Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Neue Physik? Muon g-2 Experiment

Jenseits des etablierten Standardmodells der Elementarteilchenphysik und der Allgemeinen Relativitätstheorie, d.h. Quantengravitation, Supersymmetrie und Supergravitation, Stringtheorien...
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Neue Physik? Muon g-2 Experiment

Beitrag von Frank » 19. Apr 2021, 06:49

Da überall im Netz schon (wieder Mal) von einer neuen Physik die Rede ist und diese manchmal schon ausgerufen wird, hier die "Spaßbremse" von Josef Gaßner.
Er sagt aber auch, dass erst 6 % der Daten ausgewertet sind und man müsse da schon noch 1-2 Jahre warten, bis man sehen wird, ob hier eine Entdeckung vorliegt.
Interessant ist es allemal.
Was hätte es eigentlich für Konsequenzen für die Realität, wenn man eine fünfte Grundkraft finden würde?

https://www.youtube.com/watch?v=Ep0Fq7Cj2Nw
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3125
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Neue Physik? Muon g-2 Experiment

Beitrag von ralfkannenberg » 19. Apr 2021, 09:38

Frank hat geschrieben:
19. Apr 2021, 06:49
Da überall im Netz schon (wieder Mal) von einer neuen Physik die Rede ist und diese manchmal schon ausgerufen wird, hier die "Spaßbremse" von Josef Gaßner.
Er sagt aber auch, dass erst 6 % der Daten ausgewertet sind und man müsse da schon noch 1-2 Jahre warten, bis man sehen wird, ob hier eine Entdeckung vorliegt.
Interessant ist es allemal.
Hallo Frank,

es ist sogar sehr interessant, auch wenn ich mir erst die ersten Mnuten anschauen konnte. Das hole ich später nach - eine Pubikation dazu konnte ich nicht finden.

Frank hat geschrieben:
19. Apr 2021, 06:49
Was hätte es eigentlich für Konsequenzen für die Realität, wenn man eine fünfte Grundkraft finden würde?
Nehmen wir es einmal pragmatisch: merkst Du irgendeinen Einfluss der vierten Grundkraft, also der schwachen Wechselwirkung ?

Ich bin hier kein Spezialist, aber der beta-Zerfall dürfte wohl ein (das ?) prominentes Beispiel für das Wirken der schwachen Wechselwirkung sein. So gäbe es ohne den beta-Zerfall (bzw. den inversen Beta-Zerfall) keine Neutonensterne, aber das merkt man im täglichen Leben nicht.

Und ob man so ohne weiteres merkt, dass das Gold-Isotop 198 (also 198Au) ein Beta-Strahler (und zwar der stärkste) ist konnte ich in der Wikipedia unter Gold nicht finden.

Prominent indes ist die Altersbestimmung via 14C - das würde ohne die vierte Grundkraft auch nicht funktionieren.

Aber sonst ?

Gravitation merken wir, Elektromagnetismus auch und die starke Wechselwirkung auch, sonst gäbe es ja ausser dem Wasserstoff ja keine Atome, weil sich die positiv geladenen Protonen im Atomkern abstossen würden. Für die 4.Grundkraft indes muss man schon sehr genau hinschauen, und wenn die Neutronensterne statt dessen in Schwarze Löcher kollabieren würden, so wage ich nun ad hoc die These, dass sich da auch nicht allzuviel ändern würde - Vorsicht: in dieser Einschätzung mag ich vielleicht auch völlig daneben liegen.


Und eine Grundkraft, die sich bis heute ihrem Nachweis entzogen hat wird vermutlich auch keinen allzugrossen Einfluss auf das tägliche Leben haben.

Allerdings könnte es sein, dass sich ohne eine solche Kraft im Universum niemals grössere Strukturen gebildet hätten, d.h. es kann schon sein, dass sich dann keine Sterne und schon gar nicht Menschen gebildet hätten. Wenn es also ohne eine solche 5.Grundkraft beispielsweise keine Dunkle Materie gäbe, könnte es sein, dass es das Universum wie wir es kennen nicht gäbe.


Trotzdem muss man mit solchen weiteren Grundkräften sehr konservativ umgehen, denn eine weitere Grundkraft bedeutet weitere Freiheitsgrade und damit das Risiko von Beliebigkeiten. Schon in der Mathematik gilt nicht einfach so 11 + 3 = 14, denn wenn Du nachts 3 Stunden nach 11 Uhr nach Hause kommst und Deine Frau darüber nur mässig erfreut ist, so ist das dann 2 Uhr nachts und keineswegs "14 Uhr" nachts. Zunächst einmal sind die Modulo-Addition und die Addition mit natürlichen Zahlen gleichwertig, auch wenn man stillschweigend meistens mit natürlichen Zahlen arbeitet, ebenso wie man bei Uhrzeiten stillschweigend modulo 12 (Kirchturm-Uhr) oder modulo 24 (Digitaluhr) rechnet.

Auch wirst Du an der Kasse im Supermarkt kaum einen auf 10 Nachkommastellen genauen Geldbetrag bezahlen müssen, da der Euro nur auf zwei Nachkommastellen genau definiert ist. Was übrigens einige "clevere" Händler an der Börse dazu nutzen, eine bessere Priorität ihres Verkaufsauftrages zu erlangen, denn der tiefste Verkaufspreis bekommt die beste Priorität, d.h. statt eine Aktie zu 100 Euro zu verkaufen gibt man eben 99.995 Euro ein - für den Kunden kommt das auf dasselbe hinaus, weil der Settlement-Betrag, der für die Bezahlung von Relevanz ist, auf 2 Nachkommastellen gerundet wird, aber man schnappt mit diesem Trick den Auftrag eiem Konkurrenten weg.

Ich schweife nun etwas ab, aber (nicht nur) wegen solcher Phänomene wird der Settlement-Betrag als "dirty" bezeichnet, während ich das Motto vertrete, dass der Settlement-Betrag nicht lügt. Und insbesondere der Settlement-Betrag auch niemanden "beschei*t" - aber so etwas können die Börsen-Spekulanten natürlich nicht gebrauchen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 561
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: Neue Physik? Muon g-2 Experiment

Beitrag von Herr5Senf » 19. Apr 2021, 10:07

Hallo Ralf, wenn Du Lust auf 103 Seiten hast

https://arxiv.org/pdf/2002.12347.pdf "Leading hadronic contribution to the muon magnetic moment from lattice QCD"
ansonsten kurzgefaßt https://www.quantamagazine.org/muon-g-2 ... s-20210407

Grüße Dip

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Neue Physik? Muon g-2 Experiment

Beitrag von Frank » 19. Apr 2021, 11:09

ralfkannenberg hat geschrieben:
19. Apr 2021, 09:38

Allerdings könnte es sein, dass sich ohne eine solche Kraft im Universum niemals grössere Strukturen gebildet hätten, d.h. es kann schon sein, dass sich dann keine Sterne und schon gar nicht Menschen gebildet hätten. Wenn es also ohne eine solche 5.Grundkraft beispielsweise keine Dunkle Materie gäbe, könnte es sein, dass es das Universum wie wir es kennen nicht gäbe.
Genau um eine solche "Realität" geht es mir ja. ;th

Es geht mir auch einfach um einen praktischen Nutzen.

Beispiel:

Oft ist man bei einem Grillabend mit Freunden(also früher vor Corona :mrgreen: ) anfangs ausgelassen und später stellen sich auch mal grundlegendere Gespräche ein. Dabei geht es auch oft um die Aussage: "Ja, die hochgescheite Wissenschaft .Ist ja alles sehr beeindruckend, aber was bringt mir denn ein Einstein in meinem täglichen Leben?"
Wenn ich so einem Zeitgenossen/einer Zeitgenossin dann erzähle, dass sein Navi in seinem Auto, oder in seinem Smarthone ohne Einstein nicht möglich wäre, dann kann man doch oft einen verdutzten Gesichtsausdruck ernten. ;a

Natürlich hat jetzt die ART nichts mit den vier Grundkräften zu tun und auch ich schweife wohl ab....... :?
Mit freundlichen Grüßen

Frank

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1120
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Neue Physik? Muon g-2 Experiment

Beitrag von deltaxp » 19. Apr 2021, 11:27

ralfkannenberg hat geschrieben:
19. Apr 2021, 09:38
Nehmen wir es einmal pragmatisch: merkst Du irgendeinen Einfluss der vierten Grundkraft, also der schwachen Wechselwirkung ?
da fallen mir nen paar ein wie z.b
sonne, kernkraftwerke wie fukoshima und tschernobyl od son paar bomben in hiroshima und nagasaki.

Ansonsten hätte die Entdeckung eine fünften kraft im praktischen alltag, den die 5te kraft, da sie ja seit begin des universums existieren würde, den gleichen wie bisher. keinen. die nutzung der kräfte ist technologieabhängig. bis in 19the jahrhundert hatte der elektromagnetismus auch keinen praktischen nutzen.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3125
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Neue Physik? Muon g-2 Experiment

Beitrag von ralfkannenberg » 19. Apr 2021, 13:58

deltaxp hat geschrieben:
19. Apr 2021, 11:27
da fallen mir nen paar ein wie z.b
sonne
Hallo deltaxp,

besten Dank, da habe ich nicht dran gedacht: beim Proton-Proton-Prozess wird ein Proton in ein Neutron umgewandelt. Ohne das wäre es auf der Erde ein "bisschen" kühler.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3125
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Neue Physik? Muon g-2 Experiment

Beitrag von ralfkannenberg » 19. Apr 2021, 14:42

Frank hat geschrieben:
19. Apr 2021, 11:09
aber was bringt mir denn ein Einstein in meinem täglichen Leben?"
Wenn ich so einem Zeitgenossen/einer Zeitgenossin dann erzähle, dass sein Navi in seinem Auto, oder in seinem Smarthone ohne Einstein nicht möglich wäre, dann kann man doch oft einen verdutzten Gesichtsausdruck ernten. ;a

Natürlich hat jetzt die ART nichts mit den vier Grundkräften zu tun und auch ich schweife wohl ab....... :?
Hallo Frank,

Dein schöner goldener Ehering wäre ohne Einstein auch nicht golden, sondern silbrig, und das Fieber-Thermometer mit Quecksilber drin könnte man auch vergessen, weil Quecksilber ohne Einstein bei Raumtemperatur fest und nicht flüssig wäre.


Freundliche Grüsse, Ralf

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 561
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: Neue Physik? Muon g-2 Experiment

Beitrag von Herr5Senf » 19. Apr 2021, 15:12

Hallo Ralf,

die Dinge sind so wie sie sind, wie sie uns erscheinen, das liegt aber nicht an Einstein, zB der goldene Ring.
Das liegt an der Relativität, die Einstein gefunden hat, damit die Chemiker es dann damit erklären konnten.
Ob es noch eine "fünfte Kraft" oder was anderes braucht, um noch unerklärte Erscheinungen zu erklären, hmm?

Grüße Dip

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3125
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Neue Physik? Muon g-2 Experiment

Beitrag von ralfkannenberg » 19. Apr 2021, 16:31

Herr5Senf hat geschrieben:
19. Apr 2021, 15:12
Ob es noch eine "fünfte Kraft" oder was anderes braucht, um noch unerklärte Erscheinungen zu erklären, hmm?
Hallo Herr Senf,

weitere Freiheitsgrade sind sehr kostbar, so dass man äusserst sparsam damit umgehen sollte !


Freundliche Grüsse, Ralf

Antworten