Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

China bereitet Test eines Thoriumreaktors vor

Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaftstheorie bzw. -philosophie, Technik
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5134
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

China bereitet Test eines Thoriumreaktors vor

Beitrag von Frank » 18. Sep 2021, 14:52

Sichere, günstige Kernenergie soll ein Thoriumreaktor aus China liefern. Das Besondere: Er benötigt weder Wasser, um Atombrennstäbe zu kühlen, noch Uran. Ein erster Probelauf steht diesen Monat an. Ist er erfolgreich, könnte schon 2030 die Serienproduktion beginnen.

https://www.spektrum.de/news/energiewen ... or/1922764

Bin Mega gespannt, ob der Versuch klappt.
Hört sich auf jeden Fall sehr gut an .
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 7237
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: China bereitet Test eines Thoriumreaktors vor

Beitrag von seeker » 18. Sep 2021, 21:15

Ein weiterer Fall des Staates als Risikoinvestor. :)
Spannende Sache, bin gespannt, was dabei rauskommt.

Gerne optimistisch sein, aber nicht zu viel erwarten. Selbst der Optimalfall "Serienproduktion ab 2030" bedeutet nicht, dass wir dann damit weltweit in 2040 oder 2050 80% unserer Primärenergiebedarfs werden decken können (also die fossilen Energieträger ersetzen). Im besten Fall könnte man damit bis 2100 vielleicht 30% decken, wenn sich wirklich alles super-optimal entwickelt und als gut herausstellt, mal grob aus dem Bauch heraus geschätzt.

AKWs sind teuer, ohne Staatsgarantien geht da gar nichts, Akzeptanz in den Bevölkerungen vorausgesetzt, Atomkraftwerke zu bauen dauert lange, viele zu bauen noch länger, rechnen müssen sie sich auch noch, lange halten und zuverlässig laufen müssen sie auch, ihre Amortisationszeit liegt im Bereich von Jahrzehnten und die Sicherheitsprobleme drum herum muss man auch im Griff haben.
Es sind hier neben den Flüssigsalzreaktoren auch noch einige weitere Techniken aktuell in der Untersuchung/Entwicklung.

Aber wie gesagt: Dennoch sehr spannende Sache... wir haben uns damit ja schon beschäftigt und die Technik klingt für uns Laien erstmal vielversprechend, wenn man es ideologiefrei betrachtet. Wenn es klappt, könnte das einen gewissen Anteil zur Energieversorgung noch in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts beitragen.
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 7237
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: China bereitet Test eines Thoriumreaktors vor

Beitrag von seeker » 19. Sep 2021, 08:24

Hier noch ein Dokument dazu, wo wesentliche Merkmale erfasst werden:

Thorium - Flüssigsalzreaktoren
Sicherheitsaspekte
https://www.bundestag.de/resource/blob/ ... f-data.pdf
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Antworten