Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Umlauf Erde /Sonne

Allgemeine physikalische Fragestellungen, z.B. Newtonsche Mechanik, Elektrodynamik, Thermodynamik...
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3607
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Umlauf Erde /Sonne

Beitrag von Frank » 10. Dez 2018, 09:45

Wahrscheinlich erliege ich gerade wieder einem max. Denkfehler, aber mal sehen.....

Die Erde umkreist die Sonne ja in ca 365 Tagen einmal. Dabei hat die Sonne selbst eine Flugrichtung und zwar die Umkreisung des galaktischen Zentrums.
Zur Zeit befinden wirs uns (Winterhalbjahr) in der "Richtung", in der sich auch die Sonne bewegt.


Mal zu den Daten.

- Die Erde umkreist die Sonne mit einer Geschwindikeit von 29,8 Km/ s(das sind 107.2080 Km/h !)

- Sie legt dabei eine Strecke von 970 Mio Km zurück und braucht dafür die bekannten 365 Tage. (Die Unterscheidung in tropisches , siderisches und anomalistisches Jahr lassen wir der Einfachheit halber weg)

- Die Sonne umkreist das Zentrum der Milchstrasse mit 225 Km/s ( das sind 810.000 Km/h!)

( Sie reisst natürlich alles in in ihrem Einflussbereich mit. Ergo auch die Erde)

- Wird da die Erde mitgerissen, dass heisst , die Umlaufgeschwindigkeit erhöht sich und auf der anderen Seite(Sommerhalbjahr) wird die Erde nicht abgebremst?

- Oder ist das graviative Systme Erde Sonne so geschlossen, dass Rückwärtsbewegungen der Erde nicht ins Gewicht fallen?

- Wenn ja, verliert die Sonne da nicht auch Geschwindigkeit?

- Wie berechnet man so eine Geschwindigkeits Ab und Zunahme?
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6004
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Umlauf Erde /Sonne

Beitrag von seeker » 10. Dez 2018, 11:41

63°...

Wie ist das Sonnensystem innerhalb der Milchstraße ausgerichtet und wie bewegt es sich durch die Galaxis?
http://scienceblogs.de/astrodicticum-si ... e-galaxis/

https://www.youtube.com/watch?v=mvgaxQG ... e=youtu.be
Frank hat geschrieben:
10. Dez 2018, 09:45
Sie reisst natürlich alles in in ihrem Einflussbereich mit. Ergo auch die Erde
Da wird nichts mitgerissen. Die Planeten und die Sonne haben einfach alle dieselbe Umlaufgeschwindigkeit um das galaktische Zentrum.
Deshalb, weil sie gemeinsam entstanden sind.
Frank hat geschrieben:
10. Dez 2018, 09:45
die Umlaufgeschwindigkeit erhöht sich und auf der anderen Seite(Sommerhalbjahr) wird die Erde nicht abgebremst?
Es kommt darauf an, wo du den Bezugspunkt setzt. Relativ zur Galaxis ergibt sich dadurch eine hin und her schwankende Winkel-Geschwindigkeitsveränderung der Erde, ja, weil wir im 63°-Winkel ausgerichtet sind, bei 90° wäre dieser Effekt Null, bei 0° maximal.
Und relativ zu den Umläufen der Planeten um die Sonne bewegt sich das Sonnensystem ja auch näherungsweise geradlinig durch die Galaxis, da der Umlauf um die Galaxie in der Größenordnung 'Millionen Jahre' stattfindet, der der Planeten sich aber in der Größenordnung 'Jahre' bewegt.

D.h.: Die Ausrichtung eines Sonnensystems bezüglich der galaktischen Ebene ist relativ wurst.
Frank hat geschrieben:
10. Dez 2018, 09:45
Oder ist das graviative Systme Erde Sonne so geschlossen, dass Rückwärtsbewegungen der Erde nicht ins Gewicht fallen?
Das gesamte Sonnensystem kann man in guter Näherung als geschlossenes System mit konstantem Impuls und Drehimpuls auffassen, das sich dann halt insgesamt auch noch einmal irgendwo hin bewegt: Innerhalb eines solchen Systems gilt immer Impuls- und Drehimpulserhaltung, egal was im Inneren des Systems geschieht.
Genauso ist es dann noch größer auch auf der Systemebene einer Galaxie oder eines Glaxienhaufens wieder: auch die bewegen sich irgendwo hin.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
belgariath
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 837
Registriert: 11. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Trappist 1e

Re: Umlauf Erde /Sonne

Beitrag von belgariath » 10. Dez 2018, 12:12

Zunächst mal:
Frank hat geschrieben:
10. Dez 2018, 09:45
[...]
Zur Zeit befinden wirs uns (Winterhalbjahr) in der "Richtung", in der sich auch die Sonne bewegt.
[...]
Bist du dir da sicher, dass das so ist?
Der harmonische Oszillator ist die Drosophila der Physiker (Carsten Honerkamp)
Eine Welle ist, was so wackelt (Andrei Pimenov)
Elektrodynamik ist ein Schlauch vieler Hamsterkäfige (Haye Hinrichsen)

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3607
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Umlauf Erde /Sonne

Beitrag von Frank » 10. Dez 2018, 12:19

belgariath hat geschrieben:
10. Dez 2018, 12:12
Zunächst mal:
Frank hat geschrieben:
10. Dez 2018, 09:45
[...]
Zur Zeit befinden wirs uns (Winterhalbjahr) in der "Richtung", in der sich auch die Sonne bewegt.
[...]
Bist du dir da sicher, dass das so ist?
Ja, bin ich mir und wenn es anders rum wäre, was würde es ändern wenn es im Sommerhalbjahr wäre ? :roll:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6004
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Umlauf Erde /Sonne

Beitrag von seeker » 10. Dez 2018, 13:49

Wenn das so ist, dann ist unsere Bewegung immer noch um 63°schräg zur Bewegungsrichtung der Sonne in der galaktischen Scheibe ausgerichtet.
Aber wichtig ist das im Grunde gar nicht. Wichtig ist die Impulserhaltung des Gesamtsystems "Sonnensystem".
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Antworten