Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

NASA sucht Programmierer für Voyager-Sonden

Bemannte und unbemannte Raumfahrt, Raumfahrzeuge, Antriebstechnik, Missionen zu anderen Himmelskörpern
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3430
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

NASA sucht Programmierer für Voyager-Sonden

Beitrag von Frank » 2. Nov 2015, 09:41

Wer sich mit Fortran, Assembler und 64 KB Speicher wohlfühlt und keine Angst davor hat, dass die Updates 17 Stunden brauchen, um beim Prozessor anzukommen, sollte sich beim Jet Propulsion Laboratory der NASA bewerben.

Hach könnte ich doch nur noch eine dieser alten Programiersprachen. Das wäre doch ein Job auf Lebzeit. ;j

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 66565.html
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: NASA sucht Programmierer für Voyager-Sonden

Beitrag von gravi » 2. Nov 2015, 19:03

Das wäre doch was für Stephen...?

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3430
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: NASA sucht Programmierer für Voyager-Sonden

Beitrag von Frank » 3. Nov 2015, 09:30

habe ich mir auch schon gedacht. Ich hoffe er findet zumindest mal wieder den Weg hierher. :wn:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: NASA sucht Programmierer für Voyager-Sonden

Beitrag von Stephen » 16. Nov 2015, 15:07

Naja, sooo alt bin ich nun auch wieder nicht :D

Um Assembler und Fortran (die eigentlich als die erste "höhere" Programmiersprache gilt) habe ich immer einen großen Bogen gemacht - Maschinensprache war mir ganz ehrlich zu kompliziert und zu undurchsichtig. Mit Basic, Pascal oder dBase (ok, hieß in der DDR etwas anders, weil es mehr oder weniger vom Klassenfeind "geklaut" war) konnte ich mich da schon eher anfreunden.

Ich könnte der NASA also ganz gewiss nicht auf die Sprünge helfen.
Ich kenne aber Kollegen aus meinem ehemaligen Kombinat (die müssten jetzt so um die 55 sein), die das bestimmt noch können ;)

Gruß
Steffen
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: NASA sucht Programmierer für Voyager-Sonden

Beitrag von gravi » 16. Nov 2015, 18:28

War ja auch nicht tierisch ernst gemeint... :wink:

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3492
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: NASA sucht Programmierer für Voyager-Sonden

Beitrag von Skeltek » 19. Nov 2015, 18:13

Da wäre man ja schön blöd.
Da hat der Bewerber ja nicht einmal eine Ahnung welche Prozessorarchitektur die speziell angefertigten GeneralElectric-Unikat-Prozessoren haben.
Man kann doch kein Assembler effizient programmieren, wenn man nicht einmal die Befehlssätze, Möglichkeiten und innere Architektur der Hardware kennt...
"Le's do it now. Le's make the world bedda"
'Sure, right now. I gotta. We gotta"

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3430
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: NASA sucht Programmierer für Voyager-Sonden

Beitrag von Frank » 19. Nov 2015, 18:20

Skeltek hat geschrieben:Da wäre man ja schön blöd.
Da hat der Bewerber ja nicht einmal eine Ahnung welche Prozessorarchitektur die speziell angefertigten GeneralElectric-Unikat-Prozessoren haben.
Man kann doch kein Assembler effizient programmieren, wenn man nicht einmal die Befehlssätze, Möglichkeiten und innere Architektur der Hardware kennt...
Hä? Was ist denn an dem alten 286er IBM Computern den so besonders?
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Antworten