Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

ALIEN "Physik" ist anders als "unsere Physik"?

Allgemeine physikalische Fragestellungen, z.B. Newtonsche Mechanik, Elektrodynamik, Thermodynamik...
Antworten
Darkenergy
hält sich ran...
hält sich ran...
Beiträge: 92
Registriert: 10. Nov 2016, 01:14

ALIEN "Physik" ist anders als "unsere Physik"?

Beitrag von Darkenergy » 11. Nov 2016, 00:47

Ich bin neu! Trotzdem... :sp: diese Frage:

Angenommen ALIENS wären uns in der Entwicklung 50000/100000 Jahre voraus...!

Demnach müssten die ALIENS - alle unseren (jetzt und später) physikalischen,astrophysikalischen Probleme - gelöst haben.

Es dürfte für die ALIENS, keine naturwissenschaftlichen Probleme mehr geben.

Daraus ergeben sich dann natürlich auch (für uns) völlig unbekannte Technologien,Theorien usw.
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ist ALIEN "Physik" anders als "unsere Physik"?... Die "richtige" Physik?...weil schlüssig und 100% vollständig?

50000 bzw. 100000 Jahre nach Albert Einstein und allen anderen Wissenschaftlern.
------------------------------------------------------------------------------------------------
Anders und "schlimmer" gefragt: Ist unsere PHYSIK falsch?

Gibt es "verschiedene" Physik?

Das bezieht sich natürlich auf verschiedene Theorien und Erkenntnisse. (Die immer auch zeitabhängig sind!)

Die Naturwissenschaften sollten Materie,"Urknall",Uni..versum, oder Multi..versum. Dark matter, Dark energy,...einfach alles!
endlich vollständig erklären. Also alle Rätsel auflösen!

Denn!...es wird vollständige Erklärungen geben!...Irgendwann! ...Oder doch nicht?

Haben auch ALIENS noch Fragen? :wn:

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3428
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: ALIEN "Physik" ist anders als "unsere Physik"?

Beitrag von Frank » 11. Nov 2016, 10:56

Grundsätzlich geht die Wissenschaft davon aus das die Naturgesetze überall im Universum die Gleichen/Selben sind. Also haben Aliens die gleichen Probleme/Freude am Leben , wie wir.

Hier mal ein guter Beitrag mit sehr viel Anhalt.

https://www.youtube.com/watch?v=ZW2wxtTHzE0
Mit freundlichen Grüßen

Frank

positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: ALIEN "Physik" ist anders als "unsere Physik"?

Beitrag von positronium » 11. Nov 2016, 12:25

Natürlich sind Aliens, die uns 100000 Jahre voraus sind, auch sehr wahrscheinlich wissenschaftlich weiter als wir. Die wesentliche Frage ist allerdings, wie viel mehr die Natur noch über das hinaus bereit hält, was wir schon beschreiben können. Wer weiss: vielleicht gibt es gar nicht mehr viel, ausser z.B. in/an Schwarzen Löchern, in den Resten, die man noch vom Urknall messen kann etc.. So etwas könnte für uns und so auch Aliens keine technologische Bedeutung haben.

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5865
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: ALIEN "Physik" ist anders als "unsere Physik"?

Beitrag von seeker » 11. Nov 2016, 13:36

Darkenergy hat geschrieben:Angenommen ALIENS wären uns in der Entwicklung 50000/100000 Jahre voraus...!

Demnach müssten die ALIENS - alle unseren (jetzt und später) physikalischen,astrophysikalischen Probleme - gelöst haben.
Unsere vielleicht ja. Jedoch ergeben sich aus jeder Lösung mindestens zwei neue Probleme.
Es liegt in der Natur der wissenschaftlichen Methode, dass sie nie zu einem Ende gelangen kann und dass sie uns nie letztendliche Wahrheiten liefern kann, nicht in 100.000, nicht in 1 Million, nicht in 1 Milliarde Jahren. Das liegt nicht einmal hauptsächlich, aber auch schon daran, dass es prinzipielle Grenzen gibt, was man empirisch (also durch Messungen, Beobachtungen) belegen kann und was nicht.
Darkenergy hat geschrieben:Ist ALIEN "Physik" anders als "unsere Physik"?... Die "richtige" Physik?...weil schlüssig und 100% vollständig?
Es gibt in der Wissenschaft nicht "an und für sich selbst 100% richtig und vollständig", so etwas gibt es nur in dem Rahmen, den man gesetzt hat und der veränderlich ist, (von uns im prinzip) frei wählbar, nie absolut. Der Rahmen hängt auch nicht zuletzt davon ab, welche Fragen gestellt werden bzw. welche Fragen (uns) interessieren und welche nicht. Jede Wissenschaft ist immer auch Perspektive. Sie steht nie alleine da, muss auch immer in ihrem Verhältnis, also relativ zu uns, ihrem Schöpfer gesehen werden, auch als Werkzeug.
Darkenergy hat geschrieben:Anders und "schlimmer" gefragt: Ist unsere PHYSIK falsch?
Wie gesagt, es gibt in der Wissenschaft nicht "richtig und falsch", "wahr und unwahr"!
Wenn man so denkt/einordnet, begeht man einen Kategorienfehler.
Es gibt stattdessen "funktionierend und nicht funktionierend" bzw. "besser funktionierend und schlechter funktionierend", "besser bewährt und nicht so gut bewährt", "konsistent und nicht konsistent", "nützlich und nicht so nützlich", "leistungsfähig und nicht so leistungsfähig", "vertrauenswürdig und nicht so vertrauenswürdig".
Darkenergy hat geschrieben:Gibt es "verschiedene" Physik?
Es gibt nur eine Natur. Aber es kann verschiedene Beschreibungen derselben Natur geben, insofern kann es verschiedene Physik geben.
Ich würde aber damit rechnen, dass auch eine Alien-Physik der unseren gar nicht so unähnlich wäre.
Darkenergy hat geschrieben:Die Naturwissenschaften sollten Materie,"Urknall",Uni..versum, oder Multi..versum. Dark matter, Dark energy,...einfach alles!
endlich vollständig erklären. Also alle Rätsel auflösen!

Denn!...es wird vollständige Erklärungen geben!...Irgendwann! ...Oder doch nicht?
Wie gesagt: Es wird nie "die eine vollständige Erklärung von allem" geben, zu der es keine Alternativen geben kann, zu der keine Alternativen mehr denkbar wären.
Die Wissenschaft wird nie an einen Endpunkt kommen können.

Gruß
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: ALIEN "Physik" ist anders als "unsere Physik"?

Beitrag von Stephen » 11. Nov 2016, 17:27

Natürlich wird Alien-Physik sich von der unseren optisch unterscheiden - aber grundsätzlich auf denselben Gesetzen beruhen; es ist ja auch wurscht, ob wir auf der Erde eine Entfernung mit Meter, Yards, Meilen, AE, Lichtjahren angeben oder die Temperatur in Kelvin, Celsius oder Fahrenheit messen. Am Ende geht alles auf die Naturkonstanten zurück.

Ob diese Naturkonstanten nun überall im Universum gelten, ist "mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit" der Fall. Kein Mensch kann 14 Milliarden Lichtjahre weit reisen, um das zu überprüfen. So gesehen ist das tatsächlich nur eine Theorie.

Was ein Wissenschaftsfortschritt von 50.000 Jahren bedeutet - darüber kann man nur spekulieren. Auf der Erde verdoppelt sich das Wissen etwa alle 8 Jahre...
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Darkenergy
hält sich ran...
hält sich ran...
Beiträge: 92
Registriert: 10. Nov 2016, 01:14

Re: ALIEN "Physik" ist anders als "unsere Physik"?

Beitrag von Darkenergy » 11. Nov 2016, 17:49

Fundamental PHYSIK? ...Für Alles und Alle?

Strings, eindimensionale Fäden ...( Ein String ist so groß wie ein Baumstamm, im Verhältnis zum Univerum! ) "Habe ich mal so gehört."

Wenn die STRINGS also die absolute Basis der Materie darstellen, sollte darunter "nichts mehr kommen".

Für Aliens,Für UNS, Für Alle!...und für immer! Das müsste doch dann für Materie bedeuten: Sie ist 100 % ig erklärt.
Oder geht das überhaupt nicht? Bleibt Materie für immer ein unerklärter "SPUK"?
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Danke für Eure spannenden Erklärungen. :sup: THESE: "Es wird NIE eine 100% Erklärung für ALLES geben." :wn:

Ähnlich der Unschärferelation? Weiß ich eine Sache genau!...Kann ich die andere Sache nicht gut erklären? :devil: :)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nur zur Sicherheit! Keine Missverständnisse! ... Eure Antworten sind spannend,treffend und hochinteressant! :D

Antworten