Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Neuer Blick auf das galaktische Monster

Schwarze Löcher, wohl die mysteriösesten Objekte im All: Entstehung, Geometrie, Dynamik, Quantenaspekte
Antworten
Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5877
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Neuer Blick auf das galaktische Monster

Beitrag von seeker » 4. Feb 2019, 16:58

Neuer Blick auf das galaktische Monster
Neue Beobachtungen aus dem Zentrum der Milchstraße: Der Materiestrahl des dort zu findenden supermassereichen Schwarzen Lochs ist offenbar auf die Erde gerichtet.
https://www.faz.net/aktuell/wissen/welt ... 13081.html

Das finde ich erstaunlich. Wie kann das sein, dass dieser Materiestrahl auf die Erde gerichtet ist, also praktisch parallel zur der Ebene der galaktischen Scheibe liegt?
Ich meine, ich hätte erwartet, dass die beiden Jets mehr oder weniger senkrecht zur Ebene der Milchstraße ausgerichtet sind und dass das zentrale SL in dieser Ebene rotiert, dass sich zentrales SL und Milchstraße in ihren Rotationsachsen angeglichen hätten.
Wie kann man die obige Beobachtung erklären? Das wär dann ja so, wie wenn die Rotationsachse der Sonne im Sonnensystem um 90° gekippt wäre und in Richtung der Planetenbahnen zeigen würde, nicht?
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3509
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Neuer Blick auf das galaktische Monster

Beitrag von Skeltek » 4. Feb 2019, 18:04

Kommt auf die Teilchen an könnte ich mir vorstellen. Positive Teilchen sind in der Regel schwerer und negaive leichter. Der Aufbau des Magnetfeldes wird von den positiven Teilchen dominiert. Elektronen ändern ihre Bewegungsrichtung deutlich schwerer als Protonen im Schwerefeld. So gesehen nehmen die Protonen einen anderen Kurs beim Sturz ins SL als die zugehörigen Elektronen. Das sich aufbauende Magnetfeld wird wohl unterschiedlich geladene Teilchen unterschiedlich auswerfen.
Spekulation meinerseits, aber ich kann mir vorstellen, es hat etwas damit zu tun. Je nach Ladung werden sie vertikal oder parallel zur Drehscheibenachse weg geschleudert.
"Le's do it now. Le's make the world bedda"
'Sure, right now. I gotta. We gotta"

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1518
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Neuer Blick auf das galaktische Monster

Beitrag von ralfkannenberg » 4. Feb 2019, 19:19

seeker hat geschrieben:
4. Feb 2019, 16:58
ist offenbar auf die Erde gerichtet.
Hallo zusammen,

wie teuer kommt es mich, wenn ich den preprint auf Papier ausdrucke und dem Wissenschaft-Journalisten je einmal rechts und links um die Ohren haue ?


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5877
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Neuer Blick auf das galaktische Monster

Beitrag von seeker » 5. Feb 2019, 08:52

Also irgendwie bin ich jetzt nicht wirklich schlauer...
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1518
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Neuer Blick auf das galaktische Monster

Beitrag von ralfkannenberg » 5. Feb 2019, 09:21

seeker hat geschrieben:
5. Feb 2019, 08:52
Also irgendwie bin ich jetzt nicht wirklich schlauer...
Hallo seeker,

bin in Zeitnot, nur soviel:

die Wortwahl "offensichtlich" ist falsch. Es handelt sich um eine absurd erscheinende Möglichkeit, die nun aufgrund der nach wie vor extrem unsicheren Messdaten in Betracht gezogen wird.

Details im astronews-Forum.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5877
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Neuer Blick auf das galaktische Monster

Beitrag von seeker » 5. Feb 2019, 10:43

Ok, danke, ich schau mal. D.h. wohl, dass mein Argwohn berechtigt ist und dass ich damit nicht alleine bin...

P.S.:
Ok, hier gibts weitere Infos dazu:

ZENTRALES SCHWARZES LOCH
Ein kosmischer Jet direkt in Richtung Erde?
https://www.astronews.com/news/artikel/ ... -022.shtml

https://www.astronews.com/forum/showthr ... htung-Erde

Ok, klar ist das noch nicht, was wir hier vorliegen haben, interessant aber auf jeden Fall.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1518
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Neuer Blick auf das galaktische Monster

Beitrag von ralfkannenberg » 5. Feb 2019, 11:20

seeker hat geschrieben:
5. Feb 2019, 10:43
Ok, klar ist das noch nicht, was wir hier vorliegen haben, interessant aber auf jeden Fall.
Hallo seeker,

hier ist der Link, den ich gemeint hatte: https://www.astronews.com/forum/showthr ... post129974

Und hier noch der Link zum preprint: https://www.astronews.com/forum/showthr ... post129986


Freundliche Grüsse, Ralf

Antworten