Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Ist die Dunkle Materie eine Supraflüssigkeit?

Jenseits des etablierten Standardmodells der Elementarteilchenphysik und der Allgemeinen Relativitätstheorie, d.h. Quantengravitation, Supersymmetrie und Supergravitation, Stringtheorien...
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3429
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Ist die Dunkle Materie eine Supraflüssigkeit?

Beitrag von Frank » 20. Dez 2017, 13:44

Dunkle Materie ist langsamer als gedacht.
Das ist nicht nur theoretisch interessant, sondern auch praktisch. Denn jetzt kann man reale Daten realer Sterne aus der Umgebung des Sonnensystems nehmen. Und aus diesen Daten konkret ableiten, wie schnell die dunkle Materie auf die Erde (und die dort befindlichen Detektoren) trifft. Das haben Herzog-Arbeitman und seine Kollegen getan und festgestellt: Die dunkle Materie bewegt sich langsamer als es das Standard-Halo-Model vorhersagt. Und das hätte auch Auswirkungen auf die Wartezeit zum lang gesuchten Detektor “Ping!

Wie kann ich denn wissen wie schnell etwas ist, wo ich nicht mal weiß was es ist und wie ich es messen soll? :wn:
Ansonsten habe ich das Gefühl, dass es nicht mehr lange dauert, bis man diesen mysteriösen Phänomen auf die Spur kommt.
http://scienceblogs.de/astrodicticum-si ... s-gedacht/
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 267
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: Ist die Dunkle Materie eine Supraflüssigkeit?

Beitrag von Herr5Senf » 14. Jan 2018, 18:04

Wer sich noch für das Thema "Superfluid dark matter" interessiert - 2 Beiträge von Sabine Hossenfelder:

aktuell http://backreaction.blogspot.de/2018/01 ... ously.html
2 Jahre alt https://aeon.co/essays/is-dark-matter-s ... id-or-both

Grüße Dip

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3492
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Ist die Dunkle Materie eine Supraflüssigkeit?

Beitrag von Skeltek » 14. Jan 2018, 19:28

Hab jetzt den Thread nicht wirklich gelesen aus Zeitmangel, aber ich würde es eher als Supragas bezeichnen, eher wäre vielleicht Infragas treffender.
Supra-Flüssigkeit würde ich mir als Wortschöpfung für etwas aufheben, das sich auch tatsächlich so verhält.
Man muss nicht zu jedem Mist den 'Jenseits', Über, Ultra, Hyper oder sonstigen Zusatz verwenden, um sein Forschungsgebiet reisserisch zu vermarkten ^^
"Le's do it now. Le's make the world bedda"
'Sure, right now. I gotta. We gotta"

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr

Benutzeravatar
tomS
Administrator
Administrator
Beiträge: 10114
Registriert: 19. Nov 2007, 20:29
Wohnort: Nürnberg

Re: Ist die Dunkle Materie eine Supraflüssigkeit?

Beitrag von tomS » 14. Jan 2018, 21:16

"Suprafluid" ist ein bekannter und verbreiteter Begriff.
Gruß
Tom

«while I subscribe to the "Many Worlds" theory which posits the existence of an infinite number of Toms in an infinite number of universes, I assure you that in none of them am I dancing»

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3492
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Ist die Dunkle Materie eine Supraflüssigkeit?

Beitrag von Skeltek » 15. Jan 2018, 18:24

Ach, der wird schon für etwas verwendet? ^^
Ja, aber von nicht-kompressibel kann man bei DM ja gar nicht sprechen? DM durchdringt sich ja einfach gegenseitig. Supraflüssigkeit = nicht kompressibel, null Reibung, ideales Verhalten 'wie' masselos ohne wirkliche Wechselwirkung ausser dem Druck?
Daher würde ich DM nicht so nennen.
"Le's do it now. Le's make the world bedda"
'Sure, right now. I gotta. We gotta"

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr

Antworten