Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

James Webb Space Teleskop

Bemannte und unbemannte Raumfahrt, Raumfahrzeuge, Antriebstechnik, Missionen zu anderen Himmelskörpern
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 26. Jan 2022, 15:14

Herr5Senf hat geschrieben:
25. Jan 2022, 16:27
:work: da ja keiner bisher selbst rauskriegen wollte, wieviel JWST so an Treibstoff schluckt oder geschluckt hat, mach ich es denn
das JWST ist sowas wie ein 7,5t-KleinLKW ;look mit 230-Liter-Tank, wir nehmen aber die Ziolkowski-Gleichung pi*Daumen

v = I * ln (1+m/M) mit v Geschwindigkeit(sänderung) und I spezifischer Impuls von Hydrazin+NTO (Mischung 1,34) von 2.800m/s
als Masse M des Telskops nehmen wir rund 6.000 kg an und m ist der Treibsoff(verbrauch), probieren wir ganz einfach mit 2kg Sprit

v= 2.800m/s * ln (1+ 2/6.000) = 1m/s und das war es schon, mit 2kg schaffen wir also 1m/s Geschwindigkeitszuwachs in 3 Minuten
beim Einflugmanöver in den Halo-Orbit mit 1,6m/s wurden rund 3,2kg in 5 Minuten verbraucht, also pro Minute knapp~0,7kg schluck

das meiste ging für die Startkorrektur von 65min darauf, also 45kg gegen den Gravitationsverlust bis auf Höhe des L2
insgesamt haben die Triebwerke 79 min gearbeitet, also 55kg verbraucht, sollten noch 212kg von 267kg übrig sein

das soll 10-20 Jahre für die Orbitkorrekturen um L2 reichen wegen der Bahnstörungen durch Mond und Planeten
:cool1: Dip
Hier etwas was ich gefunden habe.
Kennst du das schon? Das deckt sich wohl mit deinen Daten. :well:

https://www.researchgate.net/figure/a-P ... _325499295
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 809
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Herr5Senf » 26. Jan 2022, 17:29

Hallo Frank, da gibt es ja noch ein paar interessante Informationen:

die Entwicklung der Tanks ab Design hat 10 Jahre gedauert, wurden 2015 ausgeliefert und haben über 6 Jahre auf den Einsatz gewartet
- Fuel-Tank leer 15kg mit 257 Liter und qualifiziert für 178kg Hydrazin Betriebsdruck 24bar
- NTO-Tank leer 11kg mit 131 Liter und qualifiziert für 132kg Oxidizer Betriebsdruck 24bar

zertifiziertes Fassungsvermögen wären 310kg Treibstoff, mitgenommen wurden nur 267kg, irgenwo? mußte Masse gespart werden

:kotz jetzt muß nur noch wer was genaueres zu den Triebwerken wie Durchsatz, Auströmgeschwindigkeit usw finden - Grüße Dip

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 11. Feb 2022, 21:26

Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 809
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Herr5Senf » 16. Mär 2022, 19:30

jetzt sieht man im "Übungsfeld" neben dem dicken Kalibrierstern schon Galaxien
Bild
Ende Mai wird der Spiegel dann "fertig" sein, und es kommen noch die Instrumente dran.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 16. Mär 2022, 19:48

Danke für das Bild :well:
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 809
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Herr5Senf » 16. Mär 2022, 22:50

... das ist wohl jetzt schon ein "tieferes" Bild als Hubble mit seinen DeepField's 12 Mrd Lj zurück geliefert hat !?
Wo Hubble Wochen "fotografierte", wird JWST nur wenige Stunden Belichtungszeit brauchen, das wird ein toller Katalog ;look

Grüße Dip

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 17. Mär 2022, 19:36

Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 809
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Herr5Senf » 28. Mär 2022, 17:43

Bevor JWST mit Entdecken beginnt, hat Hubble noch was entdeckt. Gerüchte (Embargo) gibt es keine.
Am Donnerstag gibt es dazu eine Pressekonferenz der NASA - gespannt Dip

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 28. Mär 2022, 18:29

Und was für eine Geheimniskrämerei.....gespannt ich auch bin .
Wobei ich glaube , dass das ganze Mal wieder viel Rauch um nicht viel ist..... ;look


https://www.grenzwissenschaft-aktuell.d ... n20220327/
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 809
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Herr5Senf » 30. Mär 2022, 23:54

"5 vor 12" ... vielleicht geht es morgen darum https://www.nasa.gov/feature/goddard/20 ... -ever-seen ;look
Der neu entdeckte Stern ist so weit entfernt, dass sein Licht 12,9 Milliarden Jahre gebraucht hat, um die Erde zu erreichen, und uns so erscheint, wie es der Fall war, als das Universum nur 7 Prozent seines gegenwärtigen Alters hatte, bei einer Rotverschiebung von 6,2. Die kleinsten Objekte, die zuvor in so großer Entfernung zu sehen waren, sind Sternhaufen, die in frühe Galaxien eingebettet sind.

Dieser als Einzelstern(!) beobachtete Stern soll "Earendel" heißen, und hat schon 0,9 Mrd Jahre nach dem Urknall existiert.
Die Entdeckung soll mit dem JWST im Infrarotlicht verifiziert werden, er ist wahrscheinlich ein seltener massereicher metallarmer Stern.

- das Licht des bisherigen Rekordhalters brauchte 9 Mrd Jahre, ein blauer Riesenstern mit dem Spitznamen "Ikarus"
- der älteste bekannte Stern HD-140283 mit Spitznamen "Methusalem" ist fast 14 Mrd Jahre, 2013 von Hubble in der Milchstraße entdeckt
- Hubble hält auch den Entfernungsrekord für die "Säuglingsgalaxie" GN-z11, deren Licht brauchte 13,4 Mrd Jahre bis zu uns

Grüße Dip

PS: Frank hat gemeckert :wink: hatte nach den 0,9 die Mrd vergessen
Zuletzt geändert von Herr5Senf am 31. Mär 2022, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 31. Mär 2022, 06:45

Herr5Senf hat geschrieben:
30. Mär 2022, 23:54
und hat schon 0,9 Jahre nach dem Urknall existiert.
0,9 Jahre?
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 31. Mär 2022, 12:17

Scheint wohl darauf hinaus zu laufen.

https://www.nasa.gov/feature/goddard/20 ... -ever-seen
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 1. Apr 2022, 19:11

Wo ist denn nun die große Enthüllung? :wn:
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 809
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Herr5Senf » 1. Apr 2022, 20:46

... nun es ist ein "Morgenstern" mit 50facher Sonnenmasse der Population-III-Sterne bei z=6,2, wurden bisher noch nie beobachtet :g-star:
https://de.wikipedia.org/wiki/Reionisie ... %20Lithium. und https://www.univie.ac.at/dasa/downloads ... Sterne.pdf

PS: damit hätte das alte Hubble noch eine Erstentdeckung gemacht, wenn das junge JWST das bestätigen kann - Grüße Dip

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 2. Apr 2022, 19:13

Doch was die US-Raumfahrbehörde als Entdeckung bezeichnet, stellt sich bei näherem Hinsehen als eine Datenauswertung heraus, die nur Hinweise auf die Entdeckung eines Sterns liefert. Viele davon sind verbunden mit Wahrscheinlichkeiten, die kaum besser sind als beim Wurf einer Münze. Auch im wissenschaftlichen Peer Review geriet die im Journal Nature veröffentlichte Arbeit unter Kritik.

https://www.golem.de/news/astronomie-na ... 64330.html

Das sieht dann doch noch Mal ganz anders aus.😉
Nichts genaues weiß man also. ....
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 809
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Herr5Senf » 2. Apr 2022, 20:55

Peer Review: ... ja es waren 4 Gutachter, 3 "gute" :verygood: und ein "böser" :down:
Wunderlich nimmt den "bösen", nennt man selektives Zitieren :desnemma:

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 2. Apr 2022, 23:17

Herr5Senf hat geschrieben:
2. Apr 2022, 20:55
ja es waren 4 Gutachter, 3 "gute" :verygood: und ein "böser" :down:
Ah, der demokratische Mehrheitsgedanke hält Einzug in die moderne Wissenschaft......... ;a
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 809
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Herr5Senf » 3. Apr 2022, 16:42

So: 29 (dumme?) Autoren haben die Hubble-Daten ausgewertet und als ersten beobachteten Pop-III-Stern bewertet.
3 Reviewer haben "zugestimmt", einer, der typische "Peer2", hat gewundert. Kantersieg 32:1 !
97% sind keine Demokratie mehr, das ist schon Sozialismus, obwohl alle Autoren Meinungsfreiheit 29+4 haben :beer:

Ich habe den Befund nicht blabla OT unter JWST eingestellt, sondern um hier passenden Inhalt in den Thread reinzukriegen.
Es wird eine der ersten Aufgaben von JWST sein, den Fund zu verifizieren, solange er noch im Fokus der Gravitationslinse ist.
Die Gravitationslinse hat das Licht dieses Einzelsternes iewo am Rand seiner Galaxie etwa 1000mal verstärkt, um ihn zu sehen.
Im "tiefen-z" Infrarotlicht kann JWST auch das Spektrum unter die Lupe nehmen, wofür Hubble nicht ausgerüstet war.

Die Schwierigkeiten mit diesen kosmischen Entfernungen gibt es hier https://scienceblogs.de/astrodicticum-s ... osmologie/

und so sieht ein Peer2 aus
Bild

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 3. Apr 2022, 17:57

Herr5Senf hat geschrieben:
3. Apr 2022, 16:42
So: 29 (dumme?) Autoren haben die Hubble-Daten ausgewertet und als ersten beobachteten Pop-III-Stern bewertet.
3 Reviewer haben "zugestimmt", einer, der typische "Peer2", hat gewundert. Kantersieg 32:1 !
97% sind keine Demokratie mehr, das ist schon Sozialismus, obwohl alle Autoren Meinungsfreiheit 29+4 haben :beer:

Ich habe den Befund nicht blabla OT unter JWST eingestellt, sondern um hier passenden Inhalt in den Thread reinzukriegen.
Es wird eine der ersten Aufgaben von JWST sein, den Fund zu verifizieren, solange er noch im Fokus der Gravitationslinse ist.
Die Gravitationslinse hat das Licht dieses Einzelsternes iewo am Rand seiner Galaxie etwa 1000mal verstärkt, um ihn zu sehen.
Im "tiefen-z" Infrarotlicht kann JWST auch das Spektrum unter die Lupe nehmen, wofür Hubble nicht ausgerüstet war.

Die Schwierigkeiten mit diesen kosmischen Entfernungen gibt es hier https://scienceblogs.de/astrodicticum-s ... osmologie/

und so sieht ein Peer2 aus
Bild
Huihui, ich hab's kapiert. Man fresse mich nicht .....😂
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 809
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Herr5Senf » 6. Apr 2022, 23:49

man vergleiche die Zweifel im Nachbarfaden zu "Planetenkollaps" wegen den Bildgebungsverfahren, hier das Morgenstern-Bild
Bild

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 809
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Herr5Senf » 7. Apr 2022, 17:59

Die Entfernungsrekorde überschlagen sich https://www.scinexx.de/news/kosmos/aelt ... -erspaeht/ ;look
Astronomen haben das fernste je beobachtete astronomische Objekt aufgespürt – eine Galaxie in rund 13,5 Milliarden Lichtjahren Entfernung.
Sie existierte demnach schon rund 300 Millionen Jahre nach dem Urknall. Umso ungewöhnlicher ist die starke UV-Strahlung dieses Objekts, das entweder von einer extrem hohen Sternbildungsrate oder aber von einem aktiven supermassereichen Schwarzen Loch stammt. Bestätigt sich letzteres, dann wäre dies auch der fernste je entdeckte Quasar.
Anders wäre dies allerdings, wenn in der fernen Galaxie Sterne der allerersten Generation entstehen würden, sogenannte Population-III-Sterne.
„Diese Sterne waren massereicher, leuchtstärker und heißer als moderne Sterne“, erklärt Pacucci. „Weil die Population-III-Sternen mehr UV-Licht produzieren, könnte dies die extreme UV-Helligkeit von HD1 erklären.“ Sollte sich dies bestätigen, dann wäre es gleichzeitig der erste direkte Nachweis dieser ersten Sternengeneration.

Grüße Dip

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 7. Apr 2022, 19:50

Wir nähern uns den magischen 300.000 Jahren nach dem Urknall und dann ist eh Ende mit kucken...... ;look :wink:
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 7725
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von seeker » 8. Apr 2022, 08:38

Herr5Senf hat geschrieben:
7. Apr 2022, 17:59
Sollte sich dies bestätigen, dann wäre es gleichzeitig der erste direkte Nachweis dieser ersten Sternengeneration.
Das ist bzw. wäre schon cool! :D
Ja, die moderne Hochleistungstechnik machts möglich... :)
Grüße
seeker


Gezielte Desinformation wird genutzt, um unsere Gesellschaft zu spalten, Hass zu verbreiten oder Geschäfte zu machen. Einseitige oder falsche Informationen kreieren verzerrte Weltbilder.

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 7725
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von seeker » 10. Apr 2022, 08:00

Habt ihr das mitbekommen?

So etwas gibt es dann auch noch:

Umbenennung des Weltraumteleskops James Webb: Der Druck auf die NASA steigt
https://www.heise.de/news/Umbenennung-d ... 62987.html
Grüße
seeker


Gezielte Desinformation wird genutzt, um unsere Gesellschaft zu spalten, Hass zu verbreiten oder Geschäfte zu machen. Einseitige oder falsche Informationen kreieren verzerrte Weltbilder.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5705
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: James Webb Space Telescope Launch Countdown Live

Beitrag von Frank » 10. Apr 2022, 10:19

seeker hat geschrieben:
10. Apr 2022, 08:00
Habt ihr das mitbekommen?

So etwas gibt es dann auch noch:

Umbenennung des Weltraumteleskops James Webb: Der Druck auf die NASA steigt
https://www.heise.de/news/Umbenennung-d ... 62987.html
Hast du geglaubt, die Cancel Culture macht hier halt davor?
Ist bei uns nicht mehr viel anders. In den Staaten wird mit Schamröte auf die McCarthy-Ära geschaut, aber anstatt man etwas daraus gelernt hätte, macht man das Gleiche in Grün.

https://de.wikipedia.org/wiki/McCarthy- ... bef4a54fd9

Nicht dass man mich falsch versteht, wer sich heute so darstellt und diese Dinge tut, der hat verloren , aber auf der ganzen Linie. Sich aber auf Dinge zu berufen, die über 70 Jahre her sind und die Namensgebung eines Projektes dann infrage zu stellen, erschließt sich mir nicht.
Ich freue mich sehr auf die Entdeckungen, die uns mit diesem tollen Teleskop noch bevorstehen. ;look :beer:


Btw. Ich habe den Namen des Threads etwas abgeändert, weil es ja nicht mehr nur um den Countdown geht.
Ist das Geschlecht des Menschen biologisch bedingt oder ist es ein soziales Konstrukt? Im Tierreich ist das oft simpler. Wenn man dem weiblichen Borstenwurm das Gehirn entfernt, wird es zum Männchen.

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Antworten