Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Hubschrauber für den Roten Planeten

Bemannte und unbemannte Raumfahrt, Raumfahrzeuge, Antriebstechnik, Missionen zu anderen Himmelskörpern
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3170
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Hubschrauber für den Roten Planeten

Beitrag von Frank » 16. Mai 2018, 12:01

Der nächste Marsrover der NASA soll bei seinem Start im Jahr 2020 eine besondere Fracht zum Roten Planeten befördern: einen kleinen Hubschrauber, der die Umgebung erkundet. Damit kommt erstmals ein motorisiertes Fluggerät auf einem anderen Planeten zum Einsatz.
https://www.spektrum.de/news/der-erste- ... en/1565308

Wenn mir das einer auf einer Party erzählt hätte, dann wäre ich wohl in Gelächter ausgebrochen. :?
Wie kann man das berechnen mit den Umdrehungen? (Vorallem mit dem echt niedrigen "Luftdruck" auf dem Mars)
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5438
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Hubschrauber für den Roten Planeten

Beitrag von seeker » 17. Mai 2018, 10:41

Ich hatte es auch gelesen. Unglaublich, dass bei den Druckverhältnissen ein Hubschrauber noch funktionieren kann bzw. können soll. :-o

Soweit ich es noch weiß ist es grundsätzlich so, dass der Auftrieb eines Hubschraubers um so größer ist, je schneller die Rotorblätter drehen und je mehr Gas er nach unten transportieren kann (dazu ist es hilfreich wenn viel Gas also hoher Druck gegeben ist).
Für die Rotationsgeschwindigkeit des Rotors gibt es aber eine Grenze: Die Außenkanten des Rotors dürfen sich nicht schneller als mit Schallgeschwindigkeit bewegen.
Und bei sehr geringen Drücken (die sind aber auf dem Mars noch nicht erreicht), kleiner schätzungsweise ab < 0,1 mbar wird es ganz schwierig, weil wir dann physikalisch in andere Bereiche kommen, die Wechselwirkung der Gasteilchen verändert sich dann: aus laminarer Strömung wird dann Knudsen-Strömung, dann diffuse molekulare Strömung, die mittlere freie Weglänge der Gasteilchen wird dann sehr groß, d.h. sie stoßen dann nur noch selten miteinander, das Phänomen "Druck" verschwindet damit langsam. In dem Bereich würden konventionelle Rotorblätter dann gar nicht mehr funktionieren und ob man mit einer Turbomolekularpumpe auch Vortrieb in erwähnenenswerter Stärke erzeugen kann... ich glaube es nicht.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Antworten