Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Adoptieren

Hier kann man alles posten, was nicht ganz zum Thema passt - Hauptsache es ist interessant!
Antworten
Diamant
Rookie
Beiträge: 36
Registriert: 23. Mai 2019, 13:51

Adoptieren

Beitrag von Diamant » 1. Aug 2019, 14:21

Hallo an alle erstmal :)
Ich beschäftige mich seit kurzem mit dem Thema Adoption, da mein größerer Bruder und seine Frau überlegen ein Kind zu adoptieren. Ich finde das schön, vorallem wenn man nicht Fähig ist ein Kind zu zeugen. Ich helfe den beiden gern und recherchier deshalb so viel ich kann. Interesse wurde halt auch durch die beiden geweckt. Ich wusste beispielsweise nicht das es recht viele Voraussetzungen gibt, um ein Kind adoptieren zu dürfen.
Auf https://www.familienrecht.net/adoption/ ... -erfuellen habe ich zb gelesen, dass beide Partner müssen gesund sein müssen. Es darf keine Belastung für das Kind sein. Hat einer eine Ahnung was für Krankheiten das so sind? Gibt es Beratungsstellen?
Wäre sehr lieb wenn einer von euch, der mit einer Adoption mal zutun hatte, mir von seinen Erfahrungen berichtet.

Danke im Vorraus

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4145
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Adoptieren

Beitrag von Skeltek » 1. Aug 2019, 16:19

Habe keine Erfahrungen mit sowas und kenne auch niemanden. Aber soweit mir eine Freundin erzählt hat gibt es mittlerweile sogar eine Art 'kid sharing' Konzept. Sie fand das irgendwie eine tolle Idee, aber ich finde es selbst komisch.
So wie du es aber beschreibst und aus meiner Lebenserfahrung würde ich sagen, dass es einfach sehr belastend sein kann, wenn die potentiellen Eltern bereits sehr alt sind oder möglicherweise mit schweren Schicksalsschlägen vor dem Vollenden des Erwachsenenalters zu rechnen ist.
Vermutlich will man das den Kindern nicht bereits geplant in die Wiege legen...
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Diamant
Rookie
Beiträge: 36
Registriert: 23. Mai 2019, 13:51

Re: Adoptieren

Beitrag von Diamant » 29. Aug 2019, 16:28

Hallo @Skeltek
Was genau meinst du denn mit Kid Sharing, hab zwar gegoogled, aber konnt nichts dazu finden.
Gruß

Benutzeravatar
Hansen
übernimmt bald das Forum
übernimmt bald das Forum
Beiträge: 251
Registriert: 13. Dez 2017, 23:22

Re: Adoptieren

Beitrag von Hansen » 29. Aug 2019, 22:44

Es gibt eine recht große Gefahr bei der Adoption, so sehr wie ich sie schätze.
Ein relativ hoher Prozentsatz der Kinder kommt von Alkoholikern und haben daher häufig eine Behinderung.

Skeltek
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 4145
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: Adoptieren

Beitrag von Skeltek » 31. Aug 2019, 06:37

Also ich habe bisher nur von einer Bekannten davon erfahren. Den genauen Fachbegriff kenne ich nicht, aber es geht um irgendein Konzept, bei welchem sich mehrere Leute Kinder teilen. Ist so eine Art Teilzeit-Elternschaft. Hat irgendwie etwas von Antike und Mittelalter, wenn der Nachwuchs dann nicht von einem selbst erzogen wird, sondern das institutioniert wird. Damals spielte das auch noch keine so große Rolle mehr, ob die leiblichen eltern das selbst machen. Seit es Kindergärten gibt und in der modernen Zeit, sind alternative Konzepte kaum noch bekannt oder gesellschaftlich tolleriert.
Gödel für Dummies:
  • Unentscheidbarkeit - Dieser Satz ist wahr.
  • Unvollständig - Aussage A: Es existiert nur ein Element A.
  • Widersprüchlich - Dieser Satz ist falsch.

Antworten