Seite 7 von 7

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 6. Sep 2019, 12:38
von Frank
Ich habe die beiden Threads mal zusammengeführt, da es doppelt besprochen wird.

Re: Was macht ihr wenn die Temperatur auf 50+ Grad ist?

Verfasst: 7. Sep 2019, 13:05
von belgariath
Hansen hat geschrieben:
5. Sep 2019, 21:11
So gesehen versteh ich die 12 bis 16 Jährigen schon denen mulmig wird wenn sie rechnen das in 15 Jahren die Sommertemperaturen über 50 Grad sind, wohl eher 60.
Wie gesagt, was den erwarteten Temperaturanstieg betrifft, sehe ich das wie Ralf. Aber wieviel Grad es nun auch immer sein werden, natürlich sollte man Verständnis mit den Klimaprotestierenden haben. Inzwischen sind es aber nicht mehr nur 12- bis 16-Jährige.
Am 20. September findet wieder (ich glaube weltweit) eine Demo statt die auch von Parents4Future, Scientists4Future und von zahlreichen NGOs unterstützt wird. Ich lade euch alle dazu ein, euch einen Tag Urlaub zu nehmen und in eurer Umgebung bei einer Demo mitzumachen. Bei Interesse, siehe https://www.wwf.de/klimastreik/


@ Frank
Frank hat geschrieben:
17. Jun 2019, 08:55
Hansen hat geschrieben:
15. Jun 2019, 02:58
Vor 40 Jahren war es schon ziemlich klar wohin der Wagen rollt. Dir vielleicht nicht?
Bitte was war klar?
Das sie vor 40 Jahren, irgendwelche Untergangsszenarien an die Wand gemalt haben, von der keine Einzige eingetroffen ist?
Ich möchte dich hier an den Bericht an den Club of Rome ("Limits to Growth" und Folgestudien) erinnern. Die darin aufgestellten Erwartungen sind soweit inzwischen überprüfbar ziemlich genau eingetroffen. Belege:
  • Quelle 1 hat geschrieben:Die Aussagen des Berichts zur Weltbevölkerung im Jahr 2000 sind inzwischen überprüfbar. In diesem Jahr lebten mit sechs Milliarden Menschen annähernd genau soviele Menschen wie im Standardlauf des Weltmodells berücksichtigt wurden.
  • Quelle 1 hat geschrieben:Von Anfang an und bis in die Gegenwart wird häufig kritisiert, dass das Versiegen einzelner Rohstoffe zu bestimmten Jahreszahlen noch im 20. Jahrhundert vorhergesagt würde, und diese Behauptung wird benutzt, die Aussagen des Buches in Gänze zu diskreditieren.
    Man könnte also sagen, "Die Ressourcen haben nicht so schnell abgenommen wie ursprünglich vorhergesagt." also stimmen die anderen Schlussfolgerungen und der gesamte Modelllauf auch nicht. Dem entgegen steht aber
    Quelle 2 hat geschrieben:"In Limits to Growth: The Thirty Year Update" there are several pages explaining that new resources are found over time and that the current reserves therefore change but that ultimately resources are finite. (Earlier editions did explain this as well, but not in as much detail.) The standard model includes a resource base of double that of what they have calculated, but the book includes model runs where the assumed resources are infinite, but those model runs still result in overshoot and collapse from other factors.
  • Quelle 2 hat geschrieben:In 2008, Graham Turner of the Commonwealth Scientific and Industrial Research Organisation (CSIRO) found that the observed historical data from 1970 to 2000 closely match the simulated results of the "standard run" limits of growth model for almost all the outputs reported. "The comparison is well within uncertainty bounds of nearly all the data in terms of both magnitude and the trends over time." Turner also examined a number of reports, particularly by economists, which over the years have purported to discredit the limits-to-growth model. Turner says these reports are flawed, and reflect misunderstandings about the model.
  • Quelle 2 hat geschrieben:In 2014, The Guardian published an article showing that data collected since LTG's publication in 1972 supports the accuracy of the 1972 projections.
Quelle 1: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Grenzen_des_Wachstums
Quelle 2: https://en.wikipedia.org/wiki/The_Limits_to_Growth

Die Untergangsszenarien, die sie an die Wand gemalt haben, sind also im Rahmen der damals ungenauen Datenlage und im Rahmen der Unsicherheiten des Weltmodells bis jetzt eingetreten.

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 8. Sep 2019, 01:20
von Hansen
Frank hat geschrieben:
6. Sep 2019, 12:38
Ich habe die beiden Threads mal zusammengeführt, da es doppelt besprochen wird.
Nun zur Aufklärung mit dem Zusammenlegen von Fäden schadest du dem Forum auf lange Sicht denn erstens ist es ein Faden weniger was dazu führt das ein Faden weniger im Netz hängt. Den Fehler begehen eine Menge an Forenmangern die vergessen das ein Forum nicht nur aus Schreibenden Mitgliedern besteht.

Wie meinst du geht es meiner Lust neue Fäden zu starten?

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 8. Sep 2019, 10:25
von Frank
Hansen hat geschrieben:
8. Sep 2019, 01:20


Nun zur Aufklärung mit dem Zusammenlegen von Fäden schadest du dem Forum auf lange Sicht denn erstens ist es ein Faden weniger was dazu führt das ein Faden weniger im Netz hängt. Den Fehler begehen eine Menge an Forenmangern die vergessen das ein Forum nicht nur aus Schreibenden Mitgliedern besteht.

Wie meinst du geht es meiner Lust neue Fäden zu starten?
Wir haben bereits einen Thread, nämlich diesen hier, um die ganze Klimawandel-Thematik zu diskutieren.
In erster Linie sind wir hier ein Treffpunkt für Astro- begeisterte und das sollte auch der Schwerpunkt dieses Forums bleiben.

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 8. Sep 2019, 11:10
von Skeltek
Egal obs gut ist oder nicht, diese zusammenzuführen, bringt es für den Fall jetzt nix mehr. Kann man glaube ohnehin nicht mehr rückgängig machen. Die Admins wägen halt ab zwischen Übersichtlichkeit und Nutzen; da würden die wenigsten gleich entscheiden.

Man könnte als Kompromiss den Start des zweiten/hinzugekommenen Threads markieren? Und vielleicht noch wo dann das neue gemeinsame weitergeht. Dürfte die Übersichtlichkeit für später hinzukommende Leser verbessern. Nur als Idee... ich hab den Faden ohnehin schon lange verloren und lese immer nur das aktuellste und antworte entsprechend darauf (wobei die Themenüberschrift einen oftmal ans Abdriften erinnert ^^).

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 8. Sep 2019, 19:40
von Hansen
Skeltek hat geschrieben:
8. Sep 2019, 11:10
Man könnte als Kompromiss den Start des zweiten/hinzugekommenen Threads markieren? Und vielleicht noch wo dann das neue gemeinsame weitergeht. Dürfte die Übersichtlichkeit für später hinzukommende Leser verbessern.
Sicherlich könnte man es nur muss man es erst einmal einsehen das es besser ist.
Alle Fäden zusammen legen und nur ein Faden würden den Klimawechsel? Sicher das geht sicher schnell vorbei.
Mal sehen was er denkt wenn die Temp über 50 gehen.

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 13. Okt 2019, 00:16
von Hansen
Skeltek hat geschrieben:
15. Jun 2019, 10:54
Danke für das Kompliment. Ich muss aber zumindest für mich sagen, dass ich hier bereits mehr as ausgelastet bin...
Wie wär es denn mit einem Aufruf, irgendwie sind die Pinken eingeschlafen. ;i

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 13. Okt 2019, 02:00
von Skeltek
Sorry, habs vor Stress einfach vergessen. Ich werd mich morgen um den neuen Thread/Topic kümmern.

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 13. Okt 2019, 09:52
von seeker
Ich würde an diesem Thread jetzt nichts mehr herumdoktern, herumsortieren, auftrennen, zusammenlegen, etc. und ihn so lassen wie er ist. Ich persönlich möchte ihn auch nicht weiterführen.
Und zum Thema Klima und verwandte würde ich neue Threads aufmachen. Es steht ja auch jedem jederzeit frei das zu tun, auch zu speziellen Teilaspekten, auch dir Hansen.

Und ansonsten sind wir noch am Überlegen, ob man für solche Themen einen eigenen Themenbereich einrichten sollte/könnte, wo solche Threads dann eingeordnet werden könnten, "Planet Erde" oder "Raumschiff Erde" oder etwas in der Art, bis dahin gehört es m.E. in "Sonstiges aus der Wissenschaft" oder in "Sonstiges/Off Topic".

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 13. Okt 2019, 15:07
von Hansen
seeker hat geschrieben:
13. Okt 2019, 09:52
Ich würde an diesem Thread jetzt nichts mehr herumdoktern, herumsortieren, auftrennen, zusammenlegen, etc. und ihn so lassen wie er ist. Ich persönlich möchte ihn auch nicht weiterführen.
Und zum Thema Klima und verwandte würde ich neue Threads aufmachen. Es steht ja auch jedem jederzeit frei das zu tun, auch zu speziellen Teilaspekten, auch dir Hansen.
Tja da triffst du auf offene Ohren das hab ich bisher versucht aber irgendwie werden die neuen Fäden lieber an alte angehängt.

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 13. Okt 2019, 15:13
von seeker
Denk dir ein neues Thema dazu aus, stelle es in 3,4 Sätzen kurz vor, um was es dir geht und mach. Und dann wird das auch als neuer Thread bestehen, denke ich. Hab bitte Verständnis, dass das Moderieren auch nicht einfach ist, wie man es macht ist es manchmal verkehrt. Aber wir bemühen uns.

Re: Wahlbenachrichtigungen & Rezo

Verfasst: 13. Okt 2019, 17:22
von Hansen
seeker hat geschrieben:
13. Okt 2019, 15:13
Denk dir ein neues Thema dazu aus,
Gebongt gemacht getan