Hinweis auf die DSGVO: Auf unserer Seite werden keine Dritt-Anbieter-Cookies verwendet und nur Daten erfasst, welche für das Minimum an Board-Funktionalität notwendig sind.
Bevor Sie sich registrieren oder das Board verwenden, lesen Sie bitte zusätzlich die DSGVO-Erklärung, welche in der Navigationsleiste verlinkt ist.

Kurzfassung der unserer Meinung nach wichtigsten DSGVO-Punkte:
Es kann vorkommen, dass Benutzer eigenverantwortlich Videos oder sonstige Medien in ihren Beiträgen verlinken, welche beim Aufruf der Forenseite als Teil der Seite samt zugehörigem Material mitgeladen werden. Sollten Sie dies nicht wünschen, verwenden Sie beim Benutzen des Forums einen Blocker wie z.B. uMatrix, welcher das Laden von Inhaltsblöcken von Fremd-URLs effektiv unterbinden kann.
Wir blenden keine Werbung ein und schränken die Inhalte in keinster Weise bei Benutzung von Addblockern ein. Dadurch ist die Grundfunktionalität des Forums auch bei vollständigem Blockieren von Drittanbieter-Inhalten stets gegeben.

Cookies werden unsererseits nur verwendet um das Einloggen des Benutzers für die Dauer der Forenbenutzung zu speichern. Es steht dem Benutzer frei die Option 'Angemeldet bleiben' zu verwenden, damit der Cookie dauerhaft gespeichert bleibt und beim nächsten Besuch kein erneutes Einloggen mehr notwendig ist.
EMail-Adressen werden für Kontakt bei wichtigen Mitteilungen und zur Widerherstellung des Passwortes verwendet. Die verwendeten IPs können von uns ohne externe Hilfsmittel mit keiner realen Person in Verbindung gebracht werden und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Diese IPs werden höchstens verwendet um Neuanmeldungen unerwünschter oder gesperrter Nutzer zu identfizieren und zu unterbinden. Wir behalten uns daher vor bei Verdacht, die Frist für die IP-Löschung auf maximal 14 Tage zu verlängern.
Unsere Webseite läuft auf einem virtuellen Linux-Server, welcher von einem externen Anbieter gehostet wird. Etwaige Verstöße der DSGVO-Auflagen seitens dieses deutschen Hosters können wir nicht feststellen und somit auch nicht verfolgen.
Wir halten Backups unserer Datenbanken, welche in regelmäßigen Abständen als Schutz vor Katastrophen, Hackerangriffen und sonstigen Ausfällen erstellt werden. Sollte ein Nutzer die Löschung seiner Daten wünschen, betrachten wir es als Unzumutbar die Backups auch von den Daten zu befreien, da es sich hierbei um eine mehrtägiges Unterfangen handelt - dies ist für eine Einzelperson beim Betrieb eines privaten Forums nicht zumutbar möglich ohne das Backup komplett zu löschen.
Sollten Sie etwas gegen die dauerhafte anonyme Speicherung ihrer EMail-Adresse, ihres Pseudonyms und ihrer Beiträge in einem Backup haben, sehen Sie von der Registrierung in diesem Forum ab. Für Mitglieder, welche vor dem 25.05.2018 registriert waren steht jedoch das Recht im Raum, eine Löschung der Datenbank-Backups zu beantragen.



Wenn dies Ihr erster Besuch hier ist, lesen Sie bitte zunächst die FAQs sowie die wesentlichen Regeln zur Benutzung des Forums.
Um an den Diskussionen teilnehmen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren.

Zu jung für Rock 'n' Roll

Hier kann man alles posten, was nicht ganz zum Thema passt - Hauptsache es ist interessant!
Antworten
Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3908
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von Frank » 15. Dez 2015, 12:04

Frank hat geschrieben:Jugendliche Rebellen haben es schwer in der aktuellen Generation. Womit sollen sie ihre Eltern schocken? Punken? Gähn. Das haben doch die Eltern selber gemacht, genau wie die meisten anderen Sachen, die in der Popkultur als jugendliche Rebellion zelebriert werden. Promiskes Sexualleben, gefährliche Albernheiten, psychoaktive Substanzen, schräg Motorradfahren, das sind alles abgehakte Aktivitäten für alte Leute. Wenn heute ein aufmüpfiges Kind in die Küche kommt, nur mit einem Müllsack und ein paar Sicherheitsnadeln bekleidet, um zu verkünden, dass es aus dem Scheißsystem aussteigt und ab heute nachmittag vor dem Kaufhof bettelt, dann sammeln sich Tränen der Rührung in den Augen der Eltern. Das Kind punkt. Wie wir früher. Doch alles richtig gemacht.
http://www.heise.de/autos/artikel/Klart ... 94934.html
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
gravi
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 6070
Registriert: 26. Nov 2005, 18:55
Wohnort: Münchhausen

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von gravi » 15. Dez 2015, 18:38

Stimmt, die haben's heute schwer. Lange Haare, Flowerpower, Rocker, Minirock... alles war schon mal da.
Sehr, sehr schwierig, da etwas Neues zu erfinden, um die "Alten" zu schocken. Eine irgendwie neu geartete Bewegung, wie Hippies oder Punker, ist da wohl auf längere Zeit nicht in Sicht.
Aber wer weiß, was morgen kommt...

Gruß
gravi
Unser Wissen ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.
Sir Isaac Newton

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von Stephen » 6. Mai 2016, 08:56

Ich kenne da einen "ganz besonderen Typen" aus meiner Heimatstadt.
Dass er seinem Sohn den Vornamen Elvis gegeben hat fand ich absurd. Man sollte als Vater (und Mutter) daran denken, dass man die Zukunft seines Kindes schon alleine durch die Namensgebung (oft unangenehm) beeinflussen kann...
Wenn er (der Vater) dann aber in Stimmung war und in der Stammkneipe nach der Musik von Presley oder Shakin' Stevens tanzte, gab es kein Halten mehr ;j

Gruß
Steffen
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3908
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von Frank » 6. Mai 2016, 10:02

Nunja, wenn ich mir Lasse,Mia(so hiessen diverse Katzen meiner Eltern), Sören,Fin, Aron ...usw anschaue, da ist mir dann Elvis richtig sympathisch dagegen. :wink: :mrgreen:
Außerdem steht Elvis auch noch für etwas. Das sind aber alles Dinge mit denen die Generation Facebook nichts anfangen kann.
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
Stephen
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3012
Registriert: 14. Dez 2005, 17:09
Wohnort: Halle (Saale)

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von Stephen » 7. Mai 2016, 09:45

Wobei Elvis Müller (ist nicht der richtige Name!) irgendwie bescheuert klingt...
Die Demokratie beruht auf drei Grundpfeilern: Der Freiheit der Gedanken, der Freiheit der Rede und der Klugheit, beides nicht zu gebrauchen.
Mark Twain

Dares
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 679
Registriert: 17. Feb 2016, 15:37

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von Dares » 13. Mai 2016, 18:10

Um auf die Frage zu antworten würde schon eher in den Musikthread passen.
Aber es geht doch eher um das Empfinden der heutigen contra der damaligen Jugend. Wenn ich mir Musik von Elvis anhöre, dann begreif ich diesen Musikgeschmack nicht. Es geht doch einzig und allein um Zeitgeist. Wie tolerant kann ich gegenüber dem sein? Vlt. sind wir zu alt geworden? Die Mädel`s tragen auch keine HOT-Pant`s mehr sondern ich weiss nicht wie die Bekleidung sich nennt so etwas in der Richtung dass mir gleich die Hose vom ..... wegrutscht mit der Gebrauchsanweisung zum Waschen die dann jeder lesen kann.

Immerhin Rock and Roll und zum Abhotten ein Link.

https://www.youtube.com/watch?v=4bv_ALKkTjQ

Viel Spass. :D

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3908
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von Frank » 13. Mai 2016, 20:12

Dares hat geschrieben:Um auf die Frage zu antworten würde schon eher in den Musikthread passen.
Aber es geht doch eher um das Empfinden der heutigen contra der damaligen Jugend. Wenn ich mir Musik von Elvis anhöre, dann begreif ich diesen Musikgeschmack nicht. Es geht doch einzig und allein um Zeitgeist. Wie tolerant kann ich gegenüber dem sein? Vlt. sind wir zu alt geworden? Die Mädel`s tragen auch keine HOT-Pant`s mehr sondern ich weiss nicht wie die Bekleidung sich nennt so etwas in der Richtung dass mir gleich die Hose vom ..... wegrutscht mit der Gebrauchsanweisung zum Waschen die dann jeder lesen kann.

Immerhin Rock and Roll und zum Abhotten ein Link.

https://www.youtube.com/watch?v=4bv_ALKkTjQ

Viel Spass. :D

Darf ich fragen wie alt du bist?
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3908
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von Frank » 30. Mai 2016, 11:32

Dares hat geschrieben:Um auf die Frage zu antworten würde schon eher in den Musikthread passen.
Aber es geht doch eher um das Empfinden der heutigen contra der damaligen Jugend. Wenn ich mir Musik von Elvis anhöre, dann begreif ich diesen Musikgeschmack nicht. Es geht doch einzig und allein um Zeitgeist. Wie tolerant kann ich gegenüber dem sein? Vlt. sind wir zu alt geworden? Die Mädel`s tragen auch keine HOT-Pant`s mehr sondern ich weiss nicht wie die Bekleidung sich nennt so etwas in der Richtung dass mir gleich die Hose vom ..... wegrutscht mit der Gebrauchsanweisung zum Waschen die dann jeder lesen kann.

Immerhin Rock and Roll und zum Abhotten ein Link.

https://www.youtube.com/watch?v=4bv_ALKkTjQ

Viel Spass. :D

Da du ja auf meine Frage nicht antwortest (warum auch immer) , werde ich mich mal deinem Text Schritt für Schritt widmen.

Die Frage würde zwar auch in den Musikthread passen, aber genau wie im Punk,Techno,Heavy Metal...usw. ist der Rock´n Roll eben auch eine Jugendbewegung und ein gesellschaftliches Phänomen gewesen.
Es war und ist immer ein Generationenkonflikt .
Was gibt es denn bei einem Musikgeschmack nicht zu begreifen?(Solltest du mal näher erklären)
Natürlich geht es immer auch um Zeitgeist, aber auch um gesellschaftliche Umbrüche, Tabubrüche und um Rebellion.
Das Neue am RR war ja das aufmüpfige gegen die Eltergeneration , dass beanspruchen einer eigenen Musik(die sich völlig von der der Eltern unterschied), einer eigenen Kultur und Lebensweise. Die Jugend wurde dabei natürlich auch als Zielgruppe entdeckt und der Kommerz hielt zwangsläufig Einzug.
Toleranz ist ein Modewort das im Grunde geduldet bedeutet. Diese Jugend wollte aber nicht mehr nur "geduldet"werden, sondern ernstgenommen und die Welt verändern. Natürlich hat sich auch die komplette Musik verändert.
Die Mädels tragen gerade jetzt wider vermehrt Hot Pants und Jugendliche wollen sich gerade mit ihrer Kleidung abheben.

Es geht aber heute darum, dass Kleidung,Musik,Kultur heute fast nur noch aus Mode getragen werden und nicht mehr aus Protest, oder sonst einem übergeordneten Zweck.
Das ist das , wo unsere Generation dran verzweifelt.

Inzwischen gibt es ja auch Fashion für den Punker zu bestellen :compu:

http://punk-shop.com/
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Benutzeravatar
badom
Rookie
Beiträge: 10
Registriert: 10. Okt 2015, 16:21

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von badom » 7. Jun 2016, 18:30

Neulich noch nen passenden Artikel zum Thema gelesen: http://www.mittelbayerische.de/region/n ... 87282.html
Wer die Zukunft fürchtet verdirbt sich die Gegenwart

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3908
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von Frank » 8. Jun 2016, 10:14

Wunderbarer Artikel,Danke :well:
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Dares
Senior-Master
Senior-Master
Beiträge: 679
Registriert: 17. Feb 2016, 15:37

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von Dares » 24. Jun 2016, 14:18

Frank hat geschrieben:
Dares hat geschrieben:Um auf die Frage zu antworten würde schon eher in den Musikthread passen.
Aber es geht doch eher um das Empfinden der heutigen contra der damaligen Jugend. Wenn ich mir Musik von Elvis anhöre, dann begreif ich diesen Musikgeschmack nicht. Es geht doch einzig und allein um Zeitgeist. Wie tolerant kann ich gegenüber dem sein? Vlt. sind wir zu alt geworden? Die Mädel`s tragen auch keine HOT-Pant`s mehr sondern ich weiss nicht wie die Bekleidung sich nennt so etwas in der Richtung dass mir gleich die Hose vom ..... wegrutscht mit der Gebrauchsanweisung zum Waschen die dann jeder lesen kann.

Immerhin Rock and Roll und zum Abhotten ein Link.

https://www.youtube.com/watch?v=4bv_ALKkTjQ

Viel Spass. :D

Darf ich fragen wie alt du bist?
Sorry Frank,
ich konnte die Frage noch nicht beantworten, da ich seit dem 20.Mai im KH war und erst jetzt bzw.heute wieder daheim bin mal eben einen Schnelldurchlauf hier mache. Andere alte Themen von mir stehen auch deswegen noch offen da, aber ich werde mich bemühen und neue Themen für`s Forum stehen an, da ich viel Zeit damit vergeuden musste um nachzudenken.

Nun ja, ob sich die Frage stellt konkret nach meinem Alter zu fragen erübrigt sich meinerseits, obwohl ich Deines kenne( hast Du mal zum Besten gegeben). Wenn Du Lust und Laune hast machen wir ein Ratespiel daraus. Du solltest aus dem was ich schreibe erkennen können, dass ich ein alter Opa bin mit dem Esprie der Jugend und des Erforschertums.

Gut ein alter Opa bin ich nun auch nicht aber älter als Du!!! Ich gebe Dir mal einen Tip: Ich reiche mit dem Alter schon fast an Gravi heran (mit einigen Jahresabschlägen).

Frage erstmal beantwortet? :beer: :? ;a ;j :well: :sp:

Benutzeravatar
Frank
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 3908
Registriert: 12. Dez 2005, 23:22
Wohnort: Odenwald

Re: Zu jung für Rock 'n' Roll

Beitrag von Frank » 29. Jun 2016, 10:57

Dares hat geschrieben:
Frank hat geschrieben:
Dares hat geschrieben:Um auf die Frage zu antworten würde schon eher in den Musikthread passen.
Aber es geht doch eher um das Empfinden der heutigen contra der damaligen Jugend. Wenn ich mir Musik von Elvis anhöre, dann begreif ich diesen Musikgeschmack nicht. Es geht doch einzig und allein um Zeitgeist. Wie tolerant kann ich gegenüber dem sein? Vlt. sind wir zu alt geworden? Die Mädel`s tragen auch keine HOT-Pant`s mehr sondern ich weiss nicht wie die Bekleidung sich nennt so etwas in der Richtung dass mir gleich die Hose vom ..... wegrutscht mit der Gebrauchsanweisung zum Waschen die dann jeder lesen kann.

Immerhin Rock and Roll und zum Abhotten ein Link.

https://www.youtube.com/watch?v=4bv_ALKkTjQ

Viel Spass. :D

Darf ich fragen wie alt du bist?
Sorry Frank,
ich konnte die Frage noch nicht beantworten, da ich seit dem 20.Mai im KH war und erst jetzt bzw.heute wieder daheim bin mal eben einen Schnelldurchlauf hier mache. Andere alte Themen von mir stehen auch deswegen noch offen da, aber ich werde mich bemühen und neue Themen für`s Forum stehen an, da ich viel Zeit damit vergeuden musste um nachzudenken.

Nun ja, ob sich die Frage stellt konkret nach meinem Alter zu fragen erübrigt sich meinerseits, obwohl ich Deines kenne( hast Du mal zum Besten gegeben). Wenn Du Lust und Laune hast machen wir ein Ratespiel daraus. Du solltest aus dem was ich schreibe erkennen können, dass ich ein alter Opa bin mit dem Esprie der Jugend und des Erforschertums.

Gut ein alter Opa bin ich nun auch nicht aber älter als Du!!! Ich gebe Dir mal einen Tip: Ich reiche mit dem Alter schon fast an Gravi heran (mit einigen Jahresabschlägen).

Frage erstmal beantwortet? :beer: :? ;a ;j :well: :sp:
Meine Frage ist in soweit beantwortet, dass ich jetzt noch weniger verstehe, was deine Aussage zu bedeuten haben soll.
Es geht um : "Wenn ich mir Musik von Elvis anhöre, dann begreif ich diesen Musikgeschmack nicht."

Wärst du ein junger Mensch, der z.B. sehr Hipp-Hopp- lastik aufgewachsen ist, dann würde ich die Aussage ja noch verstehen können, aber als Mensch der quasi in dieser Zeit groß wurde......?

Elvis war einer von vielen , nicht der Beste(obwohl das ja immer im Auge des Betrachters liegt), aber auf jedenfall ein Top Vermarkter und Mitbegründer einer neuen Zeit in der Musik.(wenn man mal den 2 .Weltkrieg als Beginn des Zeitstrahl nimmt, denn der Weg dorthin begann eigentlich schon in den 30er und 40er Jahren des vergangenen Jahrhunderts). Alle Musik unserer Zeit (außer Jazz und Klassik)wären ohne den R&R undenkbar.
Es war halt aber noch viel mehr außer Musik.

Hier mal ein Wikilink , der wenn man sich mal damit richtig befasst, viel Erkenntnis bringt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Rock_%E2% ... 80%99_Roll
Mit freundlichen Grüßen

Frank

Antworten