Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Dunkle Materie

Jenseits des etablierten Standardmodells der Elementarteilchenphysik und der Allgemeinen Relativitätstheorie, d.h. Quantengravitation, Supersymmetrie und Supergravitation, Stringtheorien...
Antworten
Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5967
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Dunkle Materie

Beitrag von seeker » 19. Okt 2018, 11:40

Hierzu noch dieser interessante Bericht:

Einsteins Äquivalenzprinzip: Die Gretchenfrage des dunklen Universums
https://www.spektrum.de/news/die-gretch ... ms/1602852

Das Äquivalenzprinzip steht demzufolge nach wie vor auf festem Boden, auch für DM.

Von WIMPS aber immer noch keine Spur:
https://arxiv.org/abs/1805.12562

Das wird m.E. langsam immer enger für diesen Erkärungsansatz.

Diese ganze DM- und DE-Geschichte ist immer noch sehr rätselhaft.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 284
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: Dunkle Materie

Beitrag von Herr5Senf » 19. Okt 2018, 13:02

Wir sehen die Dunkle Materie nicht, weil sie aus Weißen Löchern besteht, da guckt man durch ;look
Carlo Rovelli, Francesca Vidotto "Small black/white hole stability and dark matter" https://arxiv.org/abs/1805.03872
We show that the expected lifetime of white holes formed as remnants of evaporated black holes is consistent with their production at reheating. We give a simple quantum description of these objects and argue that a quantum superposition of black and white holes with large interiors is stable, because it is protected by the existence of a minimal eigenvalue of the area, predicted by Loop Quantum Gravity. These two results support the hypothesis that a component of dark matter could be formed by small black hole remnants
.
Grüße Dip

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10118
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Dunkle Materie

Beitrag von tomS » 20. Okt 2018, 10:45

Hm, das ist natürlich auch nicht gerade Mainstream. Die Idee, dass BH-Remnants zu DM beitragen ist nicht neu. Die LGQ liefert natürlich Erklärungsansätze.

Aber die LQG leidet immer noch unter massiven konzeptionellen und möglicherweise prinzipiellen Konsistenzproblemen.

Im vorliegenden Fall kenne ich keine echte dynamische Berechnung, da der Hamiltonian nicht wirklich verstanden und ist; die Argumentation ist immer rein geometrisch (ein bisschen so wie im rein algebraischen Quarkmodell vor der QCD)

Evtl. habe ich das überlesen: wenn die Idee der BH-Remnants zutrifft: wie wären diese nachzuweisen? Idee warum sind sie nicht nachweisbar?
Gruß
Tom

«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1069
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Dunkle Materie

Beitrag von deltaxp » 24. Okt 2018, 18:03

oder die dm als Teilchen gibt es gar nicht wie eric verlinde es vermutet, sondern ist ein folge der de dunklen Energie bei Anwesenheit von Materie im holographischen Prinzip. es gibt auch Indizien die darauf hindeuten. der abstand vom Galaxie Zentrum, wo der rotationskurve der Galaxie vom erwarteten newtonschen verhalten abweicht hängt merkwürdigerweise mit der huble-konstante zusammen. was weiss schon so eine vergleichsweise kleine Galaxie mit dm als Teilchen als der gigantisch viel größeren hubblesphäre? so jedenfalls eins seiner Argumente.

Timm
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 720
Registriert: 15. Sep 2010, 17:41

Re: Dunkle Materie

Beitrag von Timm » 25. Okt 2018, 09:52

deltaxp hat geschrieben:
24. Okt 2018, 18:03
oder die dm als Teilchen gibt es gar nicht wie eric verlinde es vermutet, sondern ist ein folge der de dunklen Energie bei Anwesenheit von Materie im holographischen Prinzip.
http://www.astronomy.com/news/2018/05/t ... ark-matter

Ja, Verlinde wird jedenfalls beachtet.
The Hubble constant describes the observed accelerating expansion of the universe. This acceleration is unexplained, but has been attributed to “dark energy,” which Verlinde says can be used to explain away the idea of dark matter.

“Dark energy is quite an important part of my theory,” Verlinde says. “I don’t do away with everything that’s called ‘dark,’ I just explain what is what we now call ‘dark matter’ by thinking about what the influence of dark energy would be, and that [dark energy] actually gives the same effect.”
Nach einem Durchbruch sieht es aber eher nicht aus:
This possibility is intriguing, but as far as I'm aware, it's not based on a precise model that is mathematically consistent,” Van Raamsdonk says. “Rather, he's using his intuition to piece together a set of ideas and provide a story for how things might work. He is a very accomplished physicist, so I think his intuition is worth paying attention to.

Antworten