Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Kurze Frage

Allgemeine physikalische Fragestellungen, z.B. Newtonsche Mechanik, Elektrodynamik, Thermodynamik...
Antworten
Benutzeravatar
Marcel
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 382
Registriert: 16. Nov 2014, 21:42

Kurze Frage

Beitrag von Marcel » 7. Apr 2015, 22:22

Eine kurze Frage, ich hab bisher nur einen groben Überblick darum kann ich noch keine Antwort Begründen aber nun zur Frage:

Was ist Physik?
Mit freundlichen Grüßen
Marcel

Siggi

Re: Kurze Frage

Beitrag von Siggi » 7. Apr 2015, 22:47

Hallo,

gute Frage, meine AW muss nicht unbedingt richtig sein, aber Physik beschreibt mechanische Vorgänge in Mathe-Formeln, ob sich nun Physik auch auf Chemie übertragen lässt, da nun jan auch Vorgänge die man beobachtet versucht in Formelln zu erfassen, ist glaube ich eine Frage der Einschätzung und der Phylosophen. Vlt. kann man beides nicht auseinanderhalten, aber Physik isz eben die Mechanik z.B. einer Lokomotive oder die Bewegungen im Weltall und man muss alle wirksamen Kräfte in Formeln fassen um sie weiterzugeben.

lg

Siggi

PS.: manchmal verschwimmen die Dinge und man kann nicht mehr unterscheiden was Physik oder Chemie ist. Man kann Physik dahingehdend erkären, was das Universum anbelangt, weil da Kräfte wirken, z.B. Anziehung, Gravitation, starke und schache Wechselwirkung, aber die gibt es in der Chemie doch auch?Oder?

positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: Kurze Frage

Beitrag von positronium » 7. Apr 2015, 23:29

Eine mathematische Beschreibung der Natur.

Benutzeravatar
Marcel
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 382
Registriert: 16. Nov 2014, 21:42

Re: Kurze Frage

Beitrag von Marcel » 8. Apr 2015, 07:03

Guten morgen :P
Mhh ich denke die richtige Antwort gibt es hier einfach nicht.
Aber es nur auf die mathematische Beschreibung der Vorgänge in der Natur zu beschränken.
Es ist ja nicht nur die Tätigkeit der Physiker. Mit Physik beschreiben wir ja auch die Vorgänge selbst.
Andererseits um es genauer zu definieren muss man es schaffen eine Verbindung der beiden Lager(QM/ART) zu erstellen.
Soweit erstmal :D da stehe ich grade so ungefähr.
Mit freundlichen Grüßen
Marcel

positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: Kurze Frage

Beitrag von positronium » 8. Apr 2015, 10:07

Marcel hat geschrieben:Es ist ja nicht nur die Tätigkeit der Physiker.
Die Arbeit von Physikern ist einfach nur Arbeit, in der sie sich mit der mathematischen Beschreibung der Natur beschäftigen.
Marcel hat geschrieben:Mit Physik beschreiben wir ja auch die Vorgänge selbst.
Das ist doch der Punkt.
Marcel hat geschrieben:Andererseits um es genauer zu definieren muss man es schaffen eine Verbindung der beiden Lager(QM/ART) zu erstellen.
Warum? Meiner Meinung nach ist sowohl die QM als auch die ART Physik; eine Vereinheitlichung wird auch Physik sein. Und vielleicht ist eine vollständige Beschreibung sogar noch ein wenig mehr als Physik, nämlich ein menschenlesbares Abbild der Natur.

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5342
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Kurze Frage

Beitrag von seeker » 8. Apr 2015, 12:14

Na ja, lies doch einmal, was Wiki dazu schreibt:
http://de.wikipedia.org/wiki/Physik

Die Physik beschäftigt sich insbesondere mit Bewegungen und Wirkungen, erforscht diese quantitativ-empirisch, vorwiegend im speziell präparierten Experiment und beschreibt dies dann vorwiegend mathematisch.
Und wegen ihrem Anspruch die Dinge exakt-quantitativ-mathematisch beschreiben zu wollen, beschäftigt sie sich mit Gegenständen, die in diesen Grenzen noch darstellbar sind: Fast ausschließlich mit sehr einfachen bzw. den allereinfachsten Systemen. Und selbst diese Systeme werden oftmals noch weiter vereinfacht (idealisiert, genähert), damit man sie mathematisch überhaupt in den Griff bekommen kann.
Kompliziertere/Komplexere Systeme (chemische Stoffumwandlungen, Leben, Psyche, Ökosysteme, Gesellschaften, usw.) werden vorwiegend von anderen Wissenschaften beschrieben, da dort aus praktischen Gründen noch andere Methoden und Herangehensweisen (z.B. qualitative) notwendig werden.

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
Marcel
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 382
Registriert: 16. Nov 2014, 21:42

Re: Kurze Frage

Beitrag von Marcel » 9. Apr 2015, 00:29

Nicht ganz wissenschaftlich aber gut gemacht:

"Physik ist schön. Niemand braucht Physik." - Jan Philipp Zymny: https://youtu.be/UrBwRopCm3g

Viel wahres bei zwischen den scherzen :D

Mhh ich kann mich mit den hier gegebenen antworten noch nicht zu Freuden geben :( allerdings weis ich noch nicht wieso :o
Mit freundlichen Grüßen
Marcel

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3079
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Kurze Frage

Beitrag von Frank » 9. Apr 2015, 09:31

Klar,wer braucht schon mehr als Essen , trinken,ein Dach über dem Kopf und Sex? :roll:
Es lässt sich immer alles auf das Nötigste reduzieren. ich bin allerdings froh das es schon immer Menschen gab, die auch das Unnötige interessant fanden. Sonst würdest du heute keine Forenbeiträge über das Smartphone schreiben. :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3224
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51

Re: Kurze Frage

Beitrag von Skeltek » 10. Apr 2015, 13:29

Der Begriff Physik nach welcher sprachlichen Sub-Konvention?
Meinst du die Wissenschaft oder was genau?
Begriffe haben unterschiedliche Bedeutung, je nachdem in welchem Fachgebiet, Kontext oder Gemeinschaft man sie verwendet.
Der oder das Filter?
Die plausibelste Erklaerung jedes hinreichend komplizierten Systems ist falsch

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr
oder
Diese Menge hat zwei Elemente: A und B

Benutzeravatar
Marcel
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 382
Registriert: 16. Nov 2014, 21:42

Re: Kurze Frage

Beitrag von Marcel » 10. Apr 2015, 18:59

Was ich suche ist eine allgemeine Umschreibung des Begriffs Physik, der Sowohl die Wissenschaftliche Arbeit als auch die durch den Begriff betitelten Bereich abdeckt. ^^
Das ist genau das Problem der Begriff deckt, zumindest aus meiner Sicht, unglaublich viel ab. Daher finde ich das nicht ganz so einfach.
Mit freundlichen Grüßen
Marcel

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3224
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51

Re: Kurze Frage

Beitrag von Skeltek » 12. Apr 2015, 04:39

Physik ist die Lehre von der Natur bzw dem Wesen des Weltalls, wobei "Wesen" hier auch die natürliche Art umfasst, wie Dinge funktionieren und ablaufen.
Es beschreibt, wie Dinge (also auch Körper) sich natürlich geben, sind und ablaufen.
Hier werden bevorzugt primär die universellen Gesetzmäßigkeiten und Sachverhalte gelernt und gelehrt.
Wie jede Lehre schließt diese auch das Forschen nach noch unbekannten Gesetzmäßigkeiten und Wesensarten ein, welche man noch nicht kennt.

Es sind auch kompliziertere Dinge in diese Definition integrierbar, allerdings haben sich aus denen dann andere eigene Fachgebiete in der Wissenschaft entwickelt. Man musste spezialisieren, da alles viel zu umfangreich wäre.
In der Wissenschaft ist die Physik meiner eigenen Meinung nach wie ein Baum mit vielen Ästen. Der Baumstamm ist die Physik, von der sich dann Äste wie Chemie, Biologie, Geologie abspalten.
Selbst die Chemie oder Biologie lässt sich mit elementaren physikalischen Gesetzmäßigkeiten erklären.
Deshalb haben sich die einzelnen Disziplinen abgespalten, da jemand, der sich voll der Chemie widmet, nicht die Kapazitäten hätte sich auch noch um das riesige Fachgebiet des allgemeineren physikalischen Wissens zu widmen.

So ähnlich wie in der Informationstechnologie z.B. Kryptologie oder Networking kaum noch semantisch etwas mit Touring-Maschinen zu tun hat.
Es wäre einfach zu komplex und rechenaufwändig chemische Vorgänge detailiert mit rein physikalischen Prozessen zu beschreiben; wobei Chemie ja eigentlich auch nur komplexe angewandte Physik ist.
Die plausibelste Erklaerung jedes hinreichend komplizierten Systems ist falsch

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr
oder
Diese Menge hat zwei Elemente: A und B

Benutzeravatar
Marcel
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 382
Registriert: 16. Nov 2014, 21:42

Re: Kurze Frage

Beitrag von Marcel » 12. Apr 2015, 16:22

Wow das gefällt mir. Wobei ich eher sagen würde, dass man Versucht das Wesen der dinge so genau wie möglich zu ermitteln ^^ Von Wahrheit sagen wir ja nichts ^^
Mit freundlichen Grüßen
Marcel

Antworten