Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Milliarden Sterne und mehr ?

Galaxien, Sterne, Planeten...
Beobachtungen und Physik der Himmelskörper (außer Schwarzen Löchern)
Antworten
Akraktius
Rookie
Beiträge: 27
Registriert: 5. Apr 2015, 19:24

Milliarden Sterne und mehr ?

Beitrag von Akraktius » 3. Mai 2015, 21:05

Hallo zusammen !

In der Astronomie ist häufig die Rede von Milliarden und mehr Sternen allein in einer Galaxie. Ich verstehe nicht, wie man auf solche Zahlen kommt, noch dazu, wo die Sterne untereinander einen Abstand von mindestens einigen Lichtjahren haben sollen. Wenn ich mit bloßem Auge auf das nächtliche Firmament schaue, komme ich bestenfalls auf tausende von Sternen und wenn ich auf einer Sternwarte durchgucke, ist das gefühlte Ergebnis auch nicht anders. Die Anzahl der bestätigten Asteroiden wird lt. Neil F. Comins "Astronomie" Seite 249 mit 189.407 angegeben, weitere 51.272.383 sind nach diesem Buch noch zu prüfen (Ausgabe von 2009). Allein diese Zahlen sind sozusagen schon astronomisch. Wie kann ich überzeugt werden, dass wir es allein in einer Galaxie von durchschnittlicher Größe schon mit Milliarden von Sternen zu tun haben ?

Beste Grüsse Akraktius :?

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3473
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Milliarden Sterne und mehr ?

Beitrag von Frank » 3. Mai 2015, 21:22

Das hier wäre schonmal ein Anfang zum Verstehen. :wink:

http://abenteuer-universum.de/galaxien/milch.html
Mit freundlichen Grüßen

Frank

deltaxp
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1062
Registriert: 23. Sep 2010, 17:02

Re: Milliarden Sterne und mehr ?

Beitrag von deltaxp » 4. Mai 2015, 15:55

durch die Beobachtung mit Teleskopen steht sehr viel mehr Genauigkeit zur Verfügung. Dazu kommen noch Beobachtungen auf großen Skalen über großräumige Struturen und dann kann man das abschätzen.

Wenn du z.B. wissen willst, wie Grashalme in einem fussballstadion etwa sind, zählst du auch nicht alle ab. du zählst sagen wir die inem Bereich von 10x10 cm. das kriegt man noch hin. Dann misst du die Fläche des sStadions und wenn du von weitem draufschaust, (große skale) siehst du z.B das es homogen. und dann kannst du es abschätzen Ngesamt in etwa Fläche_Stadion durch 10x10 cm mal Anzahl in dem 10x10 Feld.

wenn du feststellst, dass es nicht homogen, berücksichtigst du das in deinem Modell zur abschätzung.

Als Physiker interessiert man sich da bei meist nur um die Größenordnung. Bei unserer Galaxis wären da irgendwas zwischen 100-200 Milliarden Sternen.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Milliarden Sterne und mehr ?

Beitrag von gravi » 4. Mai 2015, 20:12

Dem ist eigentlich nicht viel hinzuzufügen. Tatsächlich kann man mit bloßem Auge max. etwa 6000 Sterne unter besten Bedingungen sehen. Mit den heutigen Teleskopen sehen wir aber "unendlich" viel mehr. Dazu pickt man sich halt bestimmte Abschnitte der Galaxis heraus und zählt dann die Sterne. Das lässt sich dann auf das Ganze hochrechnen. Genau gezählt hat das aber noch niemand, es lässt sich nur (ziemlich genau) abschätzen. Die größte Durchmusterung erfasste dabei meines Wissens etwa 1 Milliarde Sterne.

Was mich nur wundert, das ist die oben angegebene exakte Zahl von Asteroiden...die ist doch auch nur vermutet!

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Siggi

Re: Milliarden Sterne und mehr ?

Beitrag von Siggi » 4. Mai 2015, 22:12

Qurarks,
Hallo,
ich habe den Sternenhimmel gesehen als ich noch Kind oder kurz vor 8-9 Jahre alt war, es war unbeschreiblich, ohne das Licht eines Dorfes oder einer Stadt die schon fast Lichtverschmutzuzng genannt wird zu betrachten. Ich denke immer noch über dieses Erlebnis nach und es scheint nach all den Jahren mich geprägt zu haben. Ich glaube zu wissen worauf "AK" hinauswill, ich kann dennoch nicht unterscheiden ob es sich um einzelne Sterne oder Galaxien handelt. Schwieriges Thema in der Physik, weil niemand seine Reputation aufs Spiel setzen würde.

lg

Siggi

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Milliarden Sterne und mehr ?

Beitrag von gravi » 5. Mai 2015, 18:00

Leute,

inzwischen sollte doch jeder, der sich ein wenig für Astronomie interessiert, zwischen Galaxien und Sternen unterscheiden können... :roll:
Galaxien sind bekanntlich Systeme, bestehend aus Millionen und Milliarden Sternen, wobei ein Stern "nur" eine Gaskugel unter vielen ist.

Beim Blick zum nächtlichen Himmel (unter guten Bedingungen) kann man außer den Sternen der Milchstraße nur eine einzige andere Galaxie mit bloßem Auge erkennen, das ist die in der Andromeda.

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Antworten