Seite 1 von 1

@seeker: Weiterführung der Skepsis-Diskussion von philo-welt?

Verfasst: 28. Jul 2020, 23:59
von Pippen
Hi seeker, deinen letzten Beitrag auf philo-welt zu unserer Diskussion habe ich noch. Wenn du willst, können wir hier weitermachen, ich kann hier auch mal ein Schaubild als jpg reinstellen, was meinen Superskeptizismus ganz gut veranschaulicht.

Re: @seeker: Weiterführung der Skepsis-Diskussion von philo-welt?

Verfasst: 29. Jul 2020, 07:19
von seeker
Oh Pippen, das ist ja nun wirklich sehr philosopisch und passt hier weniger rein.
Ich würd eher vorschlagen wir machen ne Sommerpause und lassen das erst einmal setzen und können danach wieder weitermachen.
Ich würd dir immer noch ans Herz legen: Beschäftig dich auch einmal ein wenig mit Wittgenstein, dann wird dir vielleicht maches etwas klarer.

https://www.getabstract.com/de/zusammen ... hicus/4050
https://www.amazon.de/Tractatus-logico- ... 3518100122

Re: @seeker: Weiterführung der Skepsis-Diskussion von philo-welt?

Verfasst: 29. Jul 2020, 10:07
von Pippen
seeker hat geschrieben:
29. Jul 2020, 07:19
Oh Pippen, das ist ja nun wirklich sehr philosopisch und passt hier weniger rein.
Ich würd eher vorschlagen wir machen ne Sommerpause und lassen das erst einmal setzen und können danach wieder weitermachen.
Ich würd dir immer noch ans Herz legen: Beschäftig dich auch einmal ein wenig mit Wittgenstein, dann wird dir vielleicht maches etwas klarer.

https://www.getabstract.com/de/zusammen ... hicus/4050
https://www.amazon.de/Tractatus-logico- ... 3518100122
Ja, auch keine schlechte Idee.

Wittgenstein ist - gerade im Tractatus - ein Superskeptiker. :) Er verzichtet nur auf eine strenge Beweisführung und gibt sich mit ein paar Aphorismen zufrieden, das ist bei mir anders und zum Glück kann man den Superskeptizismus lupenrein! beweisen - er folgt bereits aus der Art, wie wir denken! Ich werde dir den Beweis dann auf philo-welt vorführen. Das einzig Besondere ist, dass der Superskeptizismus seine eigene Falschheit als möglich & beweisbar vorausdenkt, wo die meisten anderen Theorien so tun als wären sie alternativlos. Ich finde die Frage, ob Skepsis ja/nein ganz wichtig, weil sie die Weichen im Leben stellt: ewig riskantes trial & error vs. zielgerichtet, wie auf Schienen, zum Erfolg.