Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Rosetta

Galaxien, Sterne, Planeten...
Beobachtungen und Physik der Himmelskörper (außer Schwarzen Löchern)
Antworten
Benutzeravatar
Silberkater
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 250
Registriert: 28. Feb 2014, 17:47

Rosetta

Beitrag von Silberkater » 21. Jul 2014, 08:47

die Sonde Rosetta hat sich dem Kometen mit dem unausprechlichen Namen jetzt so weit genähert, daß ein interessantes movie möglich wurde,
man sieht einen rotierenden "Doppelkometen":

Bild

http://www.esa.int/Our_Activities/Space ... rendezvous

Im November wird der Lander "Philae" dort irgendwie festmachen.
Gruss vom Silberkater

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Rosetta

Beitrag von gravi » 21. Jul 2014, 19:38

Das wird wohl ein spannendes Manöver werden. Mit ein wenig Glück könnte man sogar als Privatmann eine Reise nach Darmstadt erhaschen und am Ereignis teilnehmen - habe ich jedenfalls dem obigen Link entnommen. Aber auch am Bildschirm wird man etwas zu sehen bekommen. Das dürfte durchaus sehr spannend werden.

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Silberkater
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 250
Registriert: 28. Feb 2014, 17:47

Re: Rosetta

Beitrag von Silberkater » 29. Jul 2014, 08:27

Die Sonde Rosetta ist auf ihrem Weg zum Ziel auch am Asteroiden 433 Eros vorbei geflogen.
Aus den dabei gewonnenen Aufnahmen ist ein Modell erstellt worden, das jetzt auch von jedermann (sofern er einen 3D-Drucker besitzt) für den Eigenbedarf angefertigt werden kann.

Bild

und auch andere astronomische Objekte lassen sich mit einer entsprechenden von der NASA erhältlichen software drucken, zB das Valles Marineris...
http://3dprint.com/10099/nasa-3d-printable-models/
Gruss vom Silberkater

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Rosetta

Beitrag von gravi » 29. Jul 2014, 19:47

Ja, das hatte ich auch gelesen. Aber wer hat schon einen 3D- Drucker...
Es gibt aber Dienste, bei denen man die Software hochlädt und die dann das Teil ausdrucken (gegen Cash, versteht sich). Amazon USA macht das, ob die bei uns auch schon so weit sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Silberkater
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 250
Registriert: 28. Feb 2014, 17:47

Re: Rosetta

Beitrag von Silberkater » 1. Aug 2014, 14:48

Rosetta hat deutliche Anzeichen von Aktivität auf dem Zielkometen 67P entdeckt.
http://www.mps.mpg.de/3701265/PM_2014_0 ... Aktivitaet
Er ist eingehüllt von einer ausgedehnten Koma,
in einer Woche ist Rosetta am Ziel:

Bild
Der Kern des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko aufgenommen aus einer Entfernung von 1950 Kilometern am 29. Juli 2014. Ein Pixel entspricht etwa 37 Metern. Die helle Region zwischen Kopf und Körper des Kometen tritt immer deutlicher zutage
.
Gruss vom Silberkater

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Rosetta

Beitrag von gravi » 3. Aug 2014, 19:47

Das ist schon ein interessanter, unförmiger Brocken.
Wenn man sich vorstellt, dass ein Bombardement solcher Körper einst unsere Meere schufen und womöglich die Grundbausteine des Lebens zur Erde brachten, dann ist die Untersuchung dieser "schmutzigen Eisbälle" umso wichtiger für das Verständnis der Erdgeschichte.

Schönen Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5933
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Rosetta

Beitrag von seeker » 5. Aug 2014, 09:00

Die Rosetta-Sonde führt übrigens ein interessantes Kleinod mit sich: Eine Rosetta-Disk
Das Rosetta-Projekt ist eine internationale Kollektivarbeit von Linguisten und Muttersprachlern verschiedener Sprachen, die daran arbeiten, eine zeitgenössische Version des historischen Steins von Rosetta in Form einer kleinen Metallscheibe zu entwickeln.
...
Eine sogenannte Rosetta Disk ist eine Scheibe aus einer Nickellegierung zur Langzeitarchivierung. Die geschriebenen oder gezeichneten Informationen sind als Abbild eingeätzt, also ohne ein digitales Format, das bald nicht mehr bekannt wäre. Die Scheiben haben einen Durchmesser von 7 cm (2,8 Zoll). Sie sollen auch in 10.000 Jahren noch (ähnlich einem Mikrofilm) mit optischen Hilfsmitteln lesbar sein. Die Vorderseite enthält eine Art Gebrauchsanleitung in acht verschiedenen weit verbreiteten Sprachen. Die acht spiralig angeordneten Inschriften beginnen am Rand in ohne weitere Hilfsmittel lesbaren Lettern und werden rasch kleiner. Die englische Version lautet, „This is an archive of over 1,000 human languages assembled in the year 02002 C.E. Magnify 1,000 times to find over 15,000 pages of language documentation.“ Weiter innen befindet sich ein alphabetisch sortiertes Verzeichnis der Sprachen und im Zentrum die Erdkugel. Auf der Rückseite stehen Informationen zu über 2500 Sprachen – neben einer Swadesh-Liste der wichtigsten Begriffe auch jeweils Angaben zur Aussprache und Satzbildung sowie Texte. Die 15000 Seiten sind in 100-facher Vergrößerung als solche deutlich erkennbar und in 500-facher Vergrößerung lesbar.
http://de.wikipedia.org/wiki/Rosetta-Projekt

So sehen solche Scheiben aus:

http://media.longnow.org/files/2/RosettaTop.jpg
http://media.longnow.org/files/2/Rosett ... _image.png

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
Silberkater
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 250
Registriert: 28. Feb 2014, 17:47

Re: Rosetta

Beitrag von Silberkater » 6. Aug 2014, 19:01

das Ziel ist erreicht:

Bild

http://rosetta.esa.int/
Gruss vom Silberkater

positronium
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 2832
Registriert: 2. Feb 2011, 20:13

Re: Rosetta

Beitrag von positronium » 6. Aug 2014, 19:28

Das sind ganz phantastische Aufnahmen!

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Rosetta

Beitrag von gravi » 6. Aug 2014, 19:43

Ja, Super!

Die Oberflächentemperatur soll bei -70°C liegen - zu "warm", als dass der ganze Körper mit Eis bedeckt sein könnte...

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Silberkater
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 250
Registriert: 28. Feb 2014, 17:47

Re: Rosetta

Beitrag von Silberkater » 12. Aug 2014, 10:35

Bild
Rosetta started collecting cometary dust from the coma encircling the comet’s nucleus with the onboard COSIMA instrument on Sunday, August 10, 2014.
und der aufgesammelte Staub wird mit einem Massenspektrometer analysiert.
COSIMA stands for Cometary Secondary Ion Mass Analyser .
Gruss vom Silberkater

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Rosetta

Beitrag von gravi » 12. Aug 2014, 20:07

Das wird uns sicher viele neue Erkenntnisse über die Entstehung des Sonnensystems liefern... die Auswertung der (hoffentlich) erfolgreich ermittelten Daten wird jedoch eine ganze Weile dauern.

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3472
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Rosetta

Beitrag von Frank » 6. Nov 2014, 05:40

Kurz vor dem Höhepunkt der ambitionierten Rosetta-Mission stellt die ESA jede Menge Fotos der Sonden-Kameras unter eine freie Creative-Commons-Lizenz. Das geschehe unter anderem, weil die Öffentlichkeit, als Geldgeber, die Inhalte bekommen solle.


http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 42332.html
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3472
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Rosetta

Beitrag von Frank » 6. Nov 2014, 10:20

Am 12. November 2014 soll die erste Landung auf einem Kometen erfolgen. Im Lander Control Center (LCC) des DLR bedeutet dies: Schichtdienst rund um die Uhr, um den Lander Philae zu überwachen und zu betreiben. Gegen 9.35 Uhr mitteleuropäischer Zeit soll Philae in 22,5 Kilometern Höhe von der Raumsonde Rosetta abdocken und auf den Kometen heruntersinken. Das Team des Lander Control Centers rechnet damit, gegen 17 Uhr die Landung bestätigen zu können.


http://www.astronews.com/news/artikel/2 ... -004.shtml
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Rosetta

Beitrag von gravi » 6. Nov 2014, 18:15

Darauf sind wir doch wohl alle gespannt und drücken die Daumen!

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Siggi

Re: Rosetta

Beitrag von Siggi » 7. Nov 2014, 16:47

Danke an Silberkater,

die Animation war sehr interessant. Vlt. sind wir immer noch unterentwicklelt und in Zeitmaßstäben, die wir nicht erfassen können, entwickelt sich ein neuer .....bin rat- und rastlos ein neuer Planet. Der Kosmos und dessen Zeitmaßstäbe sind für uns sog. intelligente Menschen nicht greifbar.

lg

Siggi

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5933
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Rosetta

Beitrag von seeker » 11. Dez 2014, 12:51

Es gibt interessante Neuigkeiten:

Theorie über den Haufen geworfen
"Philae" lüftet großes Geheimnis über die Herkunft von Wasser auf der Erde
http://www.focus.de/wissen/weltraum/the ... 36931.html

Hier genauer und weniger reißerisch vom Max-Planck-Institut:

Rosetta: Woher stammt das Wasser der Erde?
http://www.mps.mpg.de/3870795/PM_2014_1 ... r_der_Erde

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Rosetta

Beitrag von gravi » 11. Dez 2014, 19:10

Imnteressant ist das schon. Ich gebe aber zu bedenken, dass dies nur ein Komet ist, von dem wir nur eine Analyse haben. Könnte man mal "nur" 10 m tief bohren und den Bohrkern dann untersuchen, käme man evtl. schon zu ganz anderen Ergebnissen.

Tja, und wie viele Kometen waren nötig, um das Wasser zu uns zu bringen? Und wer kennt bzw. kannte schon deren Zusammensetzung...
Alternativ könnte ja auch in der Frühzeit jemand den großen Gartenschlauch auf die Erde gerichtet haben - aber das ist noch ein wenig unwahrscheinlicher. :wink:
Es gibt also noch sooo viel zu erforschen da oben!

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3472
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Rosetta

Beitrag von Frank » 12. Dez 2014, 11:01

Ich bin sowieso keimn Anhänger dieser Kometentheorie. Ich denke das Kometen einfach viel zu wenig Masse haben umso eine Unmenge Wasser wie auf unserem Planeten vorhanden, hierher zu transportiueren. (Bzw. wieviele Kometen müssten da einschlagen)
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5933
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Rosetta

Beitrag von seeker » 15. Dez 2014, 08:47

Na ja, wenn's die Kometen nicht waren, müssten's nach offizieller These die Asteroiden gewesen sein, die das Wasser brachten.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass aus dem Erdmantel durch geologische Prozesse so einiges an Wasserstoff und Sauerstoff ausgegast ist, vielleicht mehr und länger als man derzeit glaubt.
gravi hat geschrieben:Interessant ist das schon. Ich gebe aber zu bedenken, dass dies nur ein Komet ist, von dem wir nur eine Analyse haben. Könnte man mal "nur" 10 m tief bohren und den Bohrkern dann untersuchen, käme man evtl. schon zu ganz anderen Ergebnissen.
Dier Vorteil der derzeitigen Mission ist, dass der Komet weiter beobachtet werden kann, während er sich der Sonne nähert.
Dabei kann und wird wahrscheinlich auch tiefer gelegenes Material ausgasen, das man analysieren kann. Spannende Sache...
gravi hat geschrieben:Tja, und wie viele Kometen waren nötig, um das Wasser zu uns zu bringen?
Viele, keine Frage! Man geht aber auch davon aus, dass es in der Frühzeit des Sonnensystems ein "großes Bombardement" gab, wie du weißt.
gravi hat geschrieben:Und wer kennt bzw. kannte schon deren Zusammensetzung...
Man ist ja deshalb mit solchen Messungen zugange. Wenn genügend Kometen, usw. vermessen sind, ergibt sich ein Bild für den "durchschnittlichen Kometen", mit dem man weiterarbeiten kann. Bei den bisher vermessenen Kometen gab es deutliche Unterschiede bei der Isotopenzusammensetzung (von Wasserstoff/schwerem Wasserstoff). Daraus kann man einen Mittelwert bilden. Je mehr Kometen man vermessen hat, desto genauer, schlüssiger wird dieser Mittelwert.


Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Benutzeravatar
seeker
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 5933
Registriert: 26. Dez 2009, 10:29

Re: Rosetta

Beitrag von seeker » 30. Jan 2015, 13:10

Neue Infos:

Der Atem von Tschuri
23. Januar 2015
Churyumov-Gerasimenko zeigt Jahreszeiten-Effekt bei der Emission von Wasserdampf und Kohlendioxid.

http://www.pro-physik.de/details/news/7 ... churi.html

Grüße
seeker
Grüße
seeker


Mache nie eine Theorie zu DEINER Theorie!
Denn tut man das, so verliert man zumindest ein Stück weit seine Unvoreingenommenheit, Objektivität.

Antworten