Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Temperatur von schwarzen Löchern

Schwarze Löcher, wohl die mysteriösesten Objekte im All: Entstehung, Geometrie, Dynamik, Quantenaspekte
Antworten
Siggi

Temperatur von schwarzen Löchern

Beitrag von Siggi » 17. Jun 2015, 10:46

Hallo zusammen,

ich habe mal wie immer eine dumme Frage, bin durch ein anderes Topic darauf gekommen.
Also durch den Druck bzw. Gravitation müssten ziemlich hohe Temperaturen im Inneren eines SL`s entstehen. Ausser es verhält sich so wie ein Wasserstrudel.
Die Masse und Dichte müsste rein theoretisch betrachtet eine hohe Temperatur erzeugen.
Gibt es dafür Hinweise dass dem so ist?

lg

Siggi

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10116
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Temperatur

Beitrag von tomS » 17. Jun 2015, 11:02

Laut der klassischen ART ist ein SL eine Vakuumlösung mit einer Singularität. D.h. im Inneren des Ereignishorizontes liegt Vakuum vor; die Singularität selbst ist ein eigenschaftsloser "Punkt". D.h. es gibt keine makroskopischen Größen wie Dichte, Druck oder Temperatur. Wir wissen aber, dass dieses Bild unvollständig ist und dass die ART an der Singularität selbst ihre Gültigkeit verliert.

Nun haben jedoch Bekenstein und Hawking festgestellt, das SLs tatsächlich strahlen (Hawkingstrahlung) und deswegen eine Tempetratur T und eine Entropie S haben müssen. Dies ist jedoch die "Außenansicht"; die beiden haben keine mikroskopische oder "Innensicht" entwickelt, werlche Freiheitsgrade nun welche Eigenschaften tragen. Das Bild ist demnach ebenfalls noch unvollständig.

Im Rahmen verschiedener Theorien der Quantengravitation (LQG, Strings) wird daran gearbeitet, mikroskopische, quantenmechanische Freiheitsgrade des Gravitationsfeldes zu identifizieren, die diese Eigenschaften erklären. Dabei ist klar, dass ein SL nicht einfach eine punktförmige Singularität ist, sondern eher ein makroskopisches Quantenobjekt von der Größe des Ereignishorizontes. Diese Theorien sind jedoch keinesfalls endgültig ausgearbeitet oder gar experimentell bestätigt. Das ist "work-in-progress"

https://de.wikipedia.org/wiki/Hawking-Strahlung
https://de.wikipedia.org/wiki/Bekenstei ... g-Entropie

https://en.wikipedia.org/wiki/Fuzzball_(string_theory)
Gruß
Tom

«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Temperatur von schwarzen Löchern

Beitrag von gravi » 17. Jun 2015, 19:39

Einfach gesagt: Innen gibt es gar keine Temperatur, nach außen hin strahlt das Loch höchstens mit ein paar Millionstel Grad über dem absoluten Nullpunkt (Hawking- Strahlung).

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Siggi

Re: Temperatur von schwarzen Löchern

Beitrag von Siggi » 18. Jun 2015, 00:45

gravi hat geschrieben:Einfach gesagt: Innen gibt es gar keine Temperatur, nach außen hin strahlt das Loch höchstens mit ein paar Millionstel Grad über dem absoluten Nullpunkt (Hawking- Strahlung).

Gruß
gravi
Nee Gravi, ich glaube Tom hat meine Frage etwas besser verstanden. Man muss auch bedenken, dass ein SL kaum Informationen über sich preisgibt. Weil durch dessen starke Gravitation kaum etwas nach aussen dringt. Ausser es entstehen "Jets" in beiden Polrichtungen wenn es Materie aufsaugt und diese ggf. als Strahlung wieder abgegeben werden. Naja also in dem Fall wird die Materie wohl nich im besagten Objekt verschwinden sondern wird in Strahlung umgewandelt und wird einfach ausgedrückt in Form von Strahlung weggeschläudert.

lg

Siggi

PS.: Manchmal bin ich selber ein SL, LOL. :wink:

Antworten