Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Mars-Rover Perseverance

Bemannte und unbemannte Raumfahrt, Raumfahrzeuge, Antriebstechnik, Missionen zu anderen Himmelskörpern
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von Frank » 26. Feb 2021, 17:06

Mal wieder eine Verständnisfrage.

Beim betrachten Bilder vom Mars, insbesondere vom Horizont, stelle sich da bei mir eine Frage.
Wenn ich den Horizont anschaue, würde ich keinen Unterschied feststellen, wenn ich mir auf der Erde Selbigen betrachte.
Ich steige auf einen Berg. Würde ich dann die Krümmung des Planeten(wegen der Kugelform) auf dem Mars früher sehen, als auf der Erde?
Aus dem Bauch heraus würde ich sagen ja. Schließlich hat der Mars ja nur einen halb so großen Durchmesser, als die Erde.
:wn:

https://www.youtube.com/watch?v=Z54pnuoPeFc
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3125
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von ralfkannenberg » 28. Feb 2021, 01:36

Hallo Frank,

hier findest Du alles, was Du brauchst.

Du hast also ein rechtwinkliges Dreieck, und dank dem Satz von Pythagoras gilt:

(r+h)² = r² + d²

=> d² = (r+h)² - r²
=> d² = r² + 2rh + h² - r²
=> d² = 2rh + h²

Da typischerweise h << r ist - bei 1.8 m Körpergrösse versus 6400 km Erdradius kann man den Term h² vernachlässigen und erhält:

d² ~ 2rh

d hängt also in der Quadratwurzel von r ab.


Freundliche Grüsse, Ralf

Herr5Senf
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 561
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von Herr5Senf » 28. Feb 2021, 09:50

:wink: hm, spitzfindig

Frank hat gefragt, ob man die Krümmung "sehen" kann, nicht, ob man weiter gucken kann.
Erklärt wurde die Berechnung der Krümmung, der Horizont ist erstmal immer rund.
Also andere Frage, wie hoch muß man fliegen, daß man die Erde als Kugel erkennt?

Grüße Dip

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von Frank » 28. Feb 2021, 12:06

Herr5Senf hat geschrieben:
28. Feb 2021, 09:50
:wink: hm, spitzfindig

Frank hat gefragt, ob man die Krümmung "sehen" kann, nicht, ob man weiter gucken kann.
Erklärt wurde die Berechnung der Krümmung, der Horizont ist erstmal immer rund.
Also andere Frage, wie hoch muß man fliegen, daß man die Erde als Kugel erkennt?

Grüße Dip
Richtig........

Auf der Erde sind es 15 Km(Nachweisbar um die 11 Km?)

https://de.wikipedia.org/wiki/Erdkr%C3%BCmmung
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 6996
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von seeker » 28. Feb 2021, 13:37

Frank hat geschrieben:
26. Feb 2021, 17:06
Beim betrachten Bilder vom Mars, insbesondere vom Horizont, stelle sich da bei mir eine Frage.
Wenn ich den Horizont anschaue, würde ich keinen Unterschied feststellen, wenn ich mir auf der Erde Selbigen betrachte.
Ich steige auf einen Berg. Würde ich dann die Krümmung des Planeten(wegen der Kugelform) auf dem Mars früher sehen, als auf der Erde?
Aus dem Bauch heraus würde ich sagen ja. Schließlich hat der Mars ja nur einen halb so großen Durchmesser, als die Erde.
Das ist jedenfalls eine interessante Frage, über die ich mir noch nie Gedanken gemacht habe. :well:

Schon ohne Rechnung kann man zu dem Schluss kommen, dass es diesen Zusammenhang geben muss:
Dazu kann man sich einfach vorstellen, man stünde auf einer extrem kleinen Kugel, nehmen wir beispielsweise eine mit einem Durchmesser von 10m.
Würde man dort die Krümmung der Kugel sehen?
Selbstverständlich! Also muss das beim Mars auch schon von geringerer Höhe als bei der Erde sichtbar werden.
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von Frank » 10. Mär 2021, 18:40

Ok, ist von Mars Express, aber spektakulär wie ich finde und auch vom Mars.

Wasserwolke über Marsvulkan

https://www.spektrum.de/news/mars-expre ... an/1845877
Dateianhänge
Profile_of_the_Arsia_Mons_Elongated_Cloud.png.6542581.png
Profile_of_the_Arsia_Mons_Elongated_Cloud.png.6542581.png (19.76 KiB) 1131 mal betrachtet
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3125
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von ralfkannenberg » 10. Mär 2021, 18:44

Frank hat geschrieben:
10. Mär 2021, 18:40
Wasserwolke über Marsvulkan
Hallo Frank,

ich habe heute meinen korrigierwütigen Tag ...

... jedenfalls ist dieser Vulkan natürlich ein Vulkan, aber im Gegensatz zu zahlreichen auf der Erde oder dem Jupitermond Io ist Arsia Mons seit rund 100 Millionen Jahren erloschen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von Frank » 10. Mär 2021, 18:50

ralfkannenberg hat geschrieben:
10. Mär 2021, 18:44
Frank hat geschrieben:
10. Mär 2021, 18:40
Wasserwolke über Marsvulkan
Hallo Frank,

ich habe heute meinen korrigierwütigen Tag ...

... jedenfalls ist dieser Vulkan natürlich ein Vulkan, aber im Gegensatz zu zahlreichen auf der Erde oder dem Jupitermond Io ist Arsia Mons seit rund 100 Millionen Jahren erloschen.


Freundliche Grüsse, Ralf
Les mal den Artikel............ es nervt so langsam Ralf
Die ESA-Sonde Mars Express hat ein besonderes Phänomen auf dem Roten Planeten beobachtet: eine Wolke aus Wassereis, die sich über 1800 Kilometer weit streckt. Sie bildet sich offenbar stets während des Sommers über der Tharsis-Region, wenn Winde die dünne Marsluft am Hang von Arsia Mons emporblasen, dem zweitgrößten Vulkan unseres Nachbarplaneten.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Diagnostiker
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 618
Registriert: 7. Nov 2020, 10:28

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von Diagnostiker » 10. Mär 2021, 19:00

Frank hat geschrieben:
10. Mär 2021, 18:50
Die ESA-Sonde Mars Express hat ein besonderes Phänomen auf dem Roten Planeten beobachtet: eine Wolke aus Wassereis, die sich über 1800 Kilometer weit streckt. Sie bildet sich offenbar stets während des Sommers über der Tharsis-Region, wenn Winde die dünne Marsluft am Hang von Arsia Mons emporblasen, dem zweitgrößten Vulkan unseres Nachbarplaneten.
Mensch Frank, Du hättest statt "Wasserwolke" korrekterweise "Wasser-Eis-Wolke" schreiben müssen. Und darauf, dass der Vulkan schon seit zig Millionen Jahren inaktiv ist, hättest Du gefälligst selbst hinweisen können ... :wink: :roll: :beer:

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3125
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von ralfkannenberg » 10. Mär 2021, 19:02

Frank hat geschrieben:
10. Mär 2021, 18:50
Les mal den Artikel............ es nervt so langsam Ralf
Hallo Frank,

natürlich ist der Artikel bemerkenswert. - Ich möchte einfach den Eindruck vermeiden, auf dem Mars gäbe es nach heutigem Kenntnisstand noch aktive Vulkane, wie zumindest die Überschrift des Artikels durchaus suggerieren könnte. Nicht jeder stille Mitleser des Forums wird das wissen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von Frank » 5. Apr 2021, 18:35

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von Frank » 7. Apr 2021, 07:11

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3125
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von ralfkannenberg » 19. Apr 2021, 14:46

Das Ding ist geflogen und wieder sauber gelandet :)
mars_hubschrauber.png
mars_hubschrauber.png (350.2 KiB) 247 mal betrachtet

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4917
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von Frank » 22. Apr 2021, 18:57

Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3125
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von ralfkannenberg » 24. Apr 2021, 23:00

Hallo zusammen,

der zweite Flug. Erinnerungen, wie ich nachts staunend vor dem Fernseher sass und den Mondflügen zugeschaut habe, werden da wieder wach.

https://www.youtube.com/watch?v=p1_nCbEBwfE


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 6996
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von seeker » 27. Apr 2021, 10:24

Der dritte Flug war nun auch erfolgreich.

Es ist erstaunlich, dass das Ding in der dünnen Atmosphäre überhaupt abheben kann.
Ich muss mir das einmal anschauen: Wie ist denn da die Drehzahl? Bleiben die Rotorspitzen unterhalb der Schallgeschwindigkeit?
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Benutzeravatar
seeker
Ehrenadmin
Ehrenadmin
Beiträge: 6996
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Mars-Rover Perseverance

Beitrag von seeker » 27. Apr 2021, 11:00

Hintergrund:
Die Rotorspitzen eines Hubschraubers dürfen die Schallgeschwindigkeit nicht überschreiten, sonst gibt es Probleme.

Ok, hab das jetzt kurz überschlagen:

Die Rotoren des Hubscharubers Ingenuity haben einen Durchmesser von 1,2m und rotieren etwa mit 2400 U/min, was das 5-fache sei, wie das, was auf der Erde benötigt würde.
https://en.wikipedia.org/wiki/Ingenuity_(helicopter)

Auf Astronews findet man, dass die Schallgeschwindigkeit auf dem Mars etwa 2/3 so groß wie auf der Erde ist.
https://www.astronews.com/frag/antworte ... e3871.html

Allerdings ist die Schallgeschwindigkeit temperaturabhängig, je kälter, desto geringer:

c(Schall) = SQR(k*RT/M)

(k, R und M sind Konstanten, also hängt c(Schall) im interessierenden Bereich nur noch von der Quadratwurzel der absoluten Temperatur in Kelvin ab.)

Also:
Frequenz f = 2400 U/min = 40 s-1
Radius r = 0,6 m

-> Geschindigkeit an den Rotorspitzen:

V = 2 π f r = ca. 151 m/s

V(Schall, Erde) = ca. 340 m/s
*2/3:

-> V(Schall, Mars) = ca. 227 m/s

OK, das reicht! :)
Da kann es dann sogar noch gehörig kalt werden, dann sollte es immer noch reichen.
Grüße
seeker


Kritisches Denken bedeutet nicht, sich einseitig nur aus kritischen Quellen zu versorgen und die dortigen Darstellungen unkritisch zu übernehmen. Viele überschätzen ihre eigene Medienkompetenz massiv. Dies wird von Verführern ausgenutzt.

Antworten