Überlichtgeschwindigkeit

Einstein über die Schulter geschaut: Fragestellungen zur Speziellen und Allgemeinen Relativitätstheorie, mathematische Methoden, Bedeutung und Interpretation
Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3070
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51

Re: Überlichtgeschwindigkeit

Beitrag von Skeltek » 19. Aug 2012, 05:03

Mir ging es eher darum, daß Masse an sich die Metrik des Raums krümmt/ändert.

Nehmen wir einen punktförmigen Beobachter(der selbst keine Größe oder Ausdehnung hat, der sich auf der Oberfläche der Hubblesphäre befindet und auf den Mittelpunkt der Sphäre blickt:
Könnte er die Hubblesphäre von Außen von allen Oberflächenpunkten gleichzeitig messen und setzt ihr Volumen bzw Oberfläche bzw Radius gleichbleibend als =1 (das sei sein Referenzkoordinatensystem), so nimmt aus seiner Sicht die Dichte von Außen nach innen auch zu und diese Dichtedifferenz nimmt mit der Zeit zu. Egal wo auf der Oberfläche er sich befindet und auf den Mittelpunkt blickt, wird er dort eine unendliche Dichte messen. Der Inhalt der Sphäre wird sich aus seiner Sicht auf den Mittelpunkt zubewegen!

Ich hab ein paar Tage rumgemacht bevor ich mir relativ sicher war, daß die Analogie so stimmt.
Die plausibelste Erklaerung jedes hinreichend komplizierten Systems ist falsch

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr
oder
Diese Menge hat zwei Elemente: A und B

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6121
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Überlichtgeschwindigkeit

Beitrag von gravi » 19. Aug 2012, 20:04

Da will ich nicht widersprechen... :wink:

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Timm
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 675
Registriert: 15. Sep 2010, 17:41

Re: Überlichtgeschwindigkeit

Beitrag von Timm » 20. Aug 2012, 08:48

gravi hat geschrieben: :wink:
:beer:

Gruß, Timm

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast