Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

China startet unbemannte Mondlandung

Bemannte und unbemannte Raumfahrt, Raumfahrzeuge, Antriebstechnik, Missionen zu anderen Himmelskörpern
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4267
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von Frank » 23. Nov 2020, 18:28

China startet einen der schwierigsten Raumflüge seiner vergleichsweise noch kurzen Raumfahrtgeschichte: »Chang'e 5« soll Proben von Mondgestein zur Erde holen.
https://www.spektrum.de/news/china-will ... ln/1798037

Warum weiß ich nie, ob ich mich da freuen soll? (Wem geht es ähnlich?) :wn:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
belgariath
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 909
Registriert: 11. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Trappist 1e

Re: China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von belgariath » 24. Nov 2020, 10:54

Ich glaube ich kann deine Gedanken schon verstehen. Einerseits ist es cool, dass China raumfahrttechnisch so viel zustande bringt, mit Missionen die wissenschaftlich sogar Sinn machen. Es zeigt auch, was möglich ist wenn alle an einem Strang ziehen. Andererseits zeigt es eben auch dass bei uns in Europa eben nicht alle an einem Strang ziehen.
(Der Ausdruck "alle an einem Strang ziehen" ist natürlich eine euphemistische Umschreibung für "gleichgeschaltet sein" bzw. "diktatorisch gesteuert sein", aber ich will jetzt nicht wieder in die Politik oder in Diskussionen über Weltanschauungen abgleiten und deswegen das jetzt nicht weiter kommentieren.)
Der harmonische Oszillator ist die Drosophila der Physiker (Carsten Honerkamp)
Eine Welle ist, was so wackelt (Andrei Pimenov)
Elektrodynamik ist ein Schlauch vieler Hamsterkäfige (Haye Hinrichsen)

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4483
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von Skeltek » 25. Nov 2020, 01:09

belgariath hat geschrieben:
24. Nov 2020, 10:54
Es zeigt auch, was möglich ist wenn alle an einem Strang ziehen.
Ach was. Das ist nur Angst des Westens, der Strang könnte ihnen um den Hals liegen, falls sie nicht auch daran ziehen wollen :) :lol:
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4267
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von Frank » 30. Nov 2020, 09:59

Skeltek hat geschrieben:
25. Nov 2020, 01:09

Ach was. Das ist nur Angst des Westens, der Strang könnte ihnen um den Hals liegen, falls sie nicht auch daran ziehen wollen :) :lol:
Da hast du aber mal voll ins Schwarze getroffen und natürlich hat der Westen Angst vor der Effektivität dieses "Ameisenstaates China" :lol:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4267
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von Frank » 3. Dez 2020, 19:32

Auch wenn es zwischenzeitlich Verwirrung gab: »Chang'e 5« soll weich auf dem Mond aufgesetzt haben. China hatte angekündigt, die Landung live zu streamen, kurz vor dem Abstieg jedoch stoppte die Übertragung. Nach minutenlanger Pause hieß es dann laut China Central Television, dem größten Fernsehsender in der Volksrepublik: Die Landung war erfolgreich, der Lander stehe, wo er soll. Die chinesischen Berichterstatter berufen sich auf eine Quelle in der Weltraumbehörde. Chinas staatliche Nachrichtenagentur Xinhua hat die Landung kurz darauf bestätigt.
https://www.spektrum.de/news/change-5-i ... en/1802858

:lol:
Ich mein, ich glaube es ja, aber es ist irgendwie so typisch...... :roll:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 418
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von Herr5Senf » 3. Dez 2020, 20:43

Warum? Unsere Fernsehsender haben doch auch manchmal Aussetzer.
Die Telemetrie vom heutigen Start war ja auch nach 3 Minuten unterbrochen, die ersten befürchteten ...

Da läuft doch alles automatisch, auch wenn keiner zuguckt - Dip

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4267
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von Frank » 4. Dez 2020, 15:50

Herr5Senf hat geschrieben:
3. Dez 2020, 20:43
Warum? Unsere Fernsehsender haben doch auch manchmal Aussetzer.
Ist halt für ein Regime immer von Nachteil, wenn es spannend wird und um den Beleg geht, dann die Bilder weg bleiben..... :wink:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 418
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von Herr5Senf » 4. Dez 2020, 16:50

Ist wie beim Fußball, da gibt es auch Bezahlfernsehen, nicht jeder darf zugucken :(
Wir waren auf dem Liveticker dabei, die Wiederholvideos kamen später.
Außerdem haben nicht nur chinesische Bodenstationen empfangen, aber nicht gesendet.

Die amerikanischen Mondlandungen wurden auch von den Russen "abgehöhrt".
Von wegen Mondlandungslüge - Dip

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4483
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von Skeltek » 8. Dez 2020, 12:12

Herr5Senf hat geschrieben:
4. Dez 2020, 16:50
Die amerikanischen Mondlandungen wurden auch von den Russen "abgehöhrt".
Von wegen Mondlandungslüge - Dip
Das bedeutet nicht zwangsläufig etwas. Man benötigt lediglich auf der Vorderseite des Mondes einen Reflektor und auf der erde ein starkes Radioteleskop, welches aktiv Radiosignale gerichtet aussenden kann, die der Mond dann reflektiert :lol:
Zufälligerweise wurde ein solches bei Ankündigung der Mondlandung gebaut und kollabierte letztlich am Tag nach der chinesischen 'Mondlandung' oder so ähnlich ^^
Vielleicht bringen sie wieder Sand Gesteinsproben mit, welche exakt dieselben Isotopenanteile haben wie die Erdkruste. :mrgreen: ;j

Und hiermit gieße ich wieder Öl ins Feuer der Verschwörungstheoretiker :lol: :twisted:
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4267
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von Frank » 17. Dez 2020, 19:52

Drei weitere Chang'e-Missionen sollen noch folgen, unter anderem zum Südpol. Im Anschluss ist eine unbemannte und in den 2030er Jahren schließlich eine bemannte Forschungsstation geplant – neben laufenden Marsmissionen und einer Raumstation im erdnahen Orbit. Das ist ambitioniert.
https://www.spektrum.de/news/raumfahrt- ... on/1808984

Tja, liebe Amerikaner und Europäer. Langsam sollte etwas passieren, denn die Chinesen haben vielleicht schon in 10 Jahren eine Forschungsstation auf dem Mond. :sp:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Diamant
hält sich ran...
hält sich ran...
Beiträge: 54
Registriert: 23. Mai 2019, 13:51

Re: China startet unbemannte Mondlandung

Beitrag von Diamant » 20. Dez 2020, 17:18

50 Jahre nach Apollo bin ich jetzt mehr darauf fokussiert, wer die erste Frau ist, die im Jahr 2024 auf die Stimmung aufspringen wird. Nasa hat derzeit 4 Frauen Astronot so dass ist mein Hauptaugenmerk :D

Antworten