Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

DAS GROSSE DENKEN IN DAS GROSSE UNIVERSUM!!!

Galaxien, Sterne, Planeten...
Beobachtungen und Physik der Himmelskörper (außer Schwarzen Löchern)
Antworten
check321
Rookie
Beiträge: 1
Registriert: 1. Dez 2018, 10:18

DAS GROSSE DENKEN IN DAS GROSSE UNIVERSUM!!!

Beitrag von check321 » 4. Dez 2018, 12:53

DAS GROSSE DENKEN IN DAS GROSSE UNIVERSUM!!!
Die Welt wie wir Sie kennen, kann nicht so sein, dass sie in eine Physik, die alles umschließt, passen kann!
Einstein hat sich vieles erarbeitet, viele Gedanken über das Entstehen des Kosmos, der Teilchen, der Energie, der dunklen Energie, u. Materie, der Lichtgeschwindigkeit, usw. gemacht.
Die Raumzeit ist eines seiner Werke!
Die spukhafte Fernwirkung eines seiner großen Fragen!
Die Gravitation wirft heute noch sehr viele Fragen auf!
Die Physik hat viele Fragen!!

Wer oder was hat alles erschaffen, Was war am Anfang???

Gott? Wer hat Gott erschaffen?
Der leere Raum? Ein Raum hat eine Grenze, und weil der Weltraum keine Grenze hat, dadurch kann eine Fluktuation, nichts erzeugen!
Aus dem Nichts, kann nichts Entstehen!!
Aber wir sind da! Wie kann das sein?

Die Erkenntnis eines nicht Physikers aus den Medien.

Inhaltsverzeichnis
Was sein und nicht sein kann
Der Raum
Die Zeit
Wie oder was ist Zeit
Der Aufbau der Zeit, was aus Zeit werden kann
Der Aufbau der Teilchen
Das Entstehen der Grundkräfte
Das Zusammenwirken der Grundkräfte
Reise mit Lichtgeschwindigkeit
Der Zusammenhang mit dem Kosmos
Fragen und Antworten
Darstellung der Weltformel

Der Raum

Der Raum der nicht sein kann.
Wie sollte ein Raum, der schon immer ist, sein das er etwas aus ihm entstehen kann?
Sicherlich es müsste ein Punkt sein woraus alles ausging, und es braucht etwas, was die Kraft hat was zu schaffen.
Die erste Frage ist wie, groß ist ein solcher Raum, ein Raum in den es sich die Frage zu stellen gibt die doch keinen Sinn ergibt.
Die zweite Frage ist, wo kommt die Kraft her ,um etwas entstehen zu lassen ,wenn es keinen Sinn nach der Frage der Größe des Raums gibt ,kann es auch keinen Sinn nach der Frage nach einer Kraft geben, denn die Kraft findet dann auch keinen Punkt wo es beginnen kann.
Die Frage drei ist, welche Naturgesetze hat ein Raum in den es keinen Sinn in Frage eins und zwei gibt. Ein Raum in den ein Ankommen nicht möglich ist, eine Kraft keinen Widerstand findet und eine Zeit keinen Sinn macht.
Die Frage vier ist, braucht ein Raum eine Zeit, und hat die Zeit einen Raum? Der Raum kann keine Zeit haben, weil Zeit etwas ist, was mit Raum nichts zu tun hat.
Frage fünf ist, könnte ein Raum aus sich heraus was schaffen? Wie sollte das gehen, dazu braucht es etwas dazu, und dies müsste neben dem Raum sein. (z.B. Zeit, Energie, eine Ansammlung oder eine Fluktuation usw.)
Frage sechs ist, könnte neben dem Raum was sein? Daneben sicherlich nichts, denn der Raum wäre überall, und im Raum müsste es der Raum schaffen.

Frage sieben ist, wird zum Erschaffen ein Raum gebraucht? Nein, die Zeit kann sich Raum schaffen!
Nur weil wir Raum sehen, ist noch kein Raum!!
Das soll nicht heißen, dass es keinen Raum gibt. Zeit hat seinen eigenen Raum!!!
Den Raum den wir sehen, ist ein anderer, er ist in der Zeit, bis eine Zeit eine andere Zeit erreicht!!



Die Zeit

Zeit ist die SCHÖFFUNG!!
Zeit ist immer; Zeit braucht keinen Raum; Zeit braucht keine Energie; Zeit hat keinen Anfang und kein Ende; Zeit geht nicht verloren und Sie wird auch nicht mehr! Zeit kann man nicht greifen und Sie ist doch da ; Zeit ist NICHT Anfang und NICHT Ende ,
ZEIT IST DIE SCHÖFFUNG!!!

Wie oder was ist Zeit


Wie oder was ist Zeit? Zeit ist Nichts, nichts was man Greifen oder Berechnen kam, nichts was Anfang und Ende hat, und nichts was für sein „Sein“, Dasein muss! Wir sind Zeit, und wir müssen sein Sein mitten drin Berechnen und Verstehen !
Man sagt es muss was sein, damit es Zeit gibt, doch ohne Zeit kann nichts sein!
Zeit ist das, das was uns ausmacht, und ohne Zeit kein sein, keine Bewegung, keine Energie, kein Raum, kein Beginn, kein Dazwischen, keine Spannung, und kein Ende geben!
Alles ist mit Zeit verbunden, Zeit ist Ablauf der Dinge!
Alles kann man weglassen, aber Zeit nicht! Zeit muss es immer geben!
Warum versucht man nicht, aus der Zeit die Dinge des Seins zu machen?
Erstens: Zeit braucht Zeit, die ist immer!
Zweitens: Zeit braucht Raum, da gibt es den Raum den wir sehen, den wir kennen, den alle beschreiben. Aber ist dieser Raum auch der Raum den die Zeit schafft, oder gibt es einen Raum den wir sehen, aber falsch verstehen? Ein Raum der kein Raum ist, sondern nur eine Zeit, die uns einen Raum vormacht?





Der Aufbau der Zeit, was aus Zeit werden kann


Dieser Raum besteht aus Zeit, und damit wir diesen Raum als Raum sehen, muss dies etwas das uns gleich ist sein. Raum und Zeit müssen aus den gleichen sein, und auch sich gleich verhalten! Wenn man den Raum verstehen will, muss man zuerst, das verstehen was den Raum betrachtet !
Drittens: Der Aufbau Materie aus Zeit. Zeit ist in seinem Sein an nichts gebunden ,das Einzige was Zeit aus macht, ist sein Sein in der Zeit sich in die Zukunft zu bewegen .Um diese Bewegung zu machen ,braucht es wiederum seine eigene Zeit ,denn Zeit schafft Zeit. Zeit bewegt sich ,ohne Raum ,Energie, und Materie .
Wenn Zeit sich bewegt, dann in alle Richtungen, ohne Bewegung!!
Dies gäbe keinen Sinn, aber da ist noch das eine, das Zeit sich nicht gleich schnell bewegt, denn Zeit hat keine Bindung in sich, das heißt, eine Zeit ist der Anderen voraus!
Zeit vergeht nicht gleich schnell, sie setzt sich voneinander ab, sie schafft Zeiträume, einzelne Räume die für sich sind, die in sich eigene Zeitbewegungen haben. Da sich dies immer weiter aufbaut, kommt es zwischen den Zeiträumen zu einer Spannung der Zeiträume. Es sind diese Zeiträume immer noch in sich ohne Raum, sie liegen in sich beieinander, nur durch die Zeit getrennt. Dieses Trennen, und diese Spannung der Zeiten, muss sich ausgleichen!
Eine Zeit muss sich der anderen anpassen, dies kann man ein wenig wie eine Entladung einer Batterie sehen.


Der Aufbau der Teilchen


Da ist diese Spannung zwischen den einzelnen Zeiträumen, die unterschiedlichen Geschwindigkeiten der Zeiträume in sich, und die Grenze dieser unterschiedlichen Zeitzonen.
Diese Grenze ist wie eine Katode und Anode einer Batterie, sie gibt einen Ausgleich in der Zeit voran Geschwindigkeit der einzelnen Zeiträume.
Es ist wie ein Abfluss von zwei Seiten, zu einer Dritten neuen Seite!
Diese neue Seite befindet sich, zwischen der schnellen und der langsamen Zeit.
Diese neue Seite ist wie ein Abfluss, es bildet sich ein Abflussstrudel, dieser ist wie die Zeit dreidimensional.
Dieses schnelle Drehen in die neue Zeit, bildet für die andere Zeit ein Hindernis, die Zeit kann sich nicht mehr in dieser Zeit bewegen, also in diesen Strudel!
Dieser Strudel ist der Anfang eines Teilchens!!!!!
Ein Teilchen aus dem Nichts, oder nur aus Zeit, und wenn ein Teilchen ist, dann entsteht daneben ein
weiteres Teilchen.
Zwei Teilchen die sich gegeneinander drehen, die eine Verbindung haben, die eine Wolke bilden und einen Abfluss in eine dritte Zeit haben, lassen Kräfte entstehen, und auch einen Raum, der sich in den Teilchen zwischen dem Abfluss und der Strudel Wolke befindet!
Dieser Raum ist ein Raum mit Grenze den wir kennen.
Dieser Abfluss der Zeit, aus den beiden Zeiträumen in eine Dritte Zeit schafft Kräfte die wir kennen.


Das Entstehen der Grundkräfte

Die erste Kraft ist die Gravitation, sie ist die Kraft die das Abfließen der beiden Zeiträume in eine dritte Zeit, und dies ohne Raum darstellt. Sie hat zu folge, dass auch weitere Kräfte entstehen, z.B. die schwache Wechselwirkung, die Elektromagnetische Kraft, Starke Wechselwirkung, und?
Und wenn so ein Teilchen den Abfluss in eine dritte Zeit möglich macht, kann es zu einer Kettenreaktion kommen, den die sich drehenden Teilchenwolken machen eine Zeitbewegung in den beiden Zeiträumen.
Da aber ein solcher Zeitabfluss nur begrenzt in ein Teilchen der dritten Zeit abfließen kann, machen sich Teilchen in einer Expansion breit, und dies ist wie ein Urknall.
Die Teilchen sind zeitlich nebeneinander, sie verhalten sich wie bekannt ist, nur dieser Raum den wir Sehen ist ein anderer.
Elektronen sind sich schnell drehende Wolken aus Zeit, sie können sich von Atomen lösen, sich zwischen Atomen bewegen, oder in den Zeitfluss in die dritte Zeit einfließen.
Nur der Raum in den Teilchen, von der Wolke bis in die dritte Zeit, ist ein Raum, den dieser hat Grenzen.
Die Zeiträume sind Zeiträume aus Zeit, und bleiben Zeiträume, und Teilchen sind in diesen Zeiträumen zeitlich nebeneinander.
Das Nebeneinander der Teilchen in der Zeit ist kein Raum, sie sind in den Zeiträumen der Zeit gebunden, und können sich auch nur dort solange halten, solange Zeit sich in die dritte Zeit bewegt.
Das bewegen der Teilchen (Zeitkapseln) in der Zeit, ist nur möglich, weil der Zeitfluss immer von allen Seiten kommt, und Bewegung nur eine Zeitverschiebung in eine andere Zeitgeschwindigkeit darstellt. Das heißt ,die Teilchen bleiben in der dritten Zeit ,verschieben sich mehr zur ersten oder zweiten Zeit ,und weil dies ohne Raum ist ,und die Zeit sich dreidimensional bewegt, sehen wir Bewegung im Raum .Den Raum den wir zwischen den Zeitkapseln sehen ,kann nur Zeit sein .
Und wenn es nur einen Raum in den Teilchen gibt, und zwischen den Teilchen keinen Raum, ist das Verhalten auch bei großen Zeitabständen anders!
Es müssen keine Entfernungen überwunden werden ,sondern nur Teilchen müssen solange sich in der Zeit halten ,bis sich ein Teilchen den anderen Teilchen auf die Nähe des Teilchen Horizont nähert .Dies können wir sehen wenn ein Lichtteilchen viele Lichtjahre unterwegs ist, und immer noch ganz klar und rein ist .In einem Raum würden so viele Störungen das Teilchen unscharf machen .
Selbst die Galaxien sind nur deswegen oft flach, weil bei der Entstehung der Teilchen die Expansion der Zeit, also der Übergangshorizont sich wie eine Kugel darstellt, jedoch ohne Raum.
Flache Galaxien in verschiedenen Lagen im Universum. Der Übergangsbereich ist wie die Oberfläche einer Kugel flach, sie sind ohne Raum je nach der Entstehungszeit in der Zeit des Raums verteilt.

Reise mit Lichtgeschwindigkeit


Und jetzt zum Denken : Wenn ein Lichtteilchen, Elektron , oder eine Strahlung auf die Reise durch die Zeit geht ,mit Lichtgeschwindigkeit ,dann bewegt sich die Zeit zweier Zeitgeschwindigkeiten ,also die Zeit die schneller ist ,und die Zeit die langsamer ist(also zwei Zeiten ) .Die Zeitbewegungen von einem Teilchen zum anderen Teilchen sind jedoch immer ganz gleich ,und kommen auch gleich beim anderen Teilchen an. Nur wenn sich ein Teilchen von oder zum anderen Teilchen bewegt, sehen wir dies, weil sich dann die Ankunft der schnellen und langsamem Zeiten ändern. Wir sehen dann andere Wellenlängen!
Die Lichtgeschwindigkeit ist immer die Annäherungsgeschwindigkeit auf die dritte Zeit, und diese ist von der ersten und zweiten Zeit immer gleich schnell!
Wenn die Zeit keinen Raum hat, kommt die Zeit an allen Teilchen gleich schnell an. Wenn ein Teilchen gegenüber einem anderen Teilchen in der Zeit des Dritten Raum versetzt ist, ist die Ankunft Zeit der ankommenden Zeit zeitlich auch versetzt also später (Denken bitte ohne Raum).


Der Zusammenhang mit dem Kosmos
Um überhaupt Licht, Strahlung, und Wellen von einer Ansammlung der Teilchen zu einer Ansammlung von Teilchen zu bringen, darf es keinen Raum, oder einen leeren Raum geben!!
Ein leerer Raum ist wie eine undurchdringliche Wand, sie ist genau wie der Schall im leeren Raum.
Zeit muss sich zwischen der zu überwindenden Strecke (Raum), ohne eine Lücke zu lassen befinden! Sie muss sehr dicht, und sehr stabil, und sehr beständig sein. Sie muss auch wie ein Medium sein, und sie darf sich nicht in den Raum ausbreiten, Abflüssen, oder eine Verbindung eingehen!
Raum und Zeit sind nicht Eins!!!
Schneller und Langsamer Zeitverlauf sind auch nicht Eins, aber sie beginnen Eins zu werden!!

Es kommen viele Fragen, wenn es nur ein Medium gibt zu einer Lösung!
Die Vereinigung der vier Grundkräfte, Schwerkraft Gravitation, Elektromagnetische Wechselwirkung, Schwache Wechselwirkung, Starke Wechselwirkung.
Es können die dunkle Materie, dunkle Energie, und das Zusammenwirken mit der Materie verstanden werden!

Dunkle Materie und dunkle Energie sind so einfach zu erklären ,wenn Zeit der beiden Zeitgeschwindigkeiten abfließt in die dritte Zeit und dabei Materie bildet ,ist der Sog die Schwerkraft ,die Bewegung und um die Materie die anderen Grundkräfte .Der Abfluss wirkt wie Materie auf Galaxien ,die trennen sich außen langsamer !
Der Abfluss wirkt auf Galaxien, wie ein Düsenantrieb zwischen den Galaxien, Galaxien treiben auseinander, und dies immer schneller!!



Fragen und Antworten


Bleibt die Frage, wo kommt die Zeit her?
Zum Zeitablauf braucht es etwas, wie z.B. Materie, doch wenn nichts ist, ist doch wie auch ein Raum auch die Zeit da, sie folgt keinen Ablauf und keiner Vergänglichkeit! Und doch wird sie mehr, weil keine Vergangenheit zurückbleiben kann. Das Mitnehmen der Vergangenheit in die Zukunft bewirkt, dass es zwei verschiedene schnelle Zeiten gibt, und diese werden immer mehr.

Und was ist mit dem Raum?
Der Raum ist nur einmal, er kann sich nicht teilen, und eine andere Verbindung kann er auch nicht eingehen, weil es sonst nichts gibt wie Raum und Zeit. (Materie ist Zeit !!)

Und warum ist eine Neue Zeit aus zwei Zeiten ein Abfluss?
Weil eine Neue Zeit eine neue Ebene der Zeit aufmacht!

Warum sind Atome im Universum gleich Schwer, und Teilchen gleich groß?
Die Entstehung der Teilchen ist aus einer Zeitgeschwindigkeit, diese Geschwindigkeit ist immer und überall gleich, auch in großen Ansammlungen. Der Abfluss in die dritte Zeit, bewirkt einen Strudel, und dieser begrenzt den Abfluss, deswegen sind die Teilchen gleich groß. Deswegen sind verschiedene Atome, also Atome mit mehr Teilchen zum Schwerkraftzentrum einer Atomansammlung (Stern, Planet usw.) gleich schnell unterwegs. Und wegen diesen Strudeln halten Teilchen und Atome einen Abstand zueinander.

Ist eine neue Ebene der Zeit ein Raum, oder Materie?
Nein nur der Übergangsbereich ist Materie, und es entsteht nur dort in den Teilchen ein in sich abgeschlossener Raum.

Was und wie sind Schwarze Löcher in der Galaxie?
Schwarze Löcher sind auch nur Zeitabflussstrudel, es ist das Zusammenbrechen der Teilchen- Strudel in einen einzigen Strudel. Ein einzelner Strudel gibt keine Schwingungen ab, so können wir in auch nicht sehen. Wir sehen nur sein Umfeld, und was er mit diesem macht.

Wie geht nochmal Schwerkraft?
Zwei Zeiten fließen zur gleichen Zeit, an gleichen Ort, mit gleicher Geschwindigkeit in eine Zeit die etwa in der vergeht Geschwindigkeit der Mitte der beiden vergeht.
Der Zufluss der Zeiten ergibt die Schwerkraft, der Abfluss macht einen Strudel, dieser fügt sich zu einem Teich zusammen, diese zu Atomen und Materie, dies wiederum ergibt die Grundkräfte.
Die Strudel sind überall zu finden, Teilchen, Atome, Planeten um Sterne, und in und um Galaxien, sie bilden sich, weil der Zustrom der Zeit sich aus überall her bewegt. Galaxien bewegen sich somit auseinander, den aus diesen Zwischenräumen kommt diese Zeit.


Was sind Magnetfelder?
Magnete sind erst mal auch nur das hinein Abfließen der beiden Zeiten in eine Dritte Zeit ,durch die Strudel der Teilchen die sich so ordnen, dass sie sich im Strudel der Gleichbewegung drehen , dann ergibt sich ein sich über viele Teilchen, Atome bewegender Gesamtstrudel .Dieser Strudel bewirkt, das in einer bestimmten Größe und Anordnung der Atome( Magnet) ein Magnetisches( Metall ) sich in diesen Strudel einfügt (der Strudel bindet bestimmtes Metall ein).Diese Strudel sind der Aufbau der Elektromagnetische Kraft.

Warum ist die Zeit beim Messen auf der Erde eine andere wie im Weltall?
Weil es beim Abfluss in die Teilchen der Zeit immer einen Zeitstau gibt.

Warum sollte Zeit eine feste Struktur haben?
Zeit hat keine feste Struktur ,sondern sie ist wie Materie nur aus Zeit ,aber sie hat keine große Bewegung ,keine Räume in sich ,keine abfedernde Strukturen in sich ,keine Bindung in sich ,und somit auch keine Anziehung oder Abstoßung in sich .Zeit ist der perfekte Überträger von Wellen ,und Zeitwolken (Neutrios ,Elektronen , Magnetfelder usw. ). Nur die Materie braucht sehr viel Energie zum Steigern einer neuen Geschwindigkeit. Und wenn eine Geschwindigkeit besteht dieser Materie, bleibt diese auch bestehen, weil für die zwei Zeiten immer gleich ist wo sie die Teilchen
in seinem Bestehen mit Zeitabfluss versorgen.

Können zwei Zeiten die zwei verschiedenen Zeiten bilden ineinander sein?
Ja, das Einzige, was sie unterscheidet ist die Geschwindigkeit in der jede vergeht, jede der Zeiten ist im Grunde ganz gleich, den jede geht in die Zukunft, und jede muss die Vergangenheit, die ja langsamer ist mitnehmen. Das ist eine Mischung des Ganzen.

Können auch andere Modelle richtig sein?
Sicher, aber ein bissen haben alle ihre Schwierigkeiten, und offenen Fragen.

Was ist an diesem Modell neu?
Kein Raum zwischen der Materie, alles aus Zeit (Materie, Grundkräfte, Bewegung, usw.), keinen
Richtigen Urknall, Materie muss ständig erhalten werden, und Zeit ist immer.

Kann man diese Zeit irgendwie Nachweisen oder Erfassen?
Es ist ein schönes Modell, und viele Fragen sind verständlich zu beantworten, doch die Zeit macht
auch viele Fragen. Zeit messen ist in der Natur, des Vergehens bekannt, Zeit in seinem Bestehen nicht! Es wird immer ein ableiten der Vorgänge die wir sehen bleiben. Es ist wie, als wir von der Zeit ein Stück voraus sind, und es kein zurücksehen gibt!

Wie viel Energie ist in der ganzen Zeit?
Man kann messen wie viel Energie ein Atom frei gibt, wenn es seine Teilchen in Energie beim Zerfall des Abflusses in die dritte Zeit freisetzt. Man müsste berechnen wie viel Energie zum Erhalt der verschiedenen Atome (z.B. Helium; Uran; usw.) gebraucht wird. Und die Energie die frei ist, in Wärme, Strahlung, Neutrinos, usw. Man muss auch die Energie die für die Expansion und der Schwerkraft gebraucht wird berechnen. Die Energie die in die Schwarzen Löcher fließt, die so wie große Atome aussehen und dann auch noch wie lange alles seinen Bestand hat. Kurz gesagt, viel mehr als man bis heute in Modellen berechnet hat.

Warum gibt es im Universum so viele Strukturen?
Nach den offen des ersten Abflusses in die dritte Zeit, gab es eine Kettenreaktion, und diese öffnete durch die vielen Abflüssen ein oder mehre Schwarze Löcher, diese gaben Zeitwellen (Gravitationswellen) frei. Diese Wellen öffneten im bekannten Universum Struktur artige Abflüsse, und diese Ausbrüche sind an vielen Stellen bis heute möglich!

Wann endet dies alles?
Solange es Zeit gibt, und was soll Zeit aufhalten? Möglich es ist ein ewiger Kreislauf.

Wo könnte man beginnen die Zeit sein Geheimnis zu erforschen?
Wir können nur auf der Seite Forschen die uns aus macht, von aller kleinsten bis in die größte Unendlichkeit, in dieser Zeit die uns den Einblick gibt.
Das Verhalten der Teilchen, und das Erscheinungsbild des Weltalls.

Was ist der Unterschied zwischen den Raum, und Raum der Zeit?
Ein Raum ist ohne etwas, und Zeit hat keinen Raum, und Zeit ist wie der Keim des sein!

Wenn zwei Zeiten in eine dritte Zeit fließen ist die Zeit doch auch wieder voll?
Nein ,die Zeit die in die Zeit des Zeitraums abfließt ist eine einzige Zeit ,sie hat noch keine Vergangenheit ,sie ist dadurch weniger ,sie ist nicht mehr geteilt ,sie hat eine eigene Geschwindigkeit .Sie ist dann sozusagen ,neben der ersten und zweiten Zeit . Die dritte Zeit macht sich seinen eigenen Raum zum voll werden, und sie beginnt sich auch wieder zu teilen.

Warum sind die Galaxien in etwa gleich entstanden?
Der Druck der zwei Zeiten war einmal größer, heute haben Gravitationswellen keine so große Kettenreaktion mehr. Gravitationswellen, bewirken bei zusammentreffen, das Galaxien entstehen und diese oft flach sind.

Was ist ein Zeitraum oder Zeiträume?
Der Zeitraum oder Zeiträume sind ,schon Räume ,sie sind mit Zeit gefüllt ,haben mit einen Raum der leer ist nichts zu tun .So ein Zeitraum kann an einen Ort mit mehreren verschieden Zeit die im Vergehen nicht gleich sind gefüllt sein, und er kann am gleich Ort auch sich mit neuen Zeitgeschwindigkeiten füllen . Eine Ausbreitung der Zeit ist dadurch nicht gegeben, die Zeit braucht keinen Raum.

Warum drehen sich Galaxien im Außenbereich langsamer?
Zeit fließt in dem Teilchen ab, dieses Abfließen kommt aus der Zeit, die aus den Zeiträumen kommt, und da Teilchen nicht überall gleich verteilt sind, und große Ansammlungen der Teilchen (Galaxien) sich drehen. Kommt der Zeitfluss nicht nur von den um sich befindenden Zeitraum, sondern aus den Bereichen wo sich keine Teilchen befinden. Dieser Zeitfluss bewirkt, dass sich das drehen im Außenbereich der Galaxien, sich die Teilchen in der Drehbewegung verlangsamen. Der Zeitfluss ist die Schwerkraft, und wirkt auf die Sterne, Planeten, usw. auch so.

Wie könnte man sich diese Zeit in den Raum noch vorstellen?
Man könnte sagen, die Zeit ist ein Nichts, und dieses Nichts ist Eingefroren im Raum der Zeit.
Doch dieses Einfrieren bewirkt nicht, das die Zeit in sich stehen bleibt. Die Zeit kam durch dieses Einfrieren besonders gut Wellen, Licht, Strahlen usw. leiten, von einem Ort zum anderen bringen.
Oder besser gesagt seine eigene Zeit. (Zeit Einfrieren hat nichts mit Materie Einfrieren zu tun.)

Darstellung zur Weltformel

1.1 Abfluss in den Zeitraum der Zeit, ist der Übergangsbereich von Zeit eins und zwei in die
dritte Zeit.
1.2 Abflussstrudel in die dritte Zeit, mit Bildung eines Abflussraumstrudel.
1.3 Abfluss -Strudel- Wolke, bildet einen Strudel der eine Drehung hat die wohl möglich
schneller als Licht ist.
1.4 Abfluss Zeit eins 8
1.5 Abfluss Zeit zwei
1.6 Dies ist eines der kleinsten Teilchen die wir kennen.

Bildung eines Protons, oder Neutrons

2.1 Mehrere der kleinsten Teilchen bilden durch sich umkreisen einer Abflusswolke ein Proton
oder Neutron. Diese unterscheiden sich in wesentlichen durch die Drehrichtung der
kleinsten Teilchen.
2.2 Abfluss- Strudel- Raum
2.3 Strudel Wolke
2.4 Abfluss Strudel der zwei Zeiten innerhalb der Wolke
2.5 Zufluss zu der Bildung eines Protons oder Neutrons

Bildung eines Atoms

3.1 Protonen und Neutronen im Kern des Atoms, sie haben eine in sich entgegenlaufende
Drehrichtung. Sie haben schon Elektrische Ladungen, diese wird schon in den
kleinsten Teilchen durch die Drehrichtung gebildet, und auch von der ersten und zweiten
Zeit.


3.2 Abflussraum zu den Protonen, und Neutronen im Atom
3.3 Abfluss von den zwei Zeiten
3.4 Atomhülle ist eine Wolke die sich so schnell um die Protonen und Neutronen dreht, das
eine Ladung entsteht, diese Ladung ist wie ein Elektron
3.5 Zufluss Zeiten, diese wirken bindend zwischen den Atomen, wie eine Ladung, oder ein Sog


Auswirkung des Zeitfluss auf Schwerkraft, Galaxien, und Gravitation

4.1 Galaxien
4.2 Abfließende Zeiten in die Atome, Ansammlungen der Atome, Sterne, Schwarze Löcher, und
Galaxien. Das abfließen der Zeit wirkt auf die Ansammlungen in eine Drehbewegung
durch das Ankommen der Zeit bis hin zum kleinsten Teilchen. Das Abfließen der Zeit ist
die Schwerkraft die alles zusammen hält
4.3 Das Abfließen der Zeit ist, wie das Auftauen eines Klumpen Trockeneis, es wirkt wie ein
Antrieb der die Galaxien auseinander treibt
4.4 Antriebsrichtung
4.5 Das einfließen der einst zweier Zeiten von den kleinsten Teilchen zu einer einheitlichen
Zeit, die in den Zeitraum der Zeiten abfließt. Dieser Raum ist in dem Sinn kein Raum
sondern der Aufenthalt der Zeit

15.11.18 J.H.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3266
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: DAS GROSSE DENKEN IN DAS GROSSE UNIVERSUM!!!

Beitrag von Frank » 4. Dez 2018, 19:35

Und nun?
Was willst du uns damit sagen? :peace:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 236
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: DAS GROSSE DENKEN IN DAS GROSSE UNIVERSUM!!!

Beitrag von Herr5Senf » 9. Dez 2018, 18:21

Hat noch nicht gemerkt, das dort https://www.astronews.com/forum/showthr ... post129599
das Puplikum kein anderes ist als hier :beer:

Antworten