Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

heute vor 25 Jahren ...

Hier kann man alles posten, was nicht ganz zum Thema passt - Hauptsache es ist interessant!
Antworten
Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1526
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

heute vor 25 Jahren ...

Beitrag von ralfkannenberg » 27. Jun 2019, 14:36

Sch... bin ich alt geworden - zumindest mir kommt das noch gar nicht so lange her vor.


Wisst Ihr noch, was heute vor 25 Jahren passiert ist ?

Genau: Stefan Effenberg hat ...


Aber nicht den da, sondern zwei Finger weiter: :well:


Freundliche Grüsse, Ralf

Benutzeravatar
belgariath
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 823
Registriert: 11. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Trappist 1e

Re: heute vor 25 Jahren ...

Beitrag von belgariath » 29. Jun 2019, 17:45

Hmm, der Wiki-Eintrag zum 27. Juni 94 enthält nichts, von dem ich denke, es würde dich so richtig nachhaltig beeindrucken.

Wahrscheinlich ist es die Entdeckung des Asteroiden xy. :wink:
Der harmonische Oszillator ist die Drosophila der Physiker (Carsten Honerkamp)
Eine Welle ist, was so wackelt (Andrei Pimenov)
Elektrodynamik ist ein Schlauch vieler Hamsterkäfige (Haye Hinrichsen)

Benutzeravatar
ralfkannenberg
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 1526
Registriert: 13. Jan 2017, 10:00

Re: heute vor 25 Jahren ...

Beitrag von ralfkannenberg » 30. Jun 2019, 11:26

belgariath hat geschrieben:
29. Jun 2019, 17:45
Wahrscheinlich ist es die Entdeckung des Asteroiden xy. :wink:
Hallo belgariath,

da müssen wir noch ein paar Tage zuwarten, allerdings ist das nicht die Entdeckung, sondern die Zerstörung, und nicht eines Asteroiden, sondern eines Kometen, dessen 23 von der Erde aus sichtbaren wie auf einer Perlenschnur aufgereihten Bruchstücke ihr Perijovum erreicht haben, welches sich aufgrund ihrer hochexzentrischen Bahn innerhalb des Jupiters befand.

Bemerkenswert hierbei ist, dass die grössten dieser Bruchstücke in etwa gleich gross waren wie die kleinsten bekannten irregulären Jupitermonde, und das sind immerhin 37 der 79 bekannten Jupitermonde, die einen Durchmesser von ca. 1-2 km aufweisen.

Allerdings muss man das richtig herum sehen: die grössten Bruchstücke dieses Kometen waren nicht sonderlich gross, sondern die Mehrzahl dieser irregulären Jupitermonde sind so klein.

Wäre der Jupiter übrigens kleiner, so dass die Bruchstücke vorbeigekommen wären, so hätten sie die Jupiterumlaufbahn aufgrund ihrer hochexzentrischen Bahnen, in deren Apojovum die Schwerkraft der Sonne stärker als die Schwerkraft des Jupiters ist, wieder verlassen, d.h. sie wären keine dauerhaften irregulären Jupitermonde geworden, sondern wieder normale Kometen unseres Sonnensystems.


Weiterhin bemerkenswert in diesem Zusammenhang ist, dass auch die meisten irregulären Jupitermonde in Gruppen auftreten, d.h. dass mehrere von ihnen auf sehr ähnlichen Umlaufbahnen den Jupiter umlaufen. Allerdings ist der Grund hierfür im Gegensatz zur Situation beim Kometen Shoemaker-Levi 9, der beim Einfang in die Jupiterumlaufbahn zerbrochen wurde, noch nicht verstanden.

"Zerbrochen wurde" - wieder so eine dramatische Wortwahl: von Raumsonden (Rosetta und New Horizons) weiss man ja, dass der Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko sowie der Planetoid (486958) 2014 MU69 "Ultima Thule" sogenannte Kontakt-Doppelkörper sind. Es scheint also nicht unüblich, dass solche Körper in dieser Grössenordnung aus "lose" zusammenhängenden Konglomeraten mehrerer Teilkörper bestehen. Und da deren Schwerkraft nicht sonderlich gross ist, kann die Bindung der Konglomerate auch nicht stärker werden, aber es genügt eben wenig, um die Konglomerate wieder zu trennen.

Während nun beim vorübergehenden Einfach des Kometen Shoemaker-Levi 9 insgesamt 23 Teilkörper "vergleichbarer" Grösse entstanden sind, so ist bei den irregulären Jupitermonden nach wie vor die Hauptmasse (typischerweise > 90%) auf dem jeweils grössten Körper vorhanden.


Zum Abschluss dieses Exkurses noch ein kleines Zahlenspiel: der zweitgrösste irreguläre Jupitermond Elara (früherer Name "Hera") der inneren Himalia-Gruppe hat etwa gleich viel Masse wie alle nachfolgenden irregulären Jupitermonde zusammen. Und der grösste irreguläre Jupitermond Himalia (früherer Name "Hestia") hat etwa 8x mehr Masse als die Elara. Somit entfallen 80% der Masse der 71 bekannten irregulären Jupitermonde auf die Himalia, 10% der Masse auf die Elara und 10% der Masse auf alle anderen.


Freundliche Grüsse, Ralf

Diamant
Rookie
Beiträge: 17
Registriert: 23. Mai 2019, 13:51

Re: heute vor 25 Jahren ...

Beitrag von Diamant » 1. Aug 2019, 14:31

Kann mich dem, was ralfkannenberg geschrieben hat nur anschließen.

Skeltek
Site Admin
Beiträge: 3567
Registriert: 25. Mär 2008, 23:51
Wohnort: Stuttgart, Germany
Kontaktdaten:

Re: heute vor 25 Jahren ...

Beitrag von Skeltek » 1. Aug 2019, 16:23

ralfkannenberg hat geschrieben:
27. Jun 2019, 14:36
Sch... bin ich alt geworden - zumindest mir kommt das noch gar nicht so lange her vor.
Das ist finde ich gar nicht lange her.
Mein Problem ist, dass ich mich sogar an meine ersten Lebensjahre erinnern kann als wäre es gestern.
Es ist erst wenig/kaum Zeit vergangen und nur noch ein bisschen mehr und alles ist wieder herum.
"Le's do it now. Le's make the world bedda"
'Sure, right now. I gotta. We gotta"

Unentscheidbarkeit für Dummies: Dieser Satz ist wahr

Antworten