Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Die (Nackte) Supernova :D

Galaxien, Sterne, Planeten...
Beobachtungen und Physik der Himmelskörper (außer Schwarzen Löchern)
Antworten
Benutzeravatar
Marcel
wohnt hier!
wohnt hier!
Beiträge: 382
Registriert: 16. Nov 2014, 21:42

Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von Marcel » 30. Mär 2016, 10:13

Direkt aus der Bestandenen Prüfung, hab ich etwas zeit gefunden um nen bisschen das internet zu durchforsten und dabei habe ich folgenden Beitrag gefunden:
http://derstandard.at/2000033679479/Exp ... stgehalten

Forscher haben eine Supernova beobachtet.
Ich finde das spannend, da man so mit die Entstehung des universums ein Stück weit besser verstehen kann, und aus den Daten Fragen beantworten kann, wie Teilchen entstehen, wie diese sich im Weltraum verteilen. Ja ich weiß vieles davon ist schon bekannt, aber gerade die Bestätigungen, sind das was die Theorien benötigen! :D
Mit freundlichen Grüßen
Marcel

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von gravi » 30. Mär 2016, 19:08

Naja, nackte Supernova?
Ich finde den Artikel eigentlich ziemlich nichtssagend geschrieben. Zumal z.T. auch noch unkorrekt übersetzt - da sollen Rote Riesen explodiert sein. Das machen die aber nur höchst selten, vielmehr stoßen sie ihre Hüllen ab zu Planetarischen Nebeln, zurück bleiben Weiße Zwerge. Im Originalartikel ist eher die Rede von Roten Überriesen. Ein kleiner aber feiner Unterschied.

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3814
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von Skeltek » 1. Apr 2016, 20:13

Nehme einfach an, dass sich beim Prozess Blasen aus Strahlung bilden, welche sich an die Oberfläche anfangenzu bewegen, sozusagen als komplementärer Effekt zur Kondensierung des Plasmas am Kern, werden die Freiräume welche von unten nach oben wandern immer größer und darin ist das ein ganzer Haufen Strahlung, welche normalerweise Hunderte von Jahren braucht um an die Oberfläche zu gelangen?
Die sekundäre Explosion ist dann eine durch die Schockwelle der nach Innen fallenden äußeren Oberflächen-Schichten ausgelöste thermonukleare zeit-gerafferte Reaktion, die schlagartig durch den kurzfristig stark erhöhten Druck viel mehr Energie als sonst umsetzt?

Hab ich mir das so richtig zusammengereimt?
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von gravi » 2. Apr 2016, 20:45

Na, ich weiß nicht. Blasen aus Strahlung? Der Kern eines Sterns ist doch stets kugelförmig und strahlt deshalb die freigesetzten Gammaquanten immer gleichmäßig in alle Richtingen ab. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich an manchen Stellen Strahlung konzentriert, an anderen dagegen kaum welche austritt. Klar, die Gammaphotonen brauchen ewig lang, bis sie durch die Thermalisierung bis nach außen gelangen.
Aber wie auch immer, von einer nackten Supernova habe ich bisher noch nichts vernommen.

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3814
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von Skeltek » 3. Apr 2016, 02:19

Hmm, wenn man den Abstand zwischen Kern und Oberfläche betrachtet, ist es doch verdammt gut vergleichbar mit einer Dispersion im Wasserglas.
In den Zwischenräumen bounced die Strahlung ständig hin und her und in ihr schwimmen mehr oder weniger die Atomkerne. "Verdampfen" kann nur Strahlung, wenn zwischen ihr und dem freien Himmel nichts mehr ist.
Auch vergleichbar:
Ein Gefäß mit vielen kleinen und großen Bällen: Schüttelt man das Gefäß um die Wärme zu simulieren, wandern die kleinen Kügelchen nach unten und die großen nach oben.
Die Strahlung ist wie die kleinen Kügelchen zwischen einer Masse aus Objekten gefangen und die spielen mit ihr Ping Pong.

Die Strahlung "wandert" sozusagen langsam nach oben, diffundiert durch mehrere Hundert Tausend Killometer "Bällchen" hindurch.
Die Atomkerne "sinken" sozusagen durch die ihnen im Durchschnitt "entgegen" kommenden Strahlungspartikel nach unten wo die Wahrscheinlichkeit einer Fusion immer höher wird.
Wenn dem Stern das Brennmaterial "ausgeht", fällt der Strom entgegen kommender Strahlung schlagartig ab -> Es geht eine negative Druckwelle von Sternkern nach Außen und die Massen darüber befinden sich Drucktechnisch nicht im Quilibrium und werden nach unten beschleunigt.
Nach dem initialen Druckabfall und dem Fallen, kommt eine Welle extrem erhöhten positiven Drucks, die nochmal eine starke Kernreaktion auslöst?

ps: Mit "Negative Druckwelle" meine ich eigentlich eine Abnahme des ursprünglichen Druckgefälles von Innen nach Außen.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von gravi » 4. Apr 2016, 19:23

Ich würde die Vorgänge ein klein wenig anders beschreiben:
Die Strahlung (Photonen) wird immer wieder von Teilchen (z.B. Elektronen) absorbiert, die dadurch etwas mehr (kinetische) Energie erhalten. Nach kurzer Zeit wird das Photon wieder emittiert, aber mit einem winzigen Energieverlust - den hat das Elektron für seine Bewegung verbraucht. Alsbald wird das Photon wieder absorbiert, seine Wellenlänge nimmt wieder etwas zu. Auf diese Weise wird aus der ursprünglichen Gammastrahlung nach und nach am Ende beim Austritt aus dem Stern sichtbares Licht, IR, UV usw., sie wird "thermalisiert".

Ist das Brennmaterial im Zentrum dann einmal verbraucht, richtig, dann fehlt der stützende Strahlungsdruck - in Folge dessen die Eigengravitation übermächtig wird und das Zentrum quasi implodieren lässt. Z.B. innerhalb von Sekundenbruchteilen zum Neutronenstern. Damit entsteht im Zentrum plötzlich ein großer materiefreier Raum - in Fachkreisen Loch genannt. Die restliche Hülle stützt jetzt im Freien Fall zum Zentrum, prallt aber am Kern ab, der nicht weiter komprimierbar ist. Daraufhin durcheilt eine Schockwelle in umgekehrter Richtung die noch frei fallende Hülle - hoch erhitzte Materie (der Neutronenstern hat gerade eine Temperatur von mehr als 1 Milliarde K) lässt den r- Prozess ablaufen (durch Neutroneneinfang werde schwerere Elemente als Eisen gebildet) und Unmengen an Neutrinos unterstützen die weitere Abstoßung der gesamten Hülle.
Einfach gesagt, durchläuft jetzt eine Druckwelle von innen nach außen.

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3814
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von Skeltek » 5. Apr 2016, 09:13

gravi hat geschrieben: Nach kurzer Zeit wird das Photon wieder emittiert, aber mit einem winzigen Energieverlust - den hat das Elektron für seine Bewegung verbraucht. Alsbald wird das Photon wieder absorbiert, seine Wellenlänge nimmt wieder etwas zu. Auf diese Weise wird aus der ursprünglichen Gammastrahlung nach und nach am Ende beim Austritt aus dem Stern sichtbares Licht, IR, UV usw., sie wird "thermalisiert".
Bewegung "verbraucht" ja keine Energie, aber vermutlich hast du dich gerade nur schlaxig formuliert.
Ja, Thermalisierung ist unbestreitbar, die Wellelängen verteilen sich durch "Dispersion" auf einen grßeren Bereich.
gravi hat geschrieben: Damit entsteht im Zentrum plötzlich ein großer materiefreier Raum - in Fachkreisen Loch genannt. Die restliche Hülle stützt jetzt im Freien Fall zum Zentrum, prallt aber am Kern ab, der nicht weiter komprimierbar ist.
Im Stern-Inneren ist die Beschleunigung Richtung Kern nachwie vor nach innen kleiner werdend.
Dein "Loch" ist meiner Meinung nach höchstens ein starkes Einbrechen des Druck-Gefälles (das meinte ich mit negative Druckwelle).
Dass sich Bereiche reduzierten Drucks ähnlich wie aufsteigende Blasen im Sprudel-Glas bilden in welchen primär nur konzentrierte Strahlung ist, war dann eine Spekulation meinerseits.

Im Grunde genommen sind unsere Beschreibungen nur in Details verschieden.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von gravi » 5. Apr 2016, 19:15

Ja, im Grunde stimmen wir überein. Mein "Loch" ist so zu verstehen: Der Kern besteht am Ende aus einer erdgroßen Kugel aus Eisen (das ja nicht weiter fusionieren kann). Bei massereichen Sternen wird das Eisen dann durch Fotodissoziation zertrümmert, der Kern wird nun komprimierbar und schrumpft innerhalb einer Zehntel Sekunde auf einen Durchmesser von nur noch 200 km, dem Protoneutronenstern. Für diesen kurzen Augenblick ist die Umgebung des kollabierten Kerns bis zur restlichen Hülle druck- und materielos, bis eben die Hülle im Freien Fall abstürzt.

Ja, dann steigen tatsächlich Blasen auf, Blasen aus extrem heißem Plasma, erzeugt durch das Neutrinoheizen.

Wenn du Zeit und Lust hast, die Vorgänge habe ich auch auf der Homepage etwas detaillierter stehen:

http://abenteuer-universum.de/sterstern ... a.html#pho

Netten Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3814
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von Skeltek » 6. Apr 2016, 11:27

Ja, aber Loch wäre übertrieben.
Man hat ja immernoch die Gaußsche Impulsverteilung der runter fallenden Materie.
Ein richtiges Loch kriegt man da nicht.
Man könnte sich mal überlegen, wie hoch die Sinkgeschwindigkeit der Materie in der Materie-Strahlungsgürtel-"Dispersion" ist und wie sich diese verhält.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von gravi » 6. Apr 2016, 18:51

"Loch" ist ja natürlich auch völlig übertrieben. Die Sinkgeschwindigkeit dürfte jedenfalls ziemlich groß sein, bei der dort herrschenden Gravitation.
Einfach mal rechnen:



Jetzt muss man nur noch g und h kennen... :wn: :wink:

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3814
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Die (Nackte) Supernova :D

Beitrag von Skeltek » 7. Apr 2016, 09:59

Die Höhe nimmt da ziemlich ab
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Antworten