Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Grössenverhältnisse

Mathematische Fragestellungen
Antworten
Akraktius
Rookie
Beiträge: 27
Registriert: 5. Apr 2015, 19:24

Grössenverhältnisse

Beitrag von Akraktius » 23. Mai 2015, 22:16

Liebe Mitglieder,

ich habe mal so über die Grössenverhältnisse zwischen Bakterien/Viren und anderen Lebewesen nachgedacht. Also mal einen Blick in den Mikrokosmos geworfen. Gedanklich zumindest. Das grösste Bakterium kann 750 Mikrometer groß werden, also einen 3/4 mm. Viren bewegen sich zwischen 15 und 440 nm.
Im Vergleich z.B. der Größe der Erde allein zum Sonnensystem ist das riesig, wenn ich mich nicht täusche. Ich habe mal den Satz geprägt: Das Verhältnis Makrokosmos : Mikrokosmos ist wie das Verhältnis Makrozeit : Mikrozeit. Mit Makrozeit meine ich die ungeheuren Zeitläufte des Universums. So soll das Sonnensystem etwa 260 Mio.
Jahre benötigen, um das Zentrum der Milchstrasse zu umrunden, astronomisch eine kleine Zeit. Mit Mikrozeit meine ich unsere Uhrzeit.

Gruß Akraktius 8)

Siggi

Re: Grössenverhältnisse

Beitrag von Siggi » 23. Mai 2015, 23:11

Darin liegt das Problem. Wenn ich ein Mikroorganismus wäre könnte ich nicht über das Weltall nachdenken.
Bakterien oder Mikrooganismen leben doch auf unserer Haut oder in uns selber und sind uns nützlich ausser ich bekomme von denen einen Husten oder eine Erkältung.
Dabei stellen sich auch grundsätzliche Fragen, bin ich das was ich bin oder bewege ich mich selber in einem Mikrokosmos?
Diese Frage interessiert mich auch und ob das was wir sehen real ist auch in Bezug auf die Grössenverhältnisse.

lg

Siggi

PS.: Vlt. sind wir ja auch nur ein Mikroorganismus der nicht in der Lage und der Verfassung ist die Weiten darüber hinaus zu ergründen.

Siggi

Re: Grössenverhältnisse

Beitrag von Siggi » 24. Mai 2015, 23:58

Ach schade, dass auf dieses Thema keine Antworten kommen. Ist es zu kompliziert?
Ich kann mich dem Verfasser des Themas nur anschliessen und bin auch gespannt auf Eure AW`s oder Meinungen.

lg

Siggi

Benutzeravatar
Job
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 281
Registriert: 18. Aug 2014, 09:22

Re: Grössenverhältnisse

Beitrag von Job » 25. Mai 2015, 09:46

Siggi hat geschrieben:Darin liegt das Problem. Wenn ich ein Mikroorganismus wäre könnte ich nicht über das Weltall nachdenken.
Bakterien oder Mikrooganismen leben doch auf unserer Haut oder in uns selber und sind uns nützlich ausser ich bekomme von denen einen Husten oder eine Erkältung.
Dabei stellen sich auch grundsätzliche Fragen, bin ich das was ich bin oder bewege ich mich selber in einem Mikrokosmos?
Diese Frage interessiert mich auch und ob das was wir sehen real ist auch in Bezug auf die Grössenverhältnisse.

lg

Siggi

PS.: Vlt. sind wir ja auch nur ein Mikroorganismus der nicht in der Lage und der Verfassung ist die Weiten darüber hinaus zu ergründen.
Hallo Siggi,

wenn unser Universum z.B. so etwas wie ein Elektron in einem noch viel größeren Universum wäre, hätten wir keine Möglichkeit, die Struktur dieses Universums direkt zu beobachten. Nachdenken könnten wir aber darüber. Und wenn es so ist, wie Du immer sagst, "wie im Kleinen, so im Großen", dann könnten wir vielleicht irgendwann einmal, wenn wir unser Universum mal grundlegend verstanden haben, auch Rückschlüsse über das größere Universum ziehen. Sollte es noch kleinere Universen als das unsere geben, gelte dann Ähnliches. Aber solange wir das unsere noch nicht verstanden haben, können wir im Grunde noch nicht viel dazu sagen.

Viele Grüße
Job
Alles ist einfacher, als man denken kann, zugleich verschränkter, als zu begreifen ist.
J.W. von Goethe

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Grössenverhältnisse

Beitrag von gravi » 25. Mai 2015, 18:39

Sehr euch doch einfach mal nur diese Zahlen an, die vom Kleinsten in unserer Welt bis zum Größten führen:

http://abenteuer-universum.de/kosmos/mikromakro3.html

Richtig vorstellen kann man sich das sowieso nicht - es handelt sich meist um Größen, zu denen wir keinen Vergleich haben.
Aber staunen darf man getrost über die ungeheure Spannweite...

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3741
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Grössenverhältnisse

Beitrag von Skeltek » 26. Mai 2015, 01:30

Siggi hat geschrieben: Darin liegt das Problem. Wenn ich ein Mikroorganismus wäre könnte ich nicht über das Weltall nachdenken.
Sehe hier keinen nennenswerten Unterschied. Definiere mal Denken....
Ein Mikroorganismus "denkt" so gesehen auch maximal über seine unmittelbare Umgebung nach, ist jedoch wie wir auf einen kleinen beobachtbaren Bereich eingeschränkt(wäre bei uns die das sichtbare Universum).
Ein Mikroorganismus trifft Entscheidungen und plant kurzfristig vor, auch wenn er nicht unbedingt über ein Selbstbewusstsein verfügt. Seine "Welt" ist schlicht eine andere. Wörter wie "Wahrnehmung" und "Denken" wie wir sie auffassen sind natürlich für Mikroorganismen nicht anwendbar.
Trotzdem wirst du nicht in der Lage sein das "Wesen" des Entscheidungsprozesses innerhalb eines Mikroorganismus nachzuvollziehen.
Die intelligenten Entscheidungen eines Mikroorganismus sind einfach nur auf die "Welt" beschränkt, welche für es wahrnehmnabr ist - aus einer sehr kleinen Anzahl sensorischer Daten.
https://www.youtube.com/watch?v=wVcFICGsyqM
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Akraktius
Rookie
Beiträge: 27
Registriert: 5. Apr 2015, 19:24

Re: Grössenverhältnisse

Beitrag von Akraktius » 30. Mai 2015, 18:04

Hallo Gravi,

danke für die Übersicht "Dimensionen der Welt Teil 3" - das ist eine Hilfestellung, um ein wenig begreifen zu können.

Gruss Akraktius :)

Antworten