Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Basisforum, in dem immer wieder spannende Themen wie Urknall, schwarze Löcher, Quantenphysik usw. auf Einsteiger-Niveau als kurze Artikel vorgestellt und diskutiert werden

Moderatoren: seeker, tomS

Alexander

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Alexander » 2. Sep 2010, 10:51

Auf dem Mars und auf Jupitermond Europa, da es auf beiden Anzeichen für entweder früher einmal vorhanden gewesenes oder immer noch vorhandenes (bei Euopa) Wasser gibt, womit eine Grundvoraussetzung für Leben erfüllt wäre.

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6176
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von seeker » 2. Sep 2010, 11:46

Kallisto ist ein weiter Kandidat für flüssiges Wasser.

Zitat aus Wiki:
"Die sichtbare Oberfläche liegt auf einer Eisschicht, die eine geschätzte Mächtigkeit von 200 km aufweist. Darunter befindet sich vermutlich ein 10 km tiefer Ozean aus flüssigem Salzwasser, worauf magnetische Messungen der Raumsonde Galileo hinweisen. Ein weiteres Indiz für flüssiges Wasser ist die Tatsache, dass auf der entgegen gesetzten Seite des Kraters Valhalla keine Brüche und Verwerfungen sichtbar sind, wie sie auf massiven Körpern, wie dem Erdmond oder dem Planeten Merkur beobachtet werden können. Eine Schicht flüssigen Wassers hat offensichtlich die seismischen Schockwellen gedämpft, bevor sie sich durch das Mondinnere bewegten."
http://de.wikipedia.org/wiki/Kallisto_%28Mond%29

Ganymed auch...

Außerdem gibt es auch Hinweise auf flüssiges Wasser auf Saturn-, Neptun- und Uranusmonden.
Selbst das Transneptunobjekt Varuna ist ein Kandidat hierfür.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 38,00.html

@Alexander:
Deine Antwort ist m. E. richtig. Du darfst die nächste Frage stellen!

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6176
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von seeker » 6. Sep 2010, 08:12

Die Zeit ist leider um!
Ich stelle die nächste Frage:

Gesucht ist ein bekanntes atmosphärisches Phänomen, das größer als die Erde ist.
Wie heißt es und was ist es?


Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10257
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von tomS » 6. Sep 2010, 09:26

Protuberanz = Materieströme in der Sonnen"atmosphäre" entlang von Bündeln von Magnetfeldlinien.
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
Maclane
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 16. Jan 2006, 15:46
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Maclane » 6. Sep 2010, 09:29

Oder auch der Große Rote Fleck - ein gigantischer Wirbelsturm auf dem Jupiter.

Gruß
Mac
Das Gehirn ist nur so schlau wie sein Besitzer.

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6176
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von seeker » 6. Sep 2010, 10:13

Das passt!
Würde einer von euch die nächste Frage stellen?
Danke!

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
Maclane
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 16. Jan 2006, 15:46
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Maclane » 6. Sep 2010, 10:20

Nagut...

Nach welcher Definition ist ein Himmelskörper ein Planet? Und warum gab und gibt es soviel Streit um die diese Definition?

Gruß
Mac
Das Gehirn ist nur so schlau wie sein Besitzer.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10257
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von tomS » 6. Sep 2010, 10:26

Ich verweigere die Aussage, denn das müsste ich einfach aus der Wikipedia abschreiben - was ich blöd fände.
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
Maclane
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 16. Jan 2006, 15:46
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Maclane » 6. Sep 2010, 10:52

Wikipedia hat ja auch nur abgeschrieben, nämlich von denen, die die Definition entwickelt haben.
Letztlich hat auch jedes Schulbuch, wo Definitionen drinstehen, nur abgeschrieben. ;)

Aber gut, dann nur für Dich eine neue Frage:
Wie erklärt es sich, dass die Oberfläche der Sonne nur ca. 5700 Kelvin heiß ist, während die Korona (die darüberliegende "Atmosphäre") bis zu mehrere Millionen Grad hat?

Gruß
Mac
Das Gehirn ist nur so schlau wie sein Besitzer.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10257
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von tomS » 6. Sep 2010, 10:59

Also zunächst mal der Vollständigkeit halber eine Antwort bzgl. der Definition eines Planeten:
- Keplerorbit um das Zentralgestirn (näherungsweise)
- Schwerkraft ausreichend zur Eigenstabilierung als Kugel (näherungsweise)
- "Freiräumen" des eigene Orbits von Kleinkram

Letzteres stimmt offensichtlich für einige größere Planeten (nicht nur für Pluto) unseres Sonnensystems nicht, da es koorbitale Objekte, Objekte in den Lagrangepunkten usw. gibt.
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10257
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von tomS » 6. Sep 2010, 11:05

Zur Temperatur der Korona:
Die hohe Temperatur kann nicht durch rein thermische Transportprozesse erklärt werden, dies würde die Gesetze der Thermodynamik verletzen. Man vermutet andere Nichtgleichgewichts-Transportprozesse, z.B. durch magnetischen Transport.
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
Maclane
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 16. Jan 2006, 15:46
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Maclane » 6. Sep 2010, 11:43

tomS hat geschrieben:Zur Temperatur der Korona:
Die hohe Temperatur kann nicht durch rein thermische Transportprozesse erklärt werden, dies würde die Gesetze der Thermodynamik verletzen. Man vermutet andere Nichtgleichgewichts-Transportprozesse, z.B. durch magnetischen Transport.
Das würde mich näher interessieren. ;)

Ergänzung zur Planetendefinition:
Lange Zeit hatten wir 9 Planeten. Pluto galt dabei als der letzte und äußerste Planet. Mit besseren Beobachtungsmethoden fand man aber dann um die Jahrtausendwende herum weitere Himmelskörper jenseits der Plutobahn. Diese sind teilweise größer als Pluto und bewegen sich teils auf noch exzentrischeren Bahnen als es schon Pluto tut. Es wurde klar, dass bis dahin niemand so richtig definiert hatte, was ein Planet ist und was nicht.
Den Pluto hätten viele Nostalgiker gerne weiter als Planet gesehen, aber dann hätte man auch die neuen Objekte ggf. zu den Planeten zählen müssen - ein heilloses Durcheinander, von den Kosten für ständig neue Schulbücher ganz zu schweigen. ;)
Daher entwickelte man die o.g. Definition, nach der Pluto und alle Himmelskörper jenseits des Pluto zu Zwergplaneten oder Asteroiden gemacht wurden.
Die Pluto-Fans befriedigt das natürlich überhaupt nicht, weshalb die Kritiken bis heute anhalten, insbesondere zum dritten Punkt, der die aufgeführten Schwachstellen hat.

Wichtig ist eine korrekte Definition aber nicht nur wegen Pluto und ähnlichen Himmelskörpern, sondern vor allem auch bei der Analyse extrasolarer Planetensysteme.

Gruß
Mac
Das Gehirn ist nur so schlau wie sein Besitzer.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10257
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von tomS » 6. Sep 2010, 12:03

Darf ich jetzt eine Frage stellen, oder fehlt noch was?
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
Maclane
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 16. Jan 2006, 15:46
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Maclane » 6. Sep 2010, 12:39

Du kannst ne Frage stellen.
Aber die Sache mit den Nichtgleichgewichts-Transportprozessen interessiert mich trotzdem. Wäre lieb, wenn du das nochmal für Dummys erklären könntest. ;)

Gruß
Mac
Das Gehirn ist nur so schlau wie sein Besitzer.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10257
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von tomS » 6. Sep 2010, 12:50

OK, hier meine Frage (endlich): warum gibt es Lücken im Ringsystem des Saturn? bzw. warum existieren Planeten gerade in den beobachteten Umlaufbahnen? (das ist wirklich ein und dieselbe Frage)
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
Maclane
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 16. Jan 2006, 15:46
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Maclane » 6. Sep 2010, 14:06

Autsch...
Darauf kann ich leider keine umfassende Antwort geben. Aber ich denke, das hat immer etwas mit Resonanzen zu tun. Zumindest bei den Saturnringen weiß ich, dass es etwas mit Resonanzen zu tun hat (auch wenn ich's nicht genau erklären kann).

Und bei den Planeten wird's wohl ähnlich sein. Hätte nur einer der Planeten eine etwas andere Bahn, könnten sich die so entstehenden Störungen über die Jahre derart aufschaukeln, dass nichts mehr übrig bliebe.

Gruß
Mac
Das Gehirn ist nur so schlau wie sein Besitzer.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10257
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von tomS » 6. Sep 2010, 14:27

fast ... wie genau geht das mit den Resonanzen?
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
Maclane
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 16. Jan 2006, 15:46
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Maclane » 6. Sep 2010, 14:55

Puh, schwer zu erklären. Vor allem, wenn man keine Ahnung hat. :mrgreen:

Ich probiers mal auf die Gefahr hin, mich lächerlich zu machen. :D

Resonanz bedeutet in diesem Zusammenhang, dass die Umlaufperioden zweier oder mehrerer Körper sich in einem mehr oder weniger festen, ganzzahligen Verhältnis befinden. Mögliche Verhältnisse wären sowas wie 1:2, 1:3, 2:3, usw.

Ein Verhältnis von 1:2 täte z.B. bedeuten, dass der innere Körper 2 Umrundungen macht, während der äußere Körper nur eine macht. D.h. immer nach 2 Umrundungen des inneren Körpers stehen beide wieder exakt auf einer Linie. Wenn das passiert, ziehen sich beide Körper ein ganz klein wenig gegenseitig an - die innere Bahn wird etwas größer und die äußere etwas kleiner.
Nach einer weiteren Umrundung des inneren Körpers stehen sich beide Körper quasi genau gegenüber, sind also jetzt am weitesten voneinander entfernt und fallen damit sozusagen wieder zurück auf ihre ursprüngliche Bahn.
Daher sind die Bahnen auch nie perfekte Kreise oder perfekte Ellipsen, sondern entsprechen eher einer Art Welle.
Und wenn nach jedem Umlauf die so "gewellte Bahn" wieder exakt mit sich zusammentrifft, ist alles gut und die Bahn bleibt stabil. Aber wenn sie sich nicht wieder selbst träfe sondern verschoben, dann könnten sich die Störungen halt aufschaukeln bis zur Instabilität.

So richtig? Ich weiß, das war ein kläglicher Versuch. :oops:

Gruß
Mac
Das Gehirn ist nur so schlau wie sein Besitzer.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10257
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von tomS » 6. Sep 2010, 15:18

Ja, so in etwa.

Wenn die beiden Planeten in einem "komensurablen" Verhältnis r, also ausgedrückt durch kleine ganze Zahlen r = m/n umlaufen, dann begegnen sie sich oft; Störungen schaukeln sich auf, d.h. die Bahnen werden instabil bzw. zumindest verschoben. Laufen die beiden Planeten in einem "inkomensurablen" Verhältnis um, d.h. existiert keine Darstellung r = m/n für kleine m und n, dann begegnen sie sich selten und stören sich wenig. Komensurable Verhältnisse werden also vom System selbst eliminiert.

Das ist eine Folgerung aus dem berühmten KAM-Theorem der klassischen Mechanik.
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
Maclane
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 16. Jan 2006, 15:46
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Maclane » 6. Sep 2010, 15:23

tomS hat geschrieben:Ja, so in etwa.
Haha... "so in etwa" ist ja sehr nachsichtig ausgedrückt. Deine Erklärung ist ziemlich genau das das Gegenteil von dem, was ich gesagt hab. :lol:

Auweia... *duck und weg*

Gruß
Mac
Das Gehirn ist nur so schlau wie sein Besitzer.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10257
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von tomS » 6. Sep 2010, 15:28

deine Frage bitte
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6176
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von seeker » 6. Sep 2010, 16:28

@Maclane:
Jetzt mach dich nicht kleiner als du bist!
Ich frage mich dabei, wie viel Prozent der Bevölkerung auf diese Frage überhaupt eine Antwort gewusst hätte?
Das passt schon - nur Mut! Wir sind hier schließlich im Basisforum! :wink:

Wir erwarten gespannt deine nächste Frage...

Viele Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
Maclane
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 16. Jan 2006, 15:46
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Maclane » 6. Sep 2010, 16:38

:)

Wie kommt es, dass der Jupiter mehr Energie abstrahlt, als er von der Sonne bekommt?

Gruß
Mac
Das Gehirn ist nur so schlau wie sein Besitzer.

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10257
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von tomS » 6. Sep 2010, 16:39

tut er das?
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
Maclane
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1182
Registriert: 16. Jan 2006, 15:46
Wohnort: mal hier, mal dort

Re: Einsteiger-Quiz#1: Das Sonnensystem

Beitrag von Maclane » 6. Sep 2010, 16:47

Öhm... bring mich jetzt nicht in Verlegenheit...
Das stand schon in meinem allerersten Astronomiebuch während meiner Kindheit... :shock:

Gruß
Mac
Das Gehirn ist nur so schlau wie sein Besitzer.

Antworten