Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Schwarzes Loch aus Galaxie geschleudert

Schwarze Löcher, wohl die mysteriösesten Objekte im All: Entstehung, Geometrie, Dynamik, Quantenaspekte
Antworten
positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Schwarzes Loch aus Galaxie geschleudert

Beitrag von positronium » 24. Mär 2017, 12:16

Und ich dachte immer, Gravitationswellen seien schwach. ;a

"Ein gigantischer Gravitationswellen-Tsunami hat ein Schwarzes Loch aus dem Herz seiner Heimatgalaxie geschleudert."
"Um einem derart massereichen Schwarzen Loch diese Geschwindigkeit zu verleihen, ist die Energie von 100 Millionen gleichzeitig explodierenden Supernovae nötig, wie die Astronomen erläutern."
http://www.tagesschau.de/ausland/hubble ... h-101.html

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3474
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Schwarzes Loch aus Galaxie geschleudert

Beitrag von Frank » 24. Mär 2017, 15:17

Das ist schon heftig...... :shock:

Was aber macht eigentlich der Rest der Galaxie?
Der hat ja keine Gravitationsquelle mehr, dass diese Galaxie zusammenhällt.

Die Geschwindigkeit des Quasars mit der Katalognummer "3C 186" legt nahe, dass er seine Galaxie in etwa 20 Millionen Jahren verlassen und dann durchs Weltall vagabundieren wird.
Bin mal gespannt was da die Weltuntergangspropheten wieder stricken. :mrgreen: :devil:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 269
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: Schwarzes Loch aus Galaxie geschleudert

Beitrag von Herr5Senf » 24. Mär 2017, 16:29

Frank hat geschrieben:
24. Mär 2017, 15:17
... Was aber macht eigentlich der Rest der Galaxie?
Der hat ja keine Gravitationsquelle mehr, dass diese Galaxie zusammenhällt. ...

Die Masse eines zentralen SL ist kleiner 1% der Masse der "zentralen" Bulge,
die wird ein bißchen durcheinander kommen, dürfte sich aber wie ein offener Sternhaufen verhalten.
Für die Scheibe und das Halo ändert sich nicht viel, außer da, wo das SL vorbeikommt.

Verhältnisse so pi*Daumen: SL ~ 3 Mio Sonnen, Bulge 300 Mio Sonnen, Galaxie 3.000 Mio Sonnen

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1526
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Schwarzes Loch aus Galaxie geschleudert

Beitrag von ralfkannenberg » 24. Mär 2017, 16:54

Herr5Senf hat geschrieben:
24. Mär 2017, 16:29
Für die Scheibe und das Halo ändert sich nicht viel, außer da, wo das SL vorbeikommt.
Hallo Herr Senf,

da wird sich auch nicht allzuviel ändern, denn Schwarze Löcher sind klein und die Abstände zwischen den Sternen sind im Vergleich zu ihren Durchmessern sehr klein - völlig anders als bei den Galaxien, wo der Abstand zwischen den Galaxien nicht "viel" grösser ist als ihr Durchmesser.

Der Quasar wird also an denen vorbeiziehen und wenn einer zufällig besonders nahe ist halt dessen Bahn ein wenig ablenken. Es wird also zu Bahnablenkungen kommen und einige Sterne werden dabei wohl ebenfalls aus ihrer Galaxie herausgeschleudert.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Struktron
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 117
Registriert: 25. Okt 2016, 10:07
Kontaktdaten:

Re: Schwarzes Loch aus Galaxie geschleudert

Beitrag von Struktron » 24. Mär 2017, 17:46

Hallo,
Herr5Senf hat geschrieben:
24. Mär 2017, 16:29
...
Verhältnisse so pi*Daumen: SL ~ 3 Mio Sonnen, Bulge 300 Mio Sonnen, Galaxie 3.000 Mio Sonnen
Aber ARD schreibt
Das Schwarze Loch mit einer Masse von mehr als einer Milliarde Sonnen schießt demnach mit einer Geschwindigkeit von 7,6 Millionen Kilometern pro Stunde aus seiner Heimatgalaxie heraus.
Auch Heise berichtet neben anderen darüber: Hubble: Supermassives Schwarzes Loch aus Galaxienzentrum geschleudert-
MfG
Lothar W.
http://uratom.de und http://uratom.de/SM.pdf
Szenario der Entwicklung des Universums

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3474
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Schwarzes Loch aus Galaxie geschleudert

Beitrag von Frank » 24. Mär 2017, 18:16

Struktron hat geschrieben:
24. Mär 2017, 17:46
Hallo,
Herr5Senf hat geschrieben:
24. Mär 2017, 16:29
...
Verhältnisse so pi*Daumen: SL ~ 3 Mio Sonnen, Bulge 300 Mio Sonnen, Galaxie 3.000 Mio Sonnen
Aber ARD schreibt
Das Schwarze Loch mit einer Masse von mehr als einer Milliarde Sonnen schießt demnach mit einer Geschwindigkeit von 7,6 Millionen Kilometern pro Stunde aus seiner Heimatgalaxie heraus.
Auch Heise berichtet neben anderen darüber: Hubble: Supermassives Schwarzes Loch aus Galaxienzentrum geschleudert-
MfG
Lothar W.
Habe mir auch schon gedacht das bei dem Vergleich von Hr Senf was nicht stimmen kann.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 269
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: Schwarzes Loch aus Galaxie geschleudert

Beitrag von Herr5Senf » 24. Mär 2017, 21:48

Frank hat geschrieben:
24. Mär 2017, 18:16
... Habe mir auch schon gedacht das bei dem Vergleich von Hr Senf was nicht stimmen kann.

Mein vielleicht vorschneller Vergleich "so pi*Daumen: SL ~ 3 Mio Sonnen, Bulge 300 Mio Sonnen, Galaxie 3.000 Mio Sonnen" war für milchstraßenähnliche.
Das Massenverhältnis SL/Bulge ~ <1 % ist nicht allgemein akzeptiert, es gibt Ausreißer wie NGC 1277, die mit gängigen Modellen nicht erklärt werden können.
Das supermassenreiche SL dort soll auf 14 Mrd Sonnenmassen kommen, das wären 59 % der Bulge und 14 % der Gesamtmasse :wn:
"Üblicherweise" sollte die Muttergalaxie viiiieel größer sein http://www.nature.com/nature/journal/v4 ... 11592.html oder es ist eine neue Klasse.

Unser aus 3C 186 ausreisendes SL soll auf eine amerikanische Billion Sonnenmassen kommen http://sci.esa.int/hubble/58933-hubble- ... -heic1706/
Das wären also 1 Mrd Sonnenmassen, wieviel hat die Bulge - 100 Mrd ? oder deutlich weniger, dann träfe auch hier die <1%-Regel nicht zu.
Hinzu kommt, daß bei der Entfernung zu 3C 186 nicht die gesamte Galaxie beobachtet werden kann, sondern nur leuchtstarke Bereiche der Bulge.
Auch könnte der Quasar nicht zu 3C 186 gehören, aber eine andere sichtbar sein sollende Hintergrundgalaxie ist nicht zu sehen.

PS: der Quasar ist inzwischen weiter weg als die Sonne vom Milchstraßenzentrum, und die sichtbare elliptische Bulge sieht doch ganz heil aus

PPS: habe gerade noch eine Veröffentlichung https://arxiv.org/abs/1703.00449 gefunden, wie sich Quasare bei z>6 so z.B. J1120+0641
mit 2,15 Mrd M⊙ innerhalb von 500 Mio Jahren bis auf 6% der mit ALMA beobachtbaren "dynamischen (?)" Masse hochgefuttert haben

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 269
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: Schwarzes Loch aus Galaxie geschleudert

Beitrag von Herr5Senf » 28. Mär 2017, 22:28

Und nun mal das Gegenteil von Rausfliegen, ein gemäß bisherigen Vorstellungen viel zu schweres SL "fliegt rein".

Hier https://www.nasa.gov/feature/jpl/nustar ... axy-merger oder dt http://www.astropage.eu/2017/03/28/nust ... chmelzung/
Die verschmolzene Zwerggalaxie Was49b rotiert innerhalb der größeren Spiralgalaxie Was49a in 26.000 Lj vom Zentrum entfernt.
Während das SL Was49a entgegen den Erwartungen ruhig ist, zeigt Was49b ein aktives SL, das wird auf 2% der Zwerg-Masse geschätzt.

Grüße Dip

Antworten