Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Stellare Geisterfahrer

Galaxien, Sterne, Planeten...
Beobachtungen und Physik der Himmelskörper (außer Schwarzen Löchern)
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3651
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Stellare Geisterfahrer

Beitrag von Frank » 21. Mär 2015, 19:56

Hand aufs Herz,hat einer davon gewusst das es gegenläufige Sterne in Galaxien gibt?

In manchen elliptischen Galaxien sind Astronomen auf Regionen gestoßen, in denen Sterne gerade anders herum ums galaktische Zentrum umlaufen als im Rest der Galaxie. Bislang wurde dies durch eine spezielle Konstellation während einer vorausgegangen Galaxienkollision erklärt. Nun stieß eine Doktorandin auf ein weiteres Erklärungsmodell.

Quelle: http://www.astronews.com/news/artikel/2 ... -025.shtml
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Siggi

Re: Stellare Geisterfahrer

Beitrag von Siggi » 22. Mär 2015, 00:33

Hallo Frank,
wollte im Forum nichts mehr schreiben, aber das Thema reizt mich doch und ich haue mal eben in die Tasten.
In unserem Sonnensystem gibt es auch einige Unstimmigkeiten die nicht erklärt werden können. Nehmen wir mal die Venus die dreht sich um ihre Achse anders als die Erde oder Mars oder Jupiter und Uranus steht schief.....
Aber schon interessant, dass sich Sonnen in der entgegengesetzung bewegen. Wobei man auch sagen muss, dass es ein Blick in die Vergangenheit ist und deren Licht sich über mrl. LJ zu uns durchgequält hat. Vielleicht sieht die aktuelle Situation ganz anders aus und die Sterne bewegen sich gleichförmig im Sinne und derStruktur der Galaxie. Vlt. war es in der Angangsphase der Galaxie also in diesem Fall Milchstrasse so, dass alles etwas ungeodnet war und alles rotierte oder lief, wie es sollte bevor es zu einer grossen Einheit gekommen ist.
Was wir aus der nun mal leider Vergangenheit sehen ist nicht immer ein Bewismittel um etwas zu beschreiben, was so in der Form vlt. garnichtmehr existiert.

Was ich damit sagen will ist folgendes: Die gute Dame hat es erkannt aber den Rest hat sie ausser Acht gelassen. Ich glaube wir sehen mit unseren Beobachtungen nur die Vergangenheit und wir können daraus keine Schlussfolgerungen ziehen schon garnicht auf den jetzigen "Ist-Zustand", der könnte sich durchaus anders gestalten. Nehmen wir mal als Beispiel eine Sternexplosion oder Nova, deren oder dessen Licht errreicht uns doch auch erst nach so und soviel LJ, wir nehmen es, wenn uns die Lichtstrahlen erreichen als real war, aber es passierte vor Mrd von LJ, wo bleibt da noch Realität?

lg

Siggi

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Stellare Geisterfahrer

Beitrag von gravi » 22. Mär 2015, 17:16

@Frank: Ich habe es nicht gewusst. Danke für die Meldung!

@Siggi: Es sollte eigentlich jeder wissen, der sich mit Astronomie beschäftigt, dass wir stets nur in die Vergangenheit sehen können. So schnell wird sich die Umlaufrichtung nicht ändern, dazu bedarf es schon äußerer Einflüsse.

Gruß
grvai
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Siggi

Re: Stellare Geisterfahrer

Beitrag von Siggi » 22. Mär 2015, 17:31

@Gravi,

wenn dem so ist, welche äusseren Gründe oder Ursachen könnte man dann heranziehen? Mir fällt so mal eben nur ein massereiches Objekt sprich SL ein.

lg

Siggi

Benutzeravatar
seeker
Site Admin
Beiträge: 6064
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Stellare Geisterfahrer

Beitrag von seeker » 23. Mär 2015, 09:28

Siggi hat geschrieben: Die gute Dame hat es erkannt aber den Rest hat sie ausser Acht gelassen. Ich glaube wir sehen mit unseren Beobachtungen nur die Vergangenheit und wir können daraus keine Schlussfolgerungen ziehen schon garnicht auf den jetzigen "Ist-Zustand", der könnte sich durchaus anders gestalten.
Könnte, aber welche Wahl haben wir ohne in irgendwelche Spekulationen zu verfallen, die wir noch weniger nachweisen können?
Man muss unbeweisbare (aber im Prinzip irgendwann vielleicht widerlegbare) Grundannahmen treffen, z.B. "Was bei uns gilt, die naturgestzlichen Regeln, die wir bei uns sehen, das gilt überall im Universum und zu jeder Zeit!"
Wollten wir auf unsere Grundannahmen verzichten, die ja im Moment durchaus als nützlich und erfolgreich erscheinen, dann bliebe uns nichts als zu schweigen und gar nichts mehr zu sagen, da sich dann nichts Sinnvolles mehr sagen ließe.
Siggi hat geschrieben:wenn dem so ist, welche äusseren Gründe oder Ursachen könnte man dann heranziehen? Mir fällt so mal eben nur ein massereiches Objekt sprich SL ein.
Ein SL kann aber muss es ja nicht gleich sein. Es stehen noch zur Auswahl: Kollisionen, Explosionen, nahe aneinander vorbeiziehende Sterne, Effekte durch chaotisches Aufschaukeln von gegenseitigen Gravitationseinflüssen: Himmelskörper können dadurch aus der Bahn geworfen werden, Effekte durch komplexe Situationen: wenn sehr viele Himmelskörper wechselwirken, können gelegentlich verrückte Dinge geschehen, usw.

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3651
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Stellare Geisterfahrer

Beitrag von Frank » 23. Mär 2015, 09:34

Natürlich muss man anmerken, dass hier von ganzen Regionen , oder sogar Spiralarmen gesprochen wird(!)
Wir wissen natürlich von der Erhaltung des Drehimpulses, aber hier scheinen Kräft im Spiel(die sich wie von dir richtig bemerkt), die sich aufschaukeln können.
Des Weiteren geht es bei der Wissenschaftlerin nur darum, dass hier ein anderer Weg aufgezeigt wurde, als bisher üblich(Galaxienkollision ).

Für mich war nur neu,obwohl man ja weis das einzelne Irrläufer auch in unserer Galaxie untwerwegs sind, dass es ganze Regionen in Galaxien gibt, die entgegengesetzt laufen.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Antworten