Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Raytraycing für Paare schwarzer Löcher

Schwarze Löcher, wohl die mysteriösesten Objekte im All: Entstehung, Geometrie, Dynamik, Quantenaspekte
Antworten
Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10118
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Raytraycing für Paare schwarzer Löcher

Beitrag von tomS » 25. Jan 2015, 12:34

Das hier sieht sehr interessant aus:

http://arxiv.org/abs/1410.7775
What would a binary black hole merger look like?
We present a method of calculating the strong-field gravitational lensing caused by many analytic and numerical spacetimes. We use this procedure to calculate the distortion caused by isolated black holes and by numerically evolved black hole binaries. We produce both demonstrative images illustrating details of the spatial distortion and realistic images of collections of stars taking both lensing amplification and redshift into account. On large scales the lensing from inspiraling binaries resembles that of single black holes, but on small scales the resulting images show complex and in some cases self-similar structure across different angular scales.
Gruß
Tom

«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3636
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Raytraycing für Paare schwarzer Löcher

Beitrag von Skeltek » 25. Jan 2015, 17:09

tomS hat geschrieben: What would a binary black hole merger look like?
Probably black :-D
"Le's do it now. Le's make the world bedda"
'Sure, right now. I gotta. We gotta"

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Raytraycing für Paare schwarzer Löcher

Beitrag von gravi » 25. Jan 2015, 18:41

Sieht doch wirklich sehr interessant aus. Dass die Teile "black" sind liegt auf der Hand, was die aber mit der Sicht auf die Umgebung veranstalten, ist schon unglaublich.
Zudem: Die meisten sind sicher von Akkretionsscheiben umgeben und damit alles andere als schwarz...

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

FKM
hält sich ran...
hält sich ran...
Beiträge: 95
Registriert: 15. Dez 2013, 18:48

Re: Raytraycing für Paare schwarzer Löcher

Beitrag von FKM » 26. Jan 2015, 00:34

Die Website der Autoren http://www.black-holes.org/ finde ich überaus faszinierend.

Darin sind nicht nur die ganzen Videos über sich paarende schwarze Löcher verlinkt, sie enthält auch für interessierte Laien viele Erklärungen zur Mathematik und Physik von ART und schwarzen Löchern.

Auch die Gestaltung der Website gehört zu dem Besten, was ich bisher gesehen habe.

Bild

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3636
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Raytraycing für Paare schwarzer Löcher

Beitrag von Skeltek » 26. Jan 2015, 11:58

Schade nur, dass das Video so früh abbricht und nach hinten "ausgebremst" ist.
Hätte gedacht dass gegen Ende der Verschmelzung der rot-blau-Wechsel relativ hochfrequent wird.
"Le's do it now. Le's make the world bedda"
'Sure, right now. I gotta. We gotta"

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr

FKM
hält sich ran...
hält sich ran...
Beiträge: 95
Registriert: 15. Dez 2013, 18:48

Re: Raytraycing für Paare schwarzer Löcher

Beitrag von FKM » 26. Jan 2015, 21:44

Skeltek hat geschrieben:Schade nur, dass das Video so früh abbricht und nach hinten "ausgebremst" ist.
Hätte gedacht dass gegen Ende der Verschmelzung der rot-blau-Wechsel relativ hochfrequent wird.
Der Augenblick der Verschmelzung läuft offenbar rasend schnell ab. Meiner Meinung nach kommt das am besten auf diesem Video heraus:

https://www.youtube.com/watch?v=p647WrQd684

Dieses Video wird auch in einem Vortrag von Kip Thorne verwendet und damit erklärt: http://youtu.be/42cqhjmt4vs
Neu für mich in dem Vortrag war, dass an den Polen rotierender, schwarzer Löcher Objekte nicht nur spagettisiert sondern auch noch verdrillt werden, also ein hypothetischer Astronaut würde dort seine Füße im oder gegen den Uhrzeigersinn verdreht sehen.

:sp:

Antworten