Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Mondfinsternis am 27.07.2018

Galaxien, Sterne, Planeten...
Beobachtungen und Physik der Himmelskörper (außer Schwarzen Löchern)
Antworten
Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3728
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von Skeltek » 25. Jul 2018, 11:59

Hi allesamt,

diesen Freitag findet eine recht lange Mondfinsternis statt. Sie wird wohl knapp über dem Horizont zu sehen sein. Besonders im Südosten Deutschlands ist sie am besten zu bewundern.
Im Süden, weil sie da länger ist und im Osten, weil da der Mond früher aufgeht und man ihn deshalb etwas früher beobachten kann.
Die Mondfinsternis fängt an, kurz bevor der Mond aufgeht, entsprechend wird er knapp über dem Horizont dann optisch etwas größer und rötlicher wirken.

Falls jemand noch mehr Daten dazu hat wäre es schön wenn er diese hier postet.

Habe selbst kein Teleskop, werde aber gegebenenfalls gucken ob ich zur Sternwarte in Stuttgart hoch kann.

Schöne Grüße, Skel

ps: Über Bilder würden wir uns bestimmt auch ziemlich freuen :)
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von ralfkannenberg » 25. Jul 2018, 13:09

Skeltek hat geschrieben:
25. Jul 2018, 11:59
diesen Freitag findet eine recht lange Mondfinsternis statt.
Hallo Skeltek,

im Gegensatz zu Sonnenfinsternissen sind Mondfinsternisse gar nicht so selten. Da kann es sich also auch lohnen, eine etwas günstiger stehende MoFi abzuwarten.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von Wotan » 25. Jul 2018, 13:50

ralfkannenberg hat geschrieben:
25. Jul 2018, 13:09

... Da kann es sich also auch lohnen, eine etwas günstiger stehende MoFi abzuwarten...
Hallo,
kommt doch einfach hierher :wink: ,
hier steht die MoFi etwas günstiger,
am Ing River beginnt die MoFi am 28.07.2018 um ca. 1:30 ICT, 1. Kontakt.
Dabei steht der Mond ca. 48 Grad über Horizont.
Ende der MoFi um ca. 5:15 ICT Mond 9,5 Grad über Horizont.

Es ist gerade Regenzeit, ob man was sehen kann?

hier am Ing River wird das die 2. MoFi 2018, es gab ja eine am 31 Januar 2018


Lokalzeit ICT – Indochina Time
Grüße Wotan

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6045
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von seeker » 25. Jul 2018, 21:36

ralfkannenberg hat geschrieben:
25. Jul 2018, 13:09
im Gegensatz zu Sonnenfinsternissen sind Mondfinsternisse gar nicht so selten. Da kann es sich also auch lohnen, eine etwas günstiger stehende MoFi abzuwarten.
Diese hier ist schon selten, sie ist die längste in diesem Jahrhundert.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von Wotan » 26. Jul 2018, 08:02

Hallo,
in Deutschland sieht man die MoFi nur teilweise,
der Mond ist verdunkelt wenn er aufgeht, also schwierig zu sehen.
Zu finden unterhalb vom Sternbild Adler.
Zwischen Altair {hellster Stern im Sternbild Adler} und dem aufgehenden Mars befindet sich der Mond. Der Saturn steht etwas höher und ca. 30 Grad südlich vom Mond.

Freie Sicht auf den Horizont ist vorteilhaft.
Grüße Wotan

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von Wotan » 27. Jul 2018, 18:50

Hallo,
hier am Ing River ist schon Nacht, aber vom Mond ist nichts zu sehen, nur Wolken.
Der Mond steht aktuell 50 Grad über Horizont, ist aber nicht zu sehen. ;look :(
Noch etwa 2 h bis zur MoFi.

Hier sieht es schlecht aus.
Allen anderen Beobachter drücke ich die Daumen und wünsche eine gute Sicht auf die MoFi.
Grüße Wotan

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3636
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von Frank » 27. Jul 2018, 20:37

:bond: :bond: Natürlich wieder Südosten. Also rein ins Auto, wegen Gehilfen) und ab auf den Berg.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von ralfkannenberg » 29. Jul 2018, 01:00

Frank hat geschrieben:
27. Jul 2018, 20:37
:bond: :bond: Natürlich wieder Südosten. Also rein ins Auto, wegen Gehilfen) und ab auf den Berg.
Und ? Konntest Du sie sehen ?

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3636
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von Frank » 29. Jul 2018, 17:02

Ja, aber natürlich war an diesem Abend, obwohl wochenlang furztrockene Atmosphäre, Feuchtigkeit wegen des sich nähernden Troges angesagt.
Es waren sehr viele Menschen auf der Anhöhe und der Mond war zwar milchig, aber trotzdem gut in rot erkennbar.
Alles in allem war es nicht so sehr spektakulär, aber der danach aufgehende Mars hat noch für vieles entschädigt. Venus und Jupiter habe ich mit meinen kleinen Feldstecher auch gleich mal ins Visier genommen und gerade Der Gasriese ist immer wieder einen Blick wert.
Schöner Abend und nette Leute getroffen, manche hatten sogar ein Gläschen Sekt dabei.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1572
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von ralfkannenberg » 29. Jul 2018, 17:14

Frank hat geschrieben:
29. Jul 2018, 17:02
und der Mond war zwar milchig, aber trotzdem gut in rot erkennbar.
Alles in allem war es nicht so sehr spektakulär, aber der danach aufgehende Mars hat noch für vieles entschädigt.
Hallo Frank,

das ging mir ähnlich, wobei ich das ganze vor der Haustüre meiner Mutter beobachtet habe. Meine Mutter war vom fahlrosa Mond etwas enttäuscht, sie hatte aufgrund der Nachrichten eher einen hochstehenden "Blutmond" erwartet, auch wenn ich ihr erklärt hatte, dass das bei einer so tiefstehenden Mondfinsternis nicht zu erwarten ist. Irgendwie hatte sie gemeint, dass das aufgrund der Länge der Totalität dann noch noch wird.

Später kurz nach 22 Uhr sah es dann schon beeindruckender aus, allerdings war ich ohne Licht anzumachen hinaus gegangen, während meine Mutter da sie nicht mehr so gut zu Fuss ist im Treppenhaus Licht angemacht hatte und somit ihre Augen nicht an die Dunkelheit gewöhnt waren.

Schön war dann kurz nach Ende der Totalität die schmale Mondsichel und eben der darunter stehende Mars, auch hierfür kam meine Mutter noch einmal hinaus und fand das auch ganz schön. Ich bin dann nochmals - meine Mutter hatte sich bereits schlafen gelegt, kurz vor Ende des Verlassens des Erdschattens vom Mond hinausgegangen; das war auch ganz nett.

Insgesamt fand ich die Mondfinsternis schöner als ich erwartet hatte.


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6045
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Mondfinsternis am 27.07.2018

Beitrag von seeker » 30. Jul 2018, 00:01

Also bei mir konnte man es auch gut sehen, schön anzusehen war für mich vor allen Dingen, als der Mond wieder aus dem Kernschatten herauskam. Den Mars darunter konnte man auch toll sehen.
Ich mein soo 'Lichtspielfest-spektakulär' ist das dann am Ende doch auch wieder nicht.
Aber darum geht's m.E. gar nicht so sehr: Wenn man so etwas mit eigenen Augen anschaut und dabei weiß, was da grad passiert, dann ist es doch noch einmal etwas ganz anderes, wie wenn man nur darüber fachsimpelt und theoretisiert - es fühlt sich dann einfach so verdammt... real an - und das ist schon beeindruckend.
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Antworten