Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

einstein-online.info - Top zum Einstieg in SRT und ART uvm

Allgemeine physikalische Fragestellungen, z.B. Newtonsche Mechanik, Elektrodynamik, Thermodynamik...
Antworten
Pippen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1816
Registriert: 9. Jul 2010, 04:02

einstein-online.info - Top zum Einstieg in SRT und ART uvm

Beitrag von Pippen » 29. Jun 2020, 02:23

Gerade schaue ich mir Brachtendorf's Vorlesungen zur Kosmologie an, da wurde als Vorbereitung zur neueren Kosmologie die Seite entstein-online.info empfohlen - wirklich gut für einen laienfreundlichen Einstieg. Vllt. können sich ja einige "Experten" wie ralfk oder toms die kommenden Vorlesungen anschauen und kritisieren. In der Stunde 3/4 gibt Brachtendorf einen schönen Vorausblick, schon mit einigen Bemerkungen und Spitzen gegen die moderne Kosmologie, die mir ganz gut gefielen (weil sie sachlich voll treffen).

Die Vorlesungen sind zu finden: https://timms.uni-tuebingen.de/List/Lis ... Kosmologie (außer der 3/4 Stunde waren bisher nur ältere Kosmologien Thema, also von Plato, Aristoteles, Neuplatoniker, Augustin, Thomas und kurz Kant)

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 6309
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: einstein-online.info - Top zum Einstieg in SRT und ART uvm

Beitrag von seeker » 29. Jun 2020, 08:43

Danke!
Das ist interessant, ich schau bei Gelegenheit rein.
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Pippen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1816
Registriert: 9. Jul 2010, 04:02

Re: einstein-online.info - Top zum Einstieg in SRT und ART uvm

Beitrag von Pippen » 3. Jul 2020, 04:59

So, die erste 45min. angeschaut und gleich mal zwei Fragen:

1. Ist nach derzeitigem Standardmodell im ersten beschreibbaren Zustand des Universums das Volumen desselben endlich oder unendlich oder klärt der Formalismus diese Frage gar nicht, so dass beides damit vereinbar ist?

2. Der Prof. erklärt, dass beim Zurückgehen im Alter des Universums dessen Volumen immer kleiner und kleiner wird und damit auch immer heißer und dichter und irgendwann dann in einer Singularität unendliche Größen auftreten. Ist das wirklich so, d.h. treten in den Gleichungen irgendwann irgendwo unendliche Zahlen bzw. Unzahlen (also Zahlen jenseits von IR) auf, also Inkonsistenzen (denn man rechnet ja normal mit IR und bekäme auf einmal etwas Anderes, also Nicht-IR) oder ist es so, dass Volumen, Temperatur und Dichte im Zurückgehen im Alters des Universums immer endliche Größen bleiben (also reelle Zahlen), die nur durch das math. Konstrukt des sog. Grenzwertes als 'unendlich' fingiert werden? Denn eines muss man sich bei Grenzwerten klarmachen: das ist nur eine Vereinfachung, eigentlich ist eine Folge wie 1/n immer nur eine Folge von endlichen reellen Zahlen...falls diese zweite Alternative der Fall wäre, so wäre die Frage, warum das ein Problem ist: dann wäre halt der Big Bang sowas wie der umgekehrte 'Achilles und die Schildkröte' und da kommt man ja mittels Grenzwertbetrachung problemlos heraus.

Antworten