Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Ist unser Planet ein Exot?

Galaxien, Sterne, Planeten...
Beobachtungen und Physik der Himmelskörper (außer Schwarzen Löchern)
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5174
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Ist unser Planet ein Exot?

Beitrag von Frank » 22. Nov 2021, 14:06

Die Ergebnisse werfen aber auch die Frage auf, wer in unserer kosmischen Nachbarschaft eigentlich die wahren Exoten sind: Ist Erde womöglich eine Ausnahme im Portfolio der Gesteinsplaneten oder ist sie nur eine von vielen möglichen Spielarten der Planetenbildung im Weltall? „Solche Exoplaneten-Studien konfrontieren uns auch mit einigen noch immer ungelösten Fragen zur Erde“, schreiben Putirka und Xu.

Tatsächlich ist selbst innerhalb unseres Sonnensystems bisher nicht vollends geklärt, warum unsere Nachbarplaneten trotz vieler Gemeinsamkeiten auch einige subtile, aber entscheidende Unterschiede in ihrer Zusammensetzung zeigen. Der Blick über den Tellerrand unseres eigenen Planetensystems könnte dazu beitragen, einige dieser Antworten zu finden.
https://www.scinexx.de/news/kosmos/ist- ... -ein-exot/

Ich habe immer gedacht, frei nach H.Lesch, "wir sind nichts besonderes" und Leben wie wir es kennen kann es zig Mal geben, da die Bedingungen überall die gleichen sind.
Es stellt sich nun immer mehr heraus, dass die Bedingungen wohl doch nicht überall die Selben sind. Mehr noch, es stellt sich immer mehr heraus, dass die Erde wohl ein absoluter Exot ist unter den Planeten.
Die Dinge sind nun einmal wie sie sind, aber irgendwie macht das alles meine ganze Lebenseinstellung kaputt, die von SiFi ala Star Trek geprägt ist. :?
Mit freundlichen Grüßen

Frank

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1121
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Ist unser Planet ein Exot?

Beitrag von deltaxp » 25. Nov 2021, 15:36

Weiss man denn überhaupt , was für chemische prozesse beim verschlingen aund auflösen eines planeten in einem roten überriesen stattfinden? vielleicht hat sich ja einiges erst dabei gebildet und war nicht schon vorher da.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5174
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Ist unser Planet ein Exot?

Beitrag von Frank » 26. Nov 2021, 12:04

deltaxp hat geschrieben:
25. Nov 2021, 15:36
Weiss man denn überhaupt , was für chemische prozesse beim verschlingen aund auflösen eines planeten in einem roten überriesen stattfinden? vielleicht hat sich ja einiges erst dabei gebildet und war nicht schon vorher da.

Es sind hier "normale" Rote Riesen gemeint und keine Überriesen. Diese enden ab 8 Sonnenmassen in einer Super Nova. Da bleibt dann alles übrig, nur kein Weißer Zwerg.
Der normaler Rote Riese hat eine Oberflächentemp. von ca 3000 C . Das reicht zum Aufschmelzen , von Gestein, aber es gibt hier wohl keine neuen Verbindungen, da die Temperatur dann doch nicht ausreicht. Was beim Kernkollaps am Ende zum Weißen Zwerg passiert, da muss ich passen. Denke mal das da aber auch nichts signifikantes mehr passiert, weil einfach die Energie und/oder die Gravitation da nicht reicht, um neue Elemente zu kreieren. :wn:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Antworten