Seite 1 von 1

der Titan

Verfasst: 24. Jun 2014, 10:48
von Silberkater
viele sensationelle Entdeckungen gab es schon auf diesem einzigartigen Mond.
Oft gab es Erklärungen für Phänomene, die man dort beobachtet, oft auch nicht.
Das neueste Rätsel gibt uns Titan auf, indem er eine mysteriöse "neue Insel" zeigt:

Bild
During previous flybys, ‘Magic Island’ was not visible near Ligeia Mare’s coastline (left). Then, during Cassini’s July 20, 2013, flyby the feature appeared (right)
vier mögliche Erklärungen gibt es dafür:
•Northern hemisphere winds may be kicking up and forming waves on Ligeia Mare. The radar imaging system might see the waves as a kind of “ghost” island.
•Gases may push out from the sea floor of Ligeia Mare, rising to the surface as bubbles.
•Sunken solids formed by a wintry freeze could become buoyant with the onset of the late Titan spring warmer temperatures.
•Ligeia Mare has suspended solids, which are neither sunken nor floating, but act like silt in a terrestrial delta.

weiterlesen hier:
http://www.news.cornell.edu/stories/201 ... aturn-moon

Re: der Titan

Verfasst: 24. Jun 2014, 12:21
von positronium
Rechts ist doch eindeutig der "Wasserstand" niedriger - vielleicht Flut und Ebbe?

Re: der Titan

Verfasst: 24. Jun 2014, 19:15
von Silberkater
ich habe mich bemüht weitere durch Ebbe "trockengefallene" Gebiete zu entdecken... ohne Erfolg :(

Re: der Titan

Verfasst: 24. Jun 2014, 19:40
von positronium
Gebiete wie diese Insel finde ich auch keine weiteren, aber links sind die dunklen Bereiche um einiges ausgedehnter als rechts. Besonders auffällig ist das, wenn man im rechten Bild der Landmasse rechts unter dem roten Kreis nach rechts unten bis zum Bildrand folgt, und das darunter liegende dunkle Gebiet mit dem auf dem linken Bild vergleicht.

Re: der Titan

Verfasst: 24. Jun 2014, 19:48
von gravi
Die Strukturierung der Oberfläche wird wohl von diversen Einflüssen beeinflusst - alle genannten Möglichkeiten sind leicht vorstellbar. Bein einem Körper wie diesem ist die Oberfläche einer ständigen Dynamik unterzogen, genauso wie die unserer Erde. Um die Prozesse zu verstehen, wird es noch vieler Beobachtungen/Besuche bedürfen...

Gruß
gravi

Re: der Titan

Verfasst: 25. Jun 2014, 11:07
von seeker
Jedenfalls ist der Titan schon sehr interessant, schon deshalb, weil es dort -als derzeit einzig bekanntem Himmelskörper- ein Wetter gibt und Flüssigkeitskreisläufe ähnlich der Erde - nur dass dort Methan statt Wasser zirkuliert.
Zum Weiterlesen:
http://www.astronews.com/news/artikel/2 ... -017.shtml
http://www.focus.de/wissen/weltraum/ast ... 44457.html

Grüße
seeker

Re: der Titan

Verfasst: 26. Jun 2014, 10:52
von Silberkater
auch die Atmosphäre von Titan gibt Rätsel auf, nämlich das Isotopenverhältnis N14 zu N15.
Es gleicht dem Verhältnis, wie es in der Oortschen Wolke anzutreffen ist. Auch auf der Erde ist dieses Verhältnis anders.
The team found that our Solar System is not old enough for this nitrogen isotope ratio to have changed as much as it has. By comparing the small change within this ratio, Mandt and colleagues found that it seemed more similar to Oort cloud comets than to Solar System bodies
this ratio is different on Titan and Earth -- while measurements of the ratio in comets have borne out their connection to Titan. This means the sources of Earth's and Titan's nitrogen must have been different.
http://www.jpl.nasa.gov/news/news.php?release=2014-200

wie kam also Titan zu seiner Atmosphäre, ist sie älter als der Mond selbst?

Re: der Titan

Verfasst: 13. Aug 2014, 07:48
von Silberkater
es wird Sommer auf der Nordhalbkugel von Titan, und es brodelt in der Atmosphäre
http://ciclops.org/view/7929/Clouds-Ove ... Titan?js=1

Bild
clouds are starting to appear on Titan’s nothern hemisphere. The region is just starting to enter a seven-year-long summer, and scientists say this could be an indication of coming summer storms there.
hier auch ein movie, in dem man sehen kann wie es dort brodelt:

http://www.ciclops.org/view_media/39597 ... e-on-Titan

Re: der Titan

Verfasst: 13. Aug 2014, 09:28
von deltaxp
yo titan, europa und enceladus sind wohl die spannendsten monde unseres sonnesystems. die auf heden fall sondierungen oder irgendwann in zukunft besuche wert wären.
ich weiss gar nicht, ob der titan ne gebunde rotation hat und ob seine bahn kreisförmig ist. in diesem falle gäbe es keine gezeiten.

Re: der Titan

Verfasst: 13. Aug 2014, 18:49
von gravi
Titan weist eine gebundene Rotation auf.

Gruß
gravi

Re: der Titan

Verfasst: 27. Apr 2017, 18:41
von Frank
Wieder mal eine spektakuläre Entdeckung auf dem Saturnmond.
Der Saturnmond Titan ist der zweitgrößte Mond des Sonnensystems. Er fasziniert Forscher schon seit längerem, da er - als einziger bekannter Mond - über eine dichte Atmosphäre verfügt. Diese ist offenbar auch für ein besonderes Phänomen verantwortlich, das Wissenschaftler nun nachweisen konnten: In der Dämmerungszone erscheint der Mond heller als auf seiner Tagseite.
Man stelle sich vor, dass man nach getaner Arbeit auf einer Titanmine , abends den Sonnenuntergang geniessen möchte und und beim Feierabendbier wird es heller..... :shock: :sp:

http://www.astronews.com/news/artikel/2 ... -018.shtml

Re: der Titan

Verfasst: 28. Apr 2017, 09:46
von ralfkannenberg
Frank hat geschrieben:
27. Apr 2017, 18:41
Man stelle sich vor, dass man nach getaner Arbeit auf einer Titanmine , abends den Sonnenuntergang geniessen möchte und und beim Feierabendbier wird es heller..... :shock: :sp:
Klasse, nicht wahr ?

Wenn da aber auf einem mehr inneren Mond der Boden aufreisst und ein Geysir einen nass spritzt, so ist das auch nicht so schlecht, oder ? ;)

Re: der Titan

Verfasst: 28. Apr 2017, 10:59
von Herr5Senf
ralfkannenberg hat geschrieben:
28. Apr 2017, 09:46
Wenn da aber ... der Boden aufreisst und ein Geysir einen nass spritzt, ... ? ;)

Wenn da Bier rauskommt :beer: werde ich erste deutsche Astronautin ;j

Re: der Titan

Verfasst: 28. Apr 2017, 11:09
von ralfkannenberg
Herr5Senf hat geschrieben:
28. Apr 2017, 10:59
ralfkannenberg hat geschrieben:
28. Apr 2017, 09:46
Wenn da aber ... der Boden aufreisst und ein Geysir einen nass spritzt, ... ? ;)

Wenn da Bier rauskommt :beer: werde ich erste deutsche Astronautin ;j
Wenn ich nicht schon verheiratet wäre würde ich Dir jetzt einen Heiratsantrag machen ...

Re: der Titan

Verfasst: 28. Apr 2017, 18:00
von Dares
Herr5Senf hat geschrieben:
28. Apr 2017, 10:59
Wenn da Bier rauskommt :beer: werde ich erste deutsche Astronautin ;j
ralfkannenberg hat geschrieben:
28. Apr 2017, 11:09
Wenn ich nicht schon verheiratet wäre würde ich Dir jetzt einen Heiratsantrag machen ...
Falls ihr euch doch noch für einander entscheiden solltet wäre ich gerne die Brautjungfer........ :beer: ;j

Re: der Titan

Verfasst: 28. Apr 2017, 18:14
von gravi
Ich schlage vor, wir machen eine WG auf. Ich bringe dann die "Aussteuer" mit...:

krug.jpg
krug.jpg (83.49 KiB) 9446 mal betrachtet
Guten Durst!

gravi

Re: der Titan

Verfasst: 28. Apr 2017, 21:25
von Frank
kann sein das wir gerade den Thread verhunzen? :lolol:

Re: der Titan

Verfasst: 29. Apr 2017, 18:03
von gravi
Wie bist du denn drauf? Das ist doch wohl ernsthafte wissenschaftliche Arbeitsweise... :beer:

Gruß
gravi

Re: der Titan

Verfasst: 1. Mai 2017, 09:35
von ralfkannenberg
Frank hat geschrieben:
28. Apr 2017, 21:25
kann sein das wir gerade den Thread verhunzen? :lolol:
Entschuldigung :oops:

Re: der Titan

Verfasst: 1. Mai 2017, 12:19
von ralfkannenberg
Frank hat geschrieben:
27. Apr 2017, 18:41
Wieder mal eine spektakuläre Entdeckung auf dem Saturnmond.
Der Saturnmond Titan ist der zweitgrößte Mond des Sonnensystems. Er fasziniert Forscher schon seit längerem, da er - als einziger bekannter Mond - über eine dichte Atmosphäre verfügt. Diese ist offenbar auch für ein besonderes Phänomen verantwortlich, das Wissenschaftler nun nachweisen konnten: In der Dämmerungszone erscheint der Mond heller als auf seiner Tagseite.
Man stelle sich vor, dass man nach getaner Arbeit auf einer Titanmine , abends den Sonnenuntergang geniessen möchte und und beim Feierabendbier wird es heller..... :shock: :sp:

http://www.astronews.com/news/artikel/2 ... -018.shtml
Hallo zusammen,

wer sich hier übrigens nicht durchklicken möchte, die Facharbeit ist hier:

Titan brighter at twilight than in daylight (Antonio García Muñoz, Panayotis Lavvas, Robert A. West)


Freundliche Grüsse, Ralf

Re: der Titan

Verfasst: 1. Mai 2017, 16:49
von gravi
Ja, lassen wir mal den Quatsch. Titan ist schon ein extrem interessanter Himmelskörper. Man kann gespannt sein, was künftige Forschungen noch alles zutage bringen werden.

Gruß
gravi

Re: der Titan

Verfasst: 2. Mai 2017, 08:50
von Frank
ralfkannenberg hat geschrieben:
1. Mai 2017, 12:19


wer sich hier übrigens nicht durchklicken möchte, [......]
Ähm, wo nicht durchklicken möchte?

Re: der Titan

Verfasst: 2. Mai 2017, 08:54
von ralfkannenberg
Frank hat geschrieben:
2. Mai 2017, 08:50
Ähm, wo nicht durchklicken möchte?
Hallo Frank,

in dem von Dir genannten Link.


Freundliche Grüsse, Ralf


EDIT 11:03 Uhr:
Link korrigiert; es genügt offenbar nicht, den Link von einem anderen Beitrag per copy/paste zu übernehmen, sondern man muss ihn anklicken und die Seite öffnen und ihn dann von der geöffneten Seite aus der Internet-Linkleiste kopieren und einfügen.

Re: der Titan

Verfasst: 2. Mai 2017, 09:13
von Frank
ralfkannenberg hat geschrieben:
2. Mai 2017, 08:54
Frank hat geschrieben:
2. Mai 2017, 08:50
Ähm, wo nicht durchklicken möchte?
Hallo Frank,

in dem von Dir genannten Link.


Freundliche Grüsse, Ralf
Also erstens funktioniert dein Link oben nicht und wo bitte muss man sich bei dem Artikel von Astronews "durchklicken"?

Re: der Titan

Verfasst: 2. Mai 2017, 11:04
von ralfkannenberg
Frank hat geschrieben:
2. Mai 2017, 09:13
Also erstens funktioniert dein Link oben nicht
Hallo Frank,

ich habe das mit Kommentar korrigiert. Ich hatte den Link aus Deinem Beitrag per copy/paste eingefügt, offenbar klappt sowas aber nicht.

Frank hat geschrieben:
2. Mai 2017, 09:13
und wo bitte muss man sich bei dem Artikel von Astronews "durchklicken"?
Am einfachsten erklärt sich das, wenn Du Dir die Facharbeit von Deinem Link ausgehend suchst; es ist der zweit-unterste Link.


Freundliche Grüsse, Ralf