Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Warum ist es Nachts dunkel?

Basisforum, in dem immer wieder spannende Themen wie Urknall, schwarze Löcher, Quantenphysik usw. auf Einsteiger-Niveau als kurze Artikel vorgestellt und diskutiert werden

Moderatoren: seeker, tomS

Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3915
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Warum ist es Nachts dunkel?

Beitrag von Frank » 17. Apr 2020, 13:06

Das diese Frage, "warum ist es Nachts dunkel", keine alberne Frage ist, erklärt hier H. Lesch leicht verständloch, so das es auch Laien wie ich es gut verstehen. :) :well:
Wenn es unendlich viele Sterne im Universum gibt – warum sehen wir dann nur so wenige? Oder anders formuliert: Warum ist es nachts eigentlich dunkel? Das klingt nach einer Frage, die nur Kinder stellen – oder aber sehr schlaue Erwachsene. Tatsächlich muss man erst einmal ziemlich viel wissen, bis man auf diese nur scheinbar einfache Frage kommt: Die Leuchtkraft der Sterne nimmt zwar ab, je weiter weg sie sind, aber im gleichen Maße gibt es immer mehr Sterne, je weiter wir uns von der Erde entfernen. Das sollte sich exakt ausgleichen! In der Folge sollten die dunklen Stellen am Himmel genauso hell leuchten wie die Sterne in unserer Nachbarschaft. Welcher Denkfehler liegt in diesem Paradoxon, das Heinrich Olbers vor 200 Jahren zum ersten Mal genau beschrieben hat? Und warum wäre das unser Untergang, wenn tatsächlich alle Sterne am Himmel sichtbar wären?
https://www.youtube.com/watch?v=Wz6f103_kcg
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1953
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Warum ist es Nachts dunkel?

Beitrag von ralfkannenberg » 17. Apr 2020, 13:48

Frank hat geschrieben:
17. Apr 2020, 13:06
Das diese Frage, "warum ist es Nachts dunkel", keine alberne Frage ist, erklärt hier H. Lesch leicht verständloch, so das es auch Laien wie ich es gut verstehen. :) :well:
Hallo Frank,

ja, das Olber'sche Paradoxon, das war damals einer der ersten Hinweise darauf, dass das Universum so ohne weiteres nicht unendlich gross sein kann.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10557
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Warum ist es Nachts dunkel?

Beitrag von tomS » 17. Apr 2020, 14:56

Es kann nicht zugleich räumlich unendlich und zeitlich statisch sein.
Gruß
Tom

Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1953
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Warum ist es Nachts dunkel?

Beitrag von ralfkannenberg » 17. Apr 2020, 15:11

tomS hat geschrieben:
17. Apr 2020, 14:56
Es kann nicht zugleich räumlich unendlich und zeitlich statisch sein.
... unter der stillschweigenden Annahme, dass die Raumdichte überall im Universum gleich gross wie im lokalen Universum ist.

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 6336
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Warum ist es Nachts dunkel?

Beitrag von seeker » 18. Apr 2020, 08:59

tomS hat geschrieben:
17. Apr 2020, 14:56
Es kann nicht zugleich räumlich unendlich und zeitlich statisch sein.
...was auch zeitliche Unendlichkeit implizieren würde.
ralfkannenberg hat geschrieben:
17. Apr 2020, 15:11
... unter der stillschweigenden Annahme, dass die Raumdichte überall im Universum gleich gross wie im lokalen Universum ist.
Ja, guter Gedanke, stimme ich zu.

Also:
Das Universum kann nicht zugleich räumlich unendlich und (in Richtung Vergangenheit) zeitlich unendlich und statisch und homogen-isotrop sein.

Da wir heute wissen, dass Sterne nicht ewig exitieren und auch vieles andere über Dynamiken von Strukturbildungen wissen, Galaxien, usw. ist das heute eh vom Tisch, würde ich sagen.
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4146
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Warum ist es Nachts dunkel?

Beitrag von Skeltek » 22. Apr 2020, 00:26

Es wäre auch möglich (vor Jahrhunderten) gewesen, daß die Frequenz des Lichtes auf extrem großen Skalen von der Energiedichte pro m³ bzw des Energiedurchflusses pro m² abhängt (außer nahe an der Lichtquelle) bzw sich an diese angleicht. Daß die Farbe des Lichtes von der Frequenz abhängt, wusste man vor Jahrhunderten noch nicht. Klar, daß diese Erklärung seit Entdeckung des Zusammenhanges zwischen Frequenz und Lichtspektrum nicht mehr in Frage kam.
Licht ist ja nicht nur eine Transversal- sondern auch eine Longitudinalwelle (in der Praxis sind die Längen aber äquivalent).
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Antworten