova- Impostor?

Hat weder etwas mit Post noch mit Kompost zu tun... :wink:

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3183
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von Skeltek » 9. Nov 2013, 15:50

Meine Lösung wollte ich noch hinterherschieben:
Die Himmelshälften haben keine gemeinsame Schnittmenge, der einzige sichtbare Himmelskörper ist dann wohl die Erde.
Die plausibelste Erklaerung jedes hinreichend komplizierten Systems ist falsch

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr
oder
Diese Menge hat zwei Elemente: A und B

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5281
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von seeker » 10. Nov 2013, 23:13

@Skeltek: Das ist fies! :)

@gravi: Da bin ich bin überfagt und verneige mein Haupt, Meister.
Vielleicht weiß es jemand anderes...?
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von gravi » 11. Nov 2013, 18:19

Naja, wenn's keiner weiß: Google weiß es sicher... :D

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5281
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von seeker » 14. Nov 2013, 09:15

Wenn ich mein 'externes Gedächtnis' verwenden darf wird es leicht... :)

Ich sag nur: Leuchtkräftiger Blauer Veränderlicher (LBV), Schein-Supernova!

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von gravi » 14. Nov 2013, 18:16

Beispiel: Eta Carinae. Das Teil hatte ja vor einiger Zeit mal einen heftigen Ausbruch, der so eine Art Supernova vortäuschte.
Ja, so was machen die :well:

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von gravi » 20. Feb 2014, 19:13

Damit es auch hier mal ein wenig weiter geht eine neue Frage:

Welcher Galaxientyp ist einer der seltensten im Universum?

Er trägt einen schon sehr merkwürdigen Namen, der auch in unserer Alltagswelt häufig vorkommt...aber niemand käme auf die Idee, ihn mit einer Galaxie in Verbindung zu bringen.
Und der hier gibt noch einen zweiten, wesentlichen Hinweis: :mrgreen:

Dann mal viel Spaß beim Haareraufen...

Schelmischen Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von Stephen » 21. Feb 2014, 12:42

Hallo zusammen,

die "Wagenrad-Galaxie" (500 Mio. Lichtjahre entfernt, gehört zum Typ Ringgalaxie) soll durch einen Sonderfall entstanden sein.
Mehr hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Ringgalaxie

Als Alternative könnte noch eine 2012 entdeckte Spiral-Galaxie in Frage kommen.
Beschreibung hier: http://www.sueddeutsche.de/wissen/astro ... -1.1416466

"Wechselwirkende Galaxien" wären Kandidat drei auf meiner Liste; zwei (oder mehrere) Galaxien befinden sich so dicht beieinander, dass man von Gezeiten-Kräften spricht.

"Mini-Galaxien" (so klein, dass man sie für einen einzigen Stern halten könnte) wären vor ein paar Jahren noch in die nähere Auswahl gerückt, inzwischen kennt man aber schon über 40 Exemplare davon.
Beschreibung dazu hier: http://www.astronews.com/news/artikel/2 ... -004.shtml

Ich denke aber, dass gravi etwas noch viel Selteneres gesucht hat...

Gruß
Steffen
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von gravi » 21. Feb 2014, 18:08

Richtig! Deine Hinweise waren zwar schon richtig gut - aber der Galaxientyp, den ich im Auge habe (Aua! :wink: ), ist noch ein wenig verschrobener.
Nochmals der Hinweis: :mrgreen: Sein Name, übersetzt, gibt eigentlich schon einen sehr deutlichen Wink... fast schon mit dem Zaunpfahl!

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von Stephen » 22. Feb 2014, 11:16

Green Galaxy - "Grüne Bohnen Galaxien" ;i
http://www.raumfahrer.net/news/astronom ... 2618.shtml

Es gibt dazu ein paar nette Fantasie-Bilder im Internet, hier mal eins davon...
Green_Galaxy_1.jpg
Bild_B
Green_Galaxy_1.jpg (5.35 KiB) 6732 mal betrachtet
Dateianhänge
Green_Galaxy_2.jpg
Bild_A
Green_Galaxy_2.jpg (4.92 KiB) 6732 mal betrachtet
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von gravi » 22. Feb 2014, 18:10

Na, dann mal herzlichen Glückwunsch! :sup: :well: :verygood:

Genau die meinte ich. Astronomen haben schon manchmal einen seltenen Humor, wenn sie Objekte im Kosmos titulieren...

Übrigens wäre es auch recht leicht gewesen, das Stichwort :mrgreen: = grün in die Suche auf der Homepage einzugeben. Dann wäre man ziemlich schnell auf die grünen Bohnen gestoßen (die werden nämlich auch unter Galaxien genannt). Darüber hinaus gibt es auch Galaxien, die man als grüne Erbsen bezeichnet, kleine Winzlinge mit extremer Sternneubildung. Fehlen für die perfekte Suppe nur noch die "ausgelassener-Speck- Galaxien" :wink:

Tja, wenn das so ist: Welcher ist denn der seltenste Sterntyp in der Milchstraße?

Jetzt gibt's aber keine Hinweise - und auch die Suche auf der Homepage nutzt nichts...

Schönen Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von Stephen » 24. Feb 2014, 04:08

Aus dem Bauch heraus hätte ich auf Überriesen getippt.
Begründung: 90% aller Sterne sind Zwerge. Und auch Gebilde ähnlich unserer Sonne sind nichts Besonderes im Universum. Neutronensterne sind "Sonderobjekte", tragen den Namen "Stern" eigentlich nur zur Zierde und fallen somit aus der Rechnung raus..

Dann habe ich aber folgendes gelesen:
Mehr als 99 Prozent aller Sterne lassen sich eindeutig einer Spektralklasse sowie einer Leuchtkraftklasse zuordnen. Diese fallen innerhalb des Hertzsprung-Russell-Diagramms (HRD) oder des verwandten Farben-Helligkeits-Diagramms in relativ kleine Bereiche, deren wichtigster die Hauptreihe ist.
Quelle: http://www.wikipedia.de

Mehr als 99% sind aber keine 100%. Demnach vermute ich jetzt eher, dass eben diese nicht-klassifizierbaren Sterntypen die seltensten sind...

Gruß
Steffen
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von gravi » 24. Feb 2014, 19:38

Mit den Überriesen liegst du schon ziemlich nah am Ziel... :well:
Man lege noch einen drauf und wähle die richtige Farbe...

Ach, ich helfe schon wieder viel zu viel :roll:

Aber egal, ja sie gehören einer bestimmten Leuchtkraftklasse an, ebenso einer Spektralklasse. Eigentlich sind die Gesuchten sogar 2 etwas unterschiedliche, aber doch klassifizierte Typen. Auch sind sie im HR- Diagramm - aber man sieht sie dort fast nicht. So, ich hoffe das verwirrt wenigstens ein bisschen :wink:

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von Stephen » 25. Feb 2014, 00:13

ok, es gibt auch noch Hyperriesen ;)
Blaue, Gelbe und Rote.

Der Blaue Hyperriese ist der seltenste...

PS: Das kommt davon, wenn man zu einer Zeit eingeschult worden ist, wo es den Begriff "Hyperriese" noch gar nicht gab...
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3183
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von Skeltek » 25. Feb 2014, 12:55

Meinst du die schwarzen Strahler? ^^
Die plausibelste Erklaerung jedes hinreichend komplizierten Systems ist falsch

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr
oder
Diese Menge hat zwei Elemente: A und B

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5281
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von seeker » 25. Feb 2014, 13:28

Ich weiß es zwar auch nicht, aber ich tippe auf die Gelben Hyperriesen.
Die sollen extrem selten sein.

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von gravi » 25. Feb 2014, 18:44

Na super, habe ich es euch doch zu leicht gemacht... :wink:

Ja, ihr habt es völlig richtig getroffen. Die Gelben Hyperriesen sind so selten, dass man ihren Ort im HR- Diagramm als "gelbe Entwicklungslücke" bezeichnet. Von diesen Boliden kennt man nur so etwa ein Dutzend in der Milchstraße.
Noch ein wenig seltener sind die "Leuchtkräftigen Blauen Veränderlichen" (LBV), eine weitere Entwicklungsstufe von Blauen Hyperriesen bzw. O- Hyperriesen. Während die Gelben so etwa in der Preisklasse bis 40 Sonnenmassen gehandelt werden, sind die Blauen Vertreter der Oberen Gewichtsklasse bis 120 Sonnenmassen. Der bekannteste ist wohl Eta Carinae, insgesamt gibt es nur 6 Stück in der Galaxis. Eigentlich war die Frage aber schon von seeker beantwortet, als ich weiter oben nach einem Impostor fragte.

@Skeltek: Was verstehst du jetzt unter "Schwarzer Strahler"? Das ist doch wohl kein Stern? Ich verstehe darunter einen Begriff aus der Physik, eine idealisierte thermische Strahlungsquelle...

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3183
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51

Re: Einsteiger-Quiz#2: Galaxien und Himmelskörper

Beitrag von Skeltek » 26. Feb 2014, 05:42

Dachte da eher an "invisible stars".
Mir war nicht richtig bewusst, daß man Sterne nicht nur nach Masse sondern auch nach Lebenszyklus usw unterteilt. Ja, ist klar daß die Lebensphase als gelber Hyperriese extrem selten anzutreffen ist nicht aufgrund ihrer Seltenheit sondern wegen ihrer kurzen Dauer.
Bei 100000 Durchschnittssonnen und 100000 gelben Hyperriesen(Dauer dieser Lebensphase nur ca 10.000 Jahre) sind letztere nicht seltener zu beobachten sondern meiner Interpretation nach nur kürzer.
Ich sehe jeden Tag auf die Innenstadt blickend tausend mal mehr Menschen als Eintagsfliegen. Trotzdem werden am Ende eines Jahres viel mehr Eintagsfliegen gelebt haben als die Stadtpupulation unterschiedliche Menschen fasst.
"gelber Hyperriese" ist für mich weniger ein Sterntyp sondern mehr eine Art Wechseljahre. Nicht jeder hat sie, trotzdem ist es nur eine Lebensphase ^^
Die plausibelste Erklaerung jedes hinreichend komplizierten Systems ist falsch

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr
oder
Diese Menge hat zwei Elemente: A und B

Antworten