Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Kurze Stichprobe zur Holographi

Wissenschaftsgeschichte, Wissenschaftstheorie bzw. -philosophie, Technik
Antworten
Benutzeravatar
Marcel
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 382
Registriert: 16. Nov 2014, 21:42

Kurze Stichprobe zur Holographi

Beitrag von Marcel » 27. Feb 2016, 08:15

Guten Tag, verehrte Kollegen und Kolleginnen :D
Nach dem heutigen Stand der Technik ist es ja durch aus möglich drei D Bilder im Raum zu erzeugen, ja ohne Seiten wände, welche das Bild projizieren tatsächlich auch schon. hierzu mal die Grundlagen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Holografie
Mal angenommen in näherer zukunft käme jemand auf die Idee, wie es möglich wäre Viele Bilder hintereinander im Raum zu erzeugen. Also Quasi ein Hologram wie man es aus so viele Sci - Fi Serien kennt. Das wäre doch ein Enormer Fortschritt für die forschung, da es neue Wege gäbe kleine Objekte zu visualisieren. Stellt euch vor ein Molekül schwebe in Fußballgröße in eurem Forschungslabor :D
Aber nun zu meiner Frage, nicht nur für die wissenschaft wäre das interessant, ich denke auch die Informations beziehungsweise Medienbranche fände das ganz hervorragend oder? In einem Zukünftigen Wohnzimmer steht kein Fehrnsehr mehr sondern ein Hologramm generator, in dem 3 D Bilder und Filme erzeugt werden können. Würdet ihr euch sowas in euer Wohnzimmer stellen, davon ausgegangen, dass es Preislich erschwinglich ist?
Mit freundlichen Grüßen
Marcel

Benutzeravatar
tomS
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 10606
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Kurze Stichprobe zur Holographi

Beitrag von tomS » 27. Feb 2016, 09:10

Das wird mit Hologrammen nicht vernünftig funktionieren, da sie transparent sind. Ich halte das für einen Rückschritt ggü. der 3D-Technik bei Fernseher und Beamer.

Ich hätte gerne ein Holodeck wie bei Star Trek.
Gruß
Tom

Der Wert eines Dialogs hängt vor allem von der Vielfalt der konkurrierenden Meinungen ab.
Sir Karl R. Popper

positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: Kurze Stichprobe zur Holographi

Beitrag von positronium » 27. Feb 2016, 12:08

Marcel hat geschrieben:Aber nun zu meiner Frage, nicht nur für die wissenschaft wäre das interessant, ich denke auch die Informations beziehungsweise Medienbranche fände das ganz hervorragend oder?
Ja, schon. Das wäre - voraus gesetzt Qualität etc. sind gut - der logisch nächste Schritt in der Entwicklung. Jedoch darf man nicht übersehen, dass es neben der Zurverfügungstellungsseite der Inhalte auch die Produktionsseite gibt. Und an dem Punkt hat man einerseits die Produktionsmöglichkeiten und andererseits zu berücksichtigen, dass Mediengestalter eine bestimmte Form der Präsentation anstreben.
Ersteres schränkt die 3D-fähigkeit ein, weil es nur sehr schwer möglich wäre, z.B. entsprechendes Filmmaterial aufzunehmen - es müssten ja in allen Richtungen Kameras stehen (bestimmt <30° Abstand), und die müssten ausgeblendet werden können, damit sie nicht im Bild der gegenüberstehenden Kameras erscheinen (per Software, per "Tarnmäntelchen" oder vielleicht durch Miniaturisierung, Spiegel etc. in der Aufnahme unsichtbar sein).
Zweiteres erfordert, dass die volle 3D-Fähigkeit abschaltbar sein muss, weil es für die richtige/gewünschte Wirkung von graphischem Material fast immer ausschlaggebend ist, aus welcher Perspektive, auf welchem Format etc. etwas betrachtet wird. Es sollen ja eigentlich alle Zuseher den gleichen Inhalt bekommen - es wäre ja tragisch, wenn eine Person in einem Film von vorne aus gesehen nach rechts gewandt steht, dort etwas für die Handlung wichtiges macht, und der Zuschauer hinter seinem Rücken nichts davon sieht. Wobei es aber natürlich auch Sendungen gibt/geben kann, wo unterschiedlicher Inhalt bzw. zumindest eine unterschiedliche Perspektive darauf sinnvoll sein kann - muss ja nicht unbedingt ein Film sein. Und darum sollte es bei so etwas gehen: Einen Mehrwert als Zusatz zum bekannten schaffen.
Marcel hat geschrieben:In einem Zukünftigen Wohnzimmer steht kein Fehrnsehr mehr sondern ein Hologramm generator, in dem 3 D Bilder und Filme erzeugt werden können. Würdet ihr euch sowas in euer Wohnzimmer stellen, davon ausgegangen, dass es Preislich erschwinglich ist?
Es kommt darauf an, welche Inhalte sich kreative Menschen einfallen lassen. Möglicherweise könnten sich Dinge entwickeln, an die man ohne die Technik noch gar nicht denkt. Sobald so etwas zur Verfügung steht, werden sich viele Menschen damit befassen und Ideen haben.
Jedenfalls bin ich auf Deine Erfindung gespannt! :well:

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Kurze Stichprobe zur Holographi

Beitrag von gravi » 27. Feb 2016, 19:53

Ich glaube eher nicht, dass so etwas kommen wird...
Evtl. haben diese VR- Brillen eine größere Zukunft - in dieser Hinsicht.
Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass man irgendwann das alles nicht mehr braucht, sondern über einen Chip im Hirn eine virtuelle Welt so eingespeist bekommt, dass man meint, selbt Akteur in einem solchen "Film" zu sein.

The future is wide open...

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Dares
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 679
Registriert: 17. Feb 2016, 15:37

Re: Kurze Stichprobe zur Holographi

Beitrag von Dares » 27. Feb 2016, 21:51

Ich sehe hierbei eine grosse Gefahr. Auch wenn es im ersten Moment verführerisch sein mag Dinge visuell in einer "Holomatrix" darzusstellen, so sehe ich aber auch, dass dann der Weg in eine virtuelle Welt nicht mehr weit ist.

Mich lässt es schon etwas erschaudern wenn ich mir vorstelle, dass ich u. U. nach so einem "Genuss" nicht mehr zwischen der virtuellen Welt und der realen Welt unterscheiden kann.

Wenn ich es noch auf die Spitze treibe könnte in ferner Zukunft "Matrix" grüssen lassen.

Gruß

Dares

Benutzeravatar
Marcel
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 382
Registriert: 16. Nov 2014, 21:42

Re: Kurze Stichprobe zur Holographi

Beitrag von Marcel » 29. Feb 2016, 14:02

Die Angst vor virtueller Realität, finde ich etwas unbegründet, bestimmt wird es eine Gruppe von Menschen geben, die dieser verfallen, aber der Großteil der Menschen wird sich darin nicht verlieren.
Ähnliche Gedanken hatte man damals bei der Erfindung des TV auch. Ja klar gibt es einige Menschen, welche davon abhängig sind, aber der Großteil halt nicht.
@ Positronium, hast du dir mal die Darstellung auf Wikipedia angesehen ? Man braucht dafür nur ein Plättchen auf das das dreidimensionale Bild "gedruckt" wird. :D
@Tom S
Ja das mit der Transparenz könnte für diese Zwecke tatsächlich ein Problem werden, oder aber zu neuen Ideen führen. Vielleicht kann man an der Stelle mit Gaskammern in denen das Bild projiziert wird, arbeiten :D

;i
Mit freundlichen Grüßen
Marcel

positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: Kurze Stichprobe zur Holographi

Beitrag von positronium » 29. Feb 2016, 14:35

Marcel hat geschrieben:@ Positronium, hast du dir mal die Darstellung auf Wikipedia angesehen ? Man braucht dafür nur ein Plättchen auf das das dreidimensionale Bild "gedruckt" wird. :D
Ich habe mich noch nie wirklich damit befasst. Von daher kann ich die technischen Schwierigkeiten nicht abschätzen. Wenn ich aber auf Wikipedia kurz reinlese, dürften die erheblich sein. Man müsste ja dieses "Plättchen" in Echtzeit mikroskopisch "bedrucken". Ich weiss nicht, ob so etwas - vor allem in der nötigen Auflösung und unter Erfüllung der physikalischen Anforderungen - mit herkömmlicher Bildschirmtechnik möglich ist. Und die Aufnahme von Inhalten ist damit auch noch nicht gelöst. Ich glaube, ich bin für so etwas zu einfach gestrickt. :mrgreen:

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1104
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Kurze Stichprobe zur Holographi

Beitrag von deltaxp » 29. Feb 2016, 18:12

ich hab mich mal mit einem entwicklungsingeneur eines grossen Unternehmens aus fernsehr/monitor unterhalten zu dem Thema vor zwei jahren oder so. es wurde ernsthaft dran geforscht, aber sie haben das projekt wieder eingestellt. zu aufwendig und nicht gut genug im vgl zum 3d-fernsehen zur Zeit. aber wer weiss schon was die Zukunft bringt.

Antworten