Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

UFOs bzw. UAPs

Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaftstheorie bzw. -philosophie, Technik
Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 7131
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

UFOs bzw. UAPs

Beitrag von seeker » 2. Jun 2021, 11:41

Interessanter Bericht:

Ufo-Beobachtungen USA: „Viel mehr Sichtungen als öffentlich bekannt“ – Warten auf den Geheimdienst-Bericht
https://www.fr.de/panorama/usa-ufo-sich ... 15533.html

...dieser wird die Tage nun öffentlich gemacht und dem US-Kongress vorgelegt.

Daraus:
Nun hat auch der frühere US-Präsident Barack Obama dazu Stellung bezogen. In der „Late Late Show“ auf CBS erklärte er Talkmaster James Corden: „Wahr ist, es gibt Aufnahmen von Objekten am Himmel, von denen wir nicht genau wissen, was es ist.“ Die Flugbahnen und Bewegungen der mysteriösen Objekte könne man nicht genau erklären, sie seien schneller und manövrierfähiger als alles, was es beim US-Militär gebe. „Wir müssen wirklich herausfinden, was das ist“, so Obama weiter.
...
Der frühere Navy-Soldat Ryan Graves berichtet in der Sendung beispielsweise davon, dass Piloten „seit einigen Jahren jeden Tag“ Ufos über dem Atlantik sehen würden. Seine Meinung: Ufos sollten nicht als „seltsame Verschwörungstheorie“ angesehen werden, sondern als „sehr reales Risiko für die nationale Sicherheit“. Graves klagt: „Wären es taktische Jets eines anderen Landes, wäre das ein großes Thema“. Weil die Objekte jedoch etwas anders seien, sei man „nicht bereit, dem Problem ins Gesicht zu schauen“, beklagt er. „Wir ignorieren den Fakt, dass sie da draußen sind und uns jeden Tag beobachten.“
...
Bleibt die Frage: Worum handelt es sich? Der frühere Navy-Mann Graves hat drei mögliche Erklärungen für die Phänomene, die er selbst nach eigenen Angaben auch gesehen hat: Entweder handele es sich um streng geheime US-Technologie, ausländische Spionageinstrumente oder etwas, das nicht von diesem Planeten stammt.

Auch weitere frühere Navy-Pilot:innen äußern sich in „60 Minutes“ zu ihren vermeintlichen Ufo-Sichtungen. Zwei frühere Pilot:innen berichten davon, wie sie während einer Übung ein sogenanntes „UAP“ (unidentified aerial phenomena), ein „unidentifiziertes Luftphänomen“ entdeckten und versuchten, es zu verfolgen. Es habe etwa die Größe der Kampfflugzeuge gehabt, habe keine Markierung getragen und keine Flügel gehabt, so die Augenzeugen. Das Objekt habe so schnell beschleunigt, dass es zu verschwinden schien, so die Soldat:innen, die das Objekt aus der Nähe gesehen haben wollen. Sekunden später sei es in 60 Meilen (ca. 97 Kilometer) Entfernung wieder aufgetaucht.
Nun bin ich bei der Sache schon skeptisch bzw. zurückhaltend eingestellt, anderseits scheint es da wirklich irgendetwas zu geben und es wäre doch schön zu wissen, was das ist. D.h. man sollte m.E. solche Beobachtungen weder ideologisch getrieben kategorisch wegdiskutieren wollen noch einem UFO-Alien-Hype und damit verbundenen Verschwörungstheorien verfallen.

https://en.wikipedia.org/wiki/Unidentif ... Task_Force

Was soll man von all dem halten?
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5042
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Frank » 2. Jun 2021, 12:17

seeker hat geschrieben:
2. Jun 2021, 11:41

Was soll man von all dem halten?

Man sollte sich stur an die Fakten halten und die sind viel weniger aufregend, als es in "gewissen Kreisen" hochgespielt wird.

Was haben denn alle Aussagen gemein?
Sie berichten von UFO Sichtungen.

UFO sind nun mal Undefinied Flying Objects und mehr sagt auch Obama nicht.

In den "gewissen Kreisen " sind aber UFO = Aliens

Und das es darüber Berge von Sichtungen gibt, dass ist nun wirklich nichts Neues. Der Unterschied jetzt gerade ist nur, dass ein Ex Präsident der USA, dass in der Öffentlichkeit sagt. :wink:

Außer in Deutschland, sind fast alle Nationen(die man ernst nehmen muss) ständig mit der Entwicklung von neuen Waffensystemen beschäftigt.
Dabei geht es auch immer mehr um autonom fliegende Kampfjets. (keine Drohnen!) Oberstes Entwicklungsziel ist dabei, die schwächste Stelle in einem Kampfflugzeug zu entfernen.
Richtig erraten. Es geht um den Menschen.
Ohne ihn könnte man nämlich viel größere Geschwindigkeiten, Beschleunigungen und engere Radien fliegen. Der Mensch hält nämlich nur bis zu einer gewissen G Kraft stand.
Zudem kommt die Tatsache dazu , das fast bei keinem Land der Welt, humane Opfer(Abschuss) nicht mehr gut dem Volke zu verkaufen sind. Auch sind überlebende Piloten die dann per Fallschirm auf Feindessgebiet nieder gehen Druckmittel und oftmals auch Geheimnisträger.

Das würde allerdings die aberwitzigen Flugmanöver erklären, die von vielen Piloten erwähnt werden, wenn sie so eine Sichtung haben. Da kann ein Mensch nämlich gar nicht mithalten.

Ausschließen kann man natürlich zu 100% gar nichts. Vielleicht werden wir ja auch bald kontaktiert...? :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3304
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von ralfkannenberg » 2. Jun 2021, 19:53

Frank hat geschrieben:
2. Jun 2021, 12:17
Ausschließen kann man natürlich zu 100% gar nichts. Vielleicht werden wir ja auch bald kontaktiert...? :wink:
Hallo Frank,

würden wir Menschen es in unserer Eitelkeit ertragen, wenn diese Aliens nicht uns, sondern die Lebenwesen, die es auf dem Jupitermond Europa geben könnte, kontaktiert hätten ?


Freundliche Grüsse, Ralf

Timm
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 927
Registriert: 15. Sep 2010, 17:41

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Timm » 2. Jun 2021, 22:06

Die abrupten Flugmanöver sind das Problem, denn sie sind mit derzeit bekannter Technik nicht machbar.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3304
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von ralfkannenberg » 3. Jun 2021, 01:38

Timm hat geschrieben:
2. Jun 2021, 22:06
Die abrupten Flugmanöver sind das Problem, denn sie sind mit derzeit bekannter Technik nicht machbar.
Hallo Timm,

das könnten auch perspektivische Verkürzungs-Situationen sein: mit der S-Bahn fahre ich oft am Zürcher Flughafen vorbei und wenn man da vom Zug aus einem startenden Flugzeug zuschaut, dann kann es einem angst und bange werden - die Flugzeuge werden plötzlich ganz langsam, scheinen am Himmel stehen zu bleiben, manchmal fliegen sie sogar ganz langsam rückwärts. Ausserhalb der S-Bahn indes fliegen die ganz normal am Himmel.


Freundliche Grüsse, Ralf

Timm
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 927
Registriert: 15. Sep 2010, 17:41

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Timm » 3. Jun 2021, 10:36

Hast du schon mal beobachtet, dass ein Flugzeug nahezu abrupt seine Position ändert? Genau das wurde berichtet.

Die grundsätzliche Frage ist, ob es sich um materielle Objekte handelt. Es ist ein leichtes einem durch einen Laser erzeugten Punkt scheinbar Überlichtgeschwindigkeit zu verleihen.

Vermeintliche Überlichtgeschwindigkeiten liefert die Natur, wenn Materie Jets in spitzem Winkel auf gerichtet sind. Doch um solche Effekte dürfte es sich kaum handeln.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3304
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von ralfkannenberg » 3. Jun 2021, 16:44

Timm hat geschrieben:
3. Jun 2021, 10:36
Hast du schon mal beobachtet, dass ein Flugzeug nahezu abrupt seine Position ändert? Genau das wurde berichtet.
Hallo Timm,

bei Satelliten sieht man das manchmal. Und zwar ohne sich in einem Zug zu befinden.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 7131
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von seeker » 3. Jun 2021, 17:48

Frank hat geschrieben:
2. Jun 2021, 12:17
Man sollte sich stur an die Fakten halten
Ja. Und vor allen Dingen keine voreiligen Schlüsse ziehen.
Frank hat geschrieben:
2. Jun 2021, 12:17
UFO sind nun mal Undefinied Flying Objects und mehr sagt auch Obama nicht.
Genau.
Jedenfalls wäre es aber interessant zu wissen, worum es sich da handelt.
Frank hat geschrieben:
2. Jun 2021, 12:17
In den "gewissen Kreisen " sind aber UFO = Aliens
Ja. Und genau solche voreiligen Schlüsse wollen wir hier nicht ziehen, bevor unwiderlegbare Beweise vorliegen. Dennoch wollen wir wissen, was das ist. Und Staaten wollen das zweimal wissen, denn hier geht es auch um Sicherheits- und Verteidigungsaspekte.
Frank hat geschrieben:
2. Jun 2021, 12:17
Das würde allerdings die aberwitzigen Flugmanöver erklären, die von vielen Piloten erwähnt werden, wenn sie so eine Sichtung haben. Da kann ein Mensch nämlich gar nicht mithalten.
In Grenzen ja. Vielleicht ist es so etwas. Aber auch unbemannte Objekte kommen nicht an der Physik und der derzeit bekannten Technik vorbei.
Timm hat geschrieben:
2. Jun 2021, 22:06
Die abrupten Flugmanöver sind das Problem, denn sie sind mit derzeit bekannter Technik nicht machbar.
Ja, das ist sehr seltsam.
ralfkannenberg hat geschrieben:
3. Jun 2021, 01:38
das könnten auch perspektivische Verkürzungs-Situationen sein
... und einiges Weitere in der Richtung. Dennoch... alles lässt sich damit derzeit leider auch nicht erklären.

Es ist jedenfalls so manches Seltsame in der Luft (und scheints gar nicht so wenig davon):

Radar confirms UFO swarm around Navy warship
https://www.youtube.com/watch?v=dPrYVmYkL5w

Pentagon veröffentlicht drei Ufo-Videos | AFP
https://www.youtube.com/watch?v=DTqMMU1kihw

Hier noch ein Video vom Spiegel in Deutsch:

Ufo-Untersuchung in den USA
https://www.spiegel.de/wissenschaft/ufo ... a9d668fa4a
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4776
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Skeltek » 4. Jun 2021, 14:13

Von der Form her könnte das alles mögliche sein, aber ein Flugobjekt scheint mir am unwahrscheinlichsten.
Vielleicht ist das auch nur der Fokus gebündelter woanders emmitierter Strahlung, der sich in einer Plasmablase manifestiert. Erinnert mich ein bisschen an die Pinguine im Zoo, die einen Laserpointer-Fleck verfolgen.
Vielleicht ist das alles auch gefälscht oder ein Scherz des Radarsysem-Herstellers oder eine Mischung unterschiedlicher Dinge. Man sollte da nichts zwanghaft hinein interpretieren.
Meiner Meinung nach ist alleine schon der Ausdruck 'UFO' falsch, da man hier kaum irgendwelche Anhaltspunkte hat, dass das ein tatsächliches Objekt ist, welches fliegt.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 7131
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von seeker » 4. Jun 2021, 17:41

Die Dinger waren auf dem Radar... keine Laserpointer-Flecke.
Und sie sind geflogen, also passt Ufo oder UAP.
Und ein Scherz ist das auch nicht und Fälschungen auch nicht.
Es könnte dennoch alles Mögliche sein, von Russen-Drohnen bis wer weiß was...
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4776
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Skeltek » 5. Jun 2021, 12:33

seeker hat geschrieben:
4. Jun 2021, 17:41
Die Dinger waren auf dem Radar... keine Laserpointer-Flecke.
Und sie sind geflogen, also passt Ufo oder UAP.
Und ein Scherz ist das auch nicht und Fälschungen auch nicht.
Es könnte dennoch alles Mögliche sein, von Russen-Drohnen bis wer weiß was...
Ich sagte nur, daß nicht nur materielle Objekte dazu in der Lage sind, Radar-Strahlen zu beeinflussen. Wieso sollte da irgendetwas fliegen? Zunächst ist da nur die optische Wahrnehmung eines Phänomens. Sich wünschen, dass die Realität dem entspricht, was man sich so ausmalt ist ja nett, aber man sollte erstmal bei den Tatsachen bleiben... irgendeine Blase mit zwei kleinen Blasen drunter/drüber.

Das ist sonst ähnlich wie der Trugschluss, dass eine Flamme bzw Plasma automatisch heiß oder oberhalb der Zimmertemperatur sein muss.

Klar, alles was bellt ist auch ein Hund.https://www.youtube.com/watch?v=bJHpS398Gqo
Wer etwas weiter ist erkennt was da wirklich bellt.
Aber im Grunde denkt keiner daran, daß der Vogel wohl ziemlich wenig menschliche Zuwendung bekommt, wenn er nicht den Besitzer sondern Hunde anfängt zu immitieren.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 7131
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von seeker » 6. Jun 2021, 09:57

Skeltek hat geschrieben:
5. Jun 2021, 12:33
Ich sagte nur, daß nicht nur materielle Objekte dazu in der Lage sind, Radar-Strahlen zu beeinflussen. Wieso sollte da irgendetwas fliegen? Zunächst ist da nur die optische Wahrnehmung eines Phänomens. Sich wünschen, dass die Realität dem entspricht, was man sich so ausmalt ist ja nett, aber man sollte erstmal bei den Tatsachen bleiben... irgendeine Blase mit zwei kleinen Blasen drunter/drüber.
Man sollte aber auch die Tatsachen so interpretieren, wie es am wahrscheinlichsten sein wird und nicht umgekehrt die unwahrscheinlichsten Lösungen bevorzugen.
Natürlich muss man vorsichtig sein, aber zu behaupten hier wär höchstwahrscheinlich gar nichts geflogen, finde ich einigermaßen an den Haaren herbeigezogen und absurd, da hier sowohl Radardaten vorliegen, als auch optische Daten - und das von mehreren Stellen gleichzeitig.
Man sollte schon realistisch bleiben...
Und nein, immaterielle Objekte beeinflussen Radarstrahlen nicht. Wenn mehrere Radarstationen ein bewegliches Signal in der Luft sehen, dann ist da auch ein materielles Objekt (und nicht nur z.B. ein Abgasstrahl).

Was eher interessant ist, ist der Umstand, dass die optischen Aufzeichnungen offenbar vorwiegend im IR-Bereich erfolgten. Das muss man berücksichtigen, da muss man dann schon sehr genau hinschauen und man kann da nicht ohne weiteres sagen, wie die Objekte wirklich ausgesehen haben (z.B. ob sie Flügel hatten oder nicht).

Schau z.B. das hier an:

UFO-Berichterstattung: "Natürlich sind das UFOs!"
https://www.youtube.com/watch?v=6BJcVpZ6HO8

Aber Vorsicht: Dass die gesichteten Flecken im IR u.U. nicht die Objekte selber sein müssen bedeutet überhaupt nicht, dass da kein Flugkörper war.

Und auch in dem Fall, dass nur irgendeine irdische Macht zahlreiche Objekte um die USS Omaha stundenlang herumfliegen lassen kann, ist ja an sich auch schon untersuchenswert und für die Amis natürlich auch beunruhigend.
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5042
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Frank » 7. Jun 2021, 10:26

Timm hat geschrieben:
3. Jun 2021, 10:36
Hast du schon mal beobachtet, dass ein Flugzeug nahezu abrupt seine Position ändert? Genau das wurde berichtet.

Nein, ich habe aber auch noch keine echten Aliens beobachtet. Sollte das etwas sein, was von weit "draußen"kommt, dass man ja auch nicht zu 100% ausschließen kann, also den interstellaren Raumflug beherrscht, dann werden "es" mit Sicherheit über detailliertere Physik verfügen, als du dir je erträumen kannst. :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Timm
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 927
Registriert: 15. Sep 2010, 17:41

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Timm » 8. Jun 2021, 11:01

Hallo Frank, von Physik träume ich nicht!

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3304
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von ralfkannenberg » 8. Jun 2021, 11:12

Timm hat geschrieben:
8. Jun 2021, 11:01
Hallo Frank, von Physik träume ich nicht!
Das ist der Grund, warum unsere Flugobjekte solche Flugmanöver nicht hinkriegen :wink:


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5042
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Frank » 8. Jun 2021, 11:49

Timm hat geschrieben:
8. Jun 2021, 11:01
Hallo Frank, von Physik träume ich nicht!
Wer träumt, durchbricht menschengemachte Mauern.

Wer träumt, hat Hoffnung über alles Widerwärtige hinaus.

Wer träumt, gibt sich nicht mit dem zufrieden, was ist.

Denn Träume durchbrechen unsere gängigen Muster und Kategorien.

Träume halten sich nicht an Konventionen.

Träume unterliegen keinen Zwängen von Raum und Zeit.

Träume lassen sich nicht einsperren in menschliche Meinungen.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 7131
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von seeker » 8. Jun 2021, 20:54

Ich denke: Warten wir mal noch ein paar Tage ab, im Juni wird der genannte Bericht ja noch vorgelegt.
Man darf gespannt sein, wie viel Fleisch da dann dran sein wird und obs vielleicht doch die Russen oder Chinesen waren.
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5042
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Frank » 9. Jun 2021, 09:34

seeker hat geschrieben:
8. Jun 2021, 20:54
Ich denke: Warten wir mal noch ein paar Tage ab, im Juni wird der genannte Bericht ja noch vorgelegt.
Man darf gespannt sein, wie viel Fleisch da dann dran sein wird und obs vielleicht doch die Russen oder Chinesen waren.
Das hier viele Vorfälle sein werden, die nur ein Fragezeichen über dem Kopf zurücklassen, davon bin ich überzeugt. Ich finde es auch toll das gerade in unserer Zeit, wo so vieles entzaubert wird, es sich neue Türen auftun, durch die wir Menschen sehen und feststellen, dass noch lange nicht alles geklärt ist. :)
Was mich aber doch wundert, dass ist der offene Umgang mit diesen Sichtungen. Wurde da doch jahrelang der Mantel des Schweigens darüber gelegt, von staatlicher Seite.
Vielleicht will man uns ja so auf den ersten Kontakt vorbereiten...... :devil:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 7131
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von seeker » 9. Jun 2021, 17:36

Frank hat geschrieben:
9. Jun 2021, 09:34
Vielleicht will man uns ja so auf den ersten Kontakt vorbereiten...... :devil:
Also das warte ich einmal ganz entspannt ab... :lol: :cool1:
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4776
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Skeltek » 9. Jun 2021, 19:52

Frank hat geschrieben:
9. Jun 2021, 09:34
Vielleicht will man uns ja so auf den ersten Kontakt vorbereiten...... :devil:
Der einzige Schutz für Aliens wäre, die Menschheit nahezu vollständig auszurotten. Ich will mal sehen, wie man jemanden auf Aliens vorbereitet, dem man nicht einmal erklären kann, daß die Erde rund sei.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5042
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Frank » 9. Jun 2021, 20:23

Skeltek hat geschrieben:
9. Jun 2021, 19:52

Der einzige Schutz für Aliens wäre, die Menschheit nahezu vollständig auszurotten.
Wieso das denn? :shock:
Skeltek hat geschrieben:
9. Jun 2021, 19:52

Ich will mal sehen, wie man jemanden auf Aliens vorbereitet, dem man nicht einmal erklären kann, daß die Erde rund sei.
Ach her je, du wirst doch nicht von ein paar Flatearth-Spinnern auf die komplette Menschheit schließen?
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 588
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Herr5Senf » 9. Jun 2021, 20:32

Warum stammen die ganzen (geheimen) UFO-Sichtungen fast alle von der Navy, wo die gerade sind, oder waren die dabei seekrank?
Von der AirForce hört man fast garnichts, haben die selbst der Navy was vorgespielt, so aus "Verstehen Sie Spaß", wußten wo die sind.
Wäre doch auch eine gute Übung, wie schwer hat's ein Gegner, einen zu entdecken, oder wie kann man ihn sonst irritieren.

Grüße Dip

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3304
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von ralfkannenberg » 9. Jun 2021, 23:44

Frank hat geschrieben:
9. Jun 2021, 09:34
Vielleicht will man uns ja so auf den ersten Kontakt vorbereiten...... :devil:
Hallo Frank,

wenn die es bis zur Erde schaffen, so verfügen sie über eine Mindest-Intelligenz. Und dann ist davon auszugehen, dass die sich nicht sonderlich für den Homo sapiens interessieren werden und uns in Ruhe lassen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5042
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Frank » 24. Jun 2021, 17:48

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5042
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: UFOs bzw. UAPs

Beitrag von Frank » 28. Jun 2021, 10:34

Hier mal ein Kommentar von mir,was ich bei YouTube hinterlassen habe zu diesem Thema.
Sehr geehrte Herren,

ich möchte ein Zitat etwas abwandeln, dass Herr Lesch einmal zu dem Film Independence Day so treffend abgegeben hat. " Außerirdische, die es nicht weiter wie zu Apple und Microsoft gebracht haben, können mir gestohlen bleiben".
Außerirdische, die es nicht weiter , als die irdische Physik gebracht haben, können nämlich mir gestohlen bleiben. Eine Physik, die immer aberwitzigere Messungen vollbringt, viel erzählt, es zwar berechnen kann, aber immer noch nicht weiß, warum der Apfel mir jetzt tatsächlich auf den Kopf fällt(Thema Gravitation), die sollte sich vielleicht im Bezug auf andere Lebensformen , wenn es sie denn gibt, mal etwas mehr Demut an den Tag legen.
Das eine vernünftige Raumfahrt ohne Antriebe wie z.B. einen Warp -Antrieb nicht möglich sein wird, hat auch der kleinste Sifi Fan mittlerweile verstanden. Diesen Pessimismus, der aber gerade ein Herr Lesch (nicht nur hier) an den Tag legt, der ist mittlerweile sehr schwer zu ertragen. Vor allem wenn man ihn bereits aus den Alpha Centauri Zeiten in den 90er kennt.
Alles geht nicht, viel zu weit, unmöglich, nicht entdeckt werden wollen, alles so bleiben wie es ist......mimimi.(Und zum Schluss, wie bei jedem Auftritt ein mehr oder verstecktes Save the Planet)
Eines möchte ich aber noch anfügen.
Wenn es Außerirdische Lebewesen hier her geschafft haben, dann werden sie über ein physikalisches Wissen und/oder über eine Evolutionsstufe verfügen, die sie mit 99,99 % tiger Sicherheit über die der Spanier, im 16 Jahrhundert liegt. Warum man nämlich die Evolutionsgeschichte des Menschen 1:1 auf andere übertragen muss, erschließt sich mir nicht?
Dann dieser Abgesang auf das "wunderbare Leben". Natürlich kann man die schiere Existenz als Wunder bezeichnen, da bin ich dabei und es lässt sich schnell Einigkeit erzielen. Wenn wir aber die erste Besoffenheit über das Leben hinter uns gebracht haben und der Nebel des Glücksfeuerwerk sich verzogen hat, dann schauen wir uns mal an was das Leben ist.?(Also außerhalb des Universitätscampus )
Es ist Brutalität, Leid , Überlebenskampf und in aller erster Linie geht es den ganzen Tag und die Nacht darum, nicht erwischt zu werden. Leben braucht also die max .erträglichen Widerstände, Katastrophen und Tragödien(so ziemlich alles, was z.B. ein Planet wie die Erde zu bieten hat), um sich weiter zu entwickeln.

Zum Schluss möchte ich noch auf die " Kameraerklärungen" von H. Lesch eingehen.(Kampfflugzeug.)
Auch hier möchte ich ein Zitat von ihm, im Bezug auf die Mondlandungsverschwörer etwas abwandeln.
Bei Hunderten, vielleicht sogar Tausenden Spezialisten, die mit den Auswertungen des Bildmaterials beschäftigt sind, wird es ein paar geben, die aufpassen, dass solche einfachen Erklärungen mit berücksichtigen werden, bevor man solche Meldungen an die Öffentlichkeit gibt.
Es geht um Flugmanöver(nicht nur bei dem gezeigten Video), die mit mit dem was wir wissen über Physik, in Einklang zu bringen sind. Sage nicht ich, sondern diverse Physiker, die aber auch nicht gleich von Aliens reden.

Viele liebe Grüße
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Antworten