Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Satelliten im Orbit

Galaxien, Sterne, Planeten...
Beobachtungen und Physik der Himmelskörper (außer Schwarzen Löchern)
Antworten
Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Satelliten im Orbit

Beitrag von Wotan » 3. Mai 2018, 13:26

ENVISAT durchquert das Sternbild Zwilling.

ENVISAT ist ein großer Erdbeobachtungs-Satellit der ESA, im April 2012 ging der Kontakt zum Satelliten verloren.

Bild


Das Foto zeigt den Satelliten im Zwilling, es ist eine 5 s Belichtung die Linien für das Sternbild habe ich nachgetragen.

Die Lichtspur beginnt 20:30:35 am 30.04.2018 Entfernung 1152 km Höhe 767 km {38 Grad} Helligkeit 3,7 mag.
Der Satellit bewegt sich von links nach rechts.


Zeitangaben Indochina Zeit (ICT) Ort Ing-River
Bildquelle: Wotan
Dateianhänge
ENVISAT-Zwilling-1.jpg
ENVISAT-Zwilling-1.jpg (30.35 KiB) 3405 mal betrachtet
Grüße Wotan

Benutzeravatar
belgariath
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 843
Registriert: 11. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Trappist 1e

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von belgariath » 3. Mai 2018, 19:17

Klasse!
War das jetzt ein "Zufallstreffer" oder hast du die Aufnahme geplant?
;look
Der harmonische Oszillator ist die Drosophila der Physiker (Carsten Honerkamp)
Eine Welle ist, was so wackelt (Andrei Pimenov)
Elektrodynamik ist ein Schlauch vieler Hamsterkäfige (Haye Hinrichsen)

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von Wotan » 4. Mai 2018, 06:32

Hallo belgariath,

das war geplant,
ich simuliere die Satellitenbahn in Echtzeit, mit Hilfe der aktuellen Bahndaten, dann fotografiere ich synchron zur Simulation in die entsprechende Richtung. Später suche ich auf den Fotos nach der Lichtspur die der Satellit erzeugt hat.
Grüße Wotan

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von Wotan » 5. Mai 2018, 08:57

Hallo

Satellitenausfall,
fällt das Lageregelungssystems aus geben die Reaktions- und Drallräder ihren Drehimpuls an das Raumfahrzeug ab und es beginnt zu rotieren.
Das ist ein relativ langsamer Vorgang, der so bei ENVISAT im April 2012 beobachtet wurde.
Bei einer Kollision würde man eine schlagartig Rotationsänderung beobachten.

Einige Tage nach dem Kontaktverlust wurde eine Eigendrehbewegung von ca. 3°/s gemessen, die sich bis Ende 2016 auf 1,6 °/s reduzierte.

Die Lichtspur des Satelliten im Bild ENVISAT-Zwilling-1.jpg zeigt eine starke Helligkeitsänderung die für diese 5s Bahn ungewöhnlich ist und auf eine Rotation hinweist.
Grüße Wotan

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1573
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von ralfkannenberg » 5. Mai 2018, 17:28

Wotan hat geschrieben:
5. Mai 2018, 08:57
Satellitenausfall,
fällt das Lageregelungssystems aus geben die Reaktions- und Drallräder ihren Drehimpuls an das Raumfahrzeug ab und es beginnt zu rotieren.
Tja, mit der Space Shuttle hätte man das wieder reparieren können ...

Herr5Senf
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 284
Registriert: 3. Mär 2017, 20:46

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von Herr5Senf » 5. Mai 2018, 20:57

Tja, Frage der Technik und der Kosten - machbar? Envisat-Orbit 766/767 km 98,6° SSO

Space Shuttle konzipiert bis 643 km (400 nmi), Operationshöhe angegeben bis 960 km (600 nmi).
Für niedrige polare Umlaufbahn PO Nutzlastangabe 12,7 t, für GTO rechnerischer Vergleich 3,8 t.
Also Space Shuttle in PO bringen, auf 767 km zirkularisieren, Ink anpassen - reichen 12 t Treibstoff?

Bei Hubble ging's 545/549 km 28,5°- verfügbare "Nutzlast" Space Shuttle ab 400 km war 16 t.
Grüße Dip

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von Wotan » 6. Mai 2018, 05:57

Hallo,
Space Shuttle steht ja leider nicht mehr zur Verfügung, da muss wohl eine andere Lösung gefunden werden.

Die ESA sucht nach Lösungen um ENVISAT aus dem Orbit zu holen, deshalb wird die Rotation beobachtet.
Siehe : https://www.fhr.fraunhofer.de/de/presse ... ieren.html


Hier die Lichtspur von ENVISAT
Bild < –-- 10 s ---- > Bild < –-- 17 s ---- > Bild
5 s Bild 95 10 s kein Bild 5 s Bild 96 17 s kein Bild 5 s Bild 97

Der Satellit bewegt sich von links nach rechts.
Die Lichtspur beginnt um 20:30:20 {Bild 95} und endet 20:31:02 {Bild 97} . Die Rotationen des Satelliten erzeugt die Helligkeitsunterschiede.

Zeitangaben Indochina Zeit (ICT) Ort Ing-River
Bildquelle: Wotan
Dateianhänge
ENVISAT-96-150x200.jpg
ENVISAT-96-150x200.jpg (2.8 KiB) 3343 mal betrachtet
Grüße Wotan

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1573
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von ralfkannenberg » 6. Mai 2018, 22:55

Herr5Senf hat geschrieben:
5. Mai 2018, 20:57
Tja, Frage der Technik und der Kosten - machbar? Envisat-Orbit 766/767 km 98,6° SSO

Space Shuttle konzipiert bis 643 km (400 nmi), Operationshöhe angegeben bis 960 km (600 nmi).
Hallo Herr Senf, hallo Wotan,

ich hatte irgendwie schon geahnt, dass ich besser die Höhe des Envisat nachschauen sollte ehe ich einen besserwissenden Kommentar abgebe. Dieses Mal hätte ich auf meine Intuition hören sollen :oops:


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von Wotan » 10. Mai 2018, 15:13

Hallo,
noch eine Beobachtung von ENVISAT, der Satellit durchquert das Sternbild Löwe am 9.05.2018.
Entfernung 784 km Höhe 767 km, Höhe über Horizont 78 °.

Bild

Der Satellit bewegt sich von rechts oben nach unten, um 19:56:01 passiert er den Doppelstern 90 Leo. Es sind kaum Helligkeitsunterschiede zu erkennen. Die Linien für das Sternbild habe ich manuell eingezeichnet.

Zeitangaben Indochina Zeit (ICT) Ort Ing-River
Bildquelle: Wotan
Dateianhänge
ENVISAT-Loewe-1.jpg
ENVISAT-Loewe-1.jpg (55.34 KiB) 3299 mal betrachtet
Grüße Wotan

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1573
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von ralfkannenberg » 10. Mai 2018, 21:20

Huch - der Löwe steht ja auf dem Kopf !

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von Wotan » 11. Mai 2018, 04:43

ralfkannenberg hat geschrieben:
10. Mai 2018, 21:20
Huch - der Löwe steht ja auf dem Kopf !
Hallo Ralf,
ja hier steht auch die Jungfrau auf dem Kopf wenn sie im Westen untergeht.
Vielleicht sollte ich Chinesische-Sternbilder benutzen dann müsste ich es Xuanyuan benennen. :wn:




:wink: Du siehst doch der Löwe wurde vom Satelliten gestreift das wird ihn in gedreht haben. :wink:
Grüße Wotan

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von Wotan » 17. Mai 2018, 11:50

Hallo,
Gestern habe ich eine neue Lichtspur von ENVISAT aufgenommen. Der Lichtreflex in der Mitte hatte etwa 2 - 2,5 mag.
Der Satellit hat 3 große Flächen die reflektieren können, die Solarzellen, die Radarantenne und den Satellitenkörper.
Die Solarzellen bilden die größte Fläche, man erkennt mehrere Reflexe die sich wiederholen, das dürfte die Rasterung des Solarfelds sein.

Bild
10s Bild 1415

Besondere gut im roten Licht zu erkennen.

Bild
10s Bild 1415-R, nur rotes Licht


ENVISAT
Entfernung 1264 km
Höhe 767 km, über Horizont 33 Grad
Foto 16.05.2018 20:36:38 Belichtung 10 s
Zeitangaben Indochina Zeit (ICT) Ort Ing-River
Bildquelle: Wotan
Dateianhänge
ENVISAT-1415.jpg
ENVISAT-1415.jpg (8.05 KiB) 3169 mal betrachtet
Grüße Wotan

Benutzeravatar
Wotan
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 124
Registriert: 29. Jan 2017, 18:31

Re: Satelliten im Orbit

Beitrag von Wotan » 18. Mai 2018, 15:02

Hallo,
meine ENVISAT Beobachtungs-Epoche v. 16.05.2018 dauerte 267s, ;look
wenn der Satellit mit ca. 1,6°/s rotiert dann sollte ich mehr als eine Umdrehung beobachtet haben.

Start 20:35:01
1. Lichtreflex mit Maximum um 20:35:02
103 s später, entspricht Drehung um 165°
2. Lichtreflex mit Maximum um 20:36:45
47 s später, entspricht Drehung um 75°
3. Lichtreflex mit Maximum um 20:37:32
Ende 20:39:28

Der 2. Lichtreflex ist auf dem Bild 1415, im vorigen Beitrag.
Zeitangaben Indochina Zeit (ICT) Ort Ing-River
Grüße Wotan

Antworten